Bitte, bitte antworten!!!! Wichtig. Panikattacken und Utrogest...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von miriam1811 05.11.10 - 14:09 Uhr

Ich nehme seit 9 Tagen Utrogest und habe nun vermehrte Panikanfälle... Herzrasen, Angst etc. Volles Programm.

Weiss jemand, ob das mit dem Utrogest zusammenhängen kann???


Danke.

Beitrag von nika85 05.11.10 - 14:13 Uhr

Hallo!
Ich fürchte ich kann dir leider nicht helfen, ich habe keine Ahnung...:-(
Hast du dir die Nebenwirkungen in der Packungsbeilage mal durchgelesen?
Liebe Grüße#klee

Beitrag von schne82 05.11.10 - 14:17 Uhr

ich würde sofort einen Arzt anrufen

Beitrag von winterengel 05.11.10 - 14:26 Uhr

Hallo!

Ich habe gerade mal gegoogelt. "Panikattacken durch Utrogest" - und

es scheint mehreren so zu ergehen! Guck selbst mal. Im normalen

Beipackzettel stehen Panikattacken nicht mit in der Nebenwirkungsliste.

Nur schwere Depressionen (in seltenen Fällen). Falls Du sowieso zu

Panik neigst, ist "das" sicher einfach der Grund. Ich selbst konnte

eine Zeit lang nichtmal Paracetamol einnehmen, ohne zu glauben ich würde

an den Nebenwirkungen sterben. Mir war schwindelig, ich war zittrig, habe

kaum Luft bekommen... alles nur Einbildung!

Ansonsten ruf doch mal in einer Klinik an und frage da nach, ob das sein

kann...

Viel Glück und gute Besserung #klee #liebdrueck !

Beitrag von minuuh 05.11.10 - 14:36 Uhr

Utrogest ist mir auch nicht gut bekommen. Hatte leichte Depressionen und bin froh, dass ich es endlich absetzen konnte.
Zusätzlich ist meine Verdauung super träge geworden.

Sprich mit dem FA darüber und wägt die Vor- und Nachteile von der Utrogesteinnahme ab. Vielleicht gibt es Alternativen.

Beitrag von miriam1811 05.11.10 - 14:39 Uhr

Vielen lieben Dank. Das beruhigt mich schon etwas. Es ist mir viel lieber, wenn es am Utrogest liegt. Dann kann es man es weglassen und gut ists. Sch... Zeug. Fühle mich hundeelend.

#danke

Beitrag von jwoj 05.11.10 - 14:44 Uhr

Nimmst du es oral oder vaginal?

Ich nehme die Kapseln vaginal ein und habe keine Problem mehr. Als ich sie im Mai oral eingenommen habe, musste ich sie sofort wegen der Nebenwirkungen wieder absetzen.

Die Empfehlungen lauten prinzipiell die Kapseln nur vaginal einzunehmen. Damit gelangen sie gleich dort hin, wo sie hinsollen und müssen nicht noch vom Magen zusätzlich verarbeitet werden.

Beitrag von miriam1811 05.11.10 - 14:49 Uhr

Ich nehme sie vaginal, 1x abends. Habe aber wie gesagt, diese Panikattacken, oh sch****