Ich wieder.....Elterngeld frage.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mondlicht2011 05.11.10 - 14:20 Uhr

sorry ich bins wieder aber mir brennt unbedingt eine frage auf der zunge.

es soll ja dem 01.01.11 für alg2 empfänger das elterngeld wegfallen so wie es dann für die leute die nur alg1 beziehen!?
kann man auch alg1 bezieher in den mutterschutz gehen bezw. mutterschutzgeld beantragen.

sorry bin heute etwas durcheinander,so viel am nachdenken wie es ist wenn unser baby da ist.

dannnnnnkkkkkkeeeeee schon mal im vorraus#winke

Beitrag von chez11 05.11.10 - 14:26 Uhr

waas wie ist denn das dann für Leute die kein alg 2 beziehen, bin jetzt daheim und bekomme keinerlei leistungen weil mein Mann "zu gut" verdient, bekommen wir dann elterngeld ?

ist das schon durch das gesetz ?

LG#winke

Beitrag von mondlicht2011 05.11.10 - 14:30 Uhr

ne das gesetz ist noch net durch aber so gut wie........

Beitrag von kati543 05.11.10 - 15:38 Uhr

Das ist wieder so eine Halbweisheit.

1. Es gibt bisher weder eine sichere Regelung, noch einen Beschluß unserer Regierung diesbezüglich.
2. Wenn es tatsächlich so kommt, dann bekommt Elterngeld wirklich jede Frau/Mann weiter. Nur das ALG2 wird entsprechend gekürzt. Also wie z.B. bisher auch das Kindergeld beim ALG2 angerechnet wird. Die 300€ (+ die 75€ Geschwisterbonus) ist keine Lohnersatzleistung. Daher kann das jeder bekommen, der eben die Voraussetzungen erfüllt. Durch das Elterngeld rutscht also eine ALG2-Empfängerin ein ganzes Stück aus der Bedürftigkeit.

ALSO: Nicht das Elterngeld wird gekürzt, sondern das ALG2. Und damit sollte die andere Frage sich erübrigt haben. Auf den Bezug von ALG1 hat es keinen Einfluß, denn ALG1 ist eine Versicherungsleistung und keine Sozialleistung.