Mutterschaftgeld kennst sich jemand aus???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zicke2011 05.11.10 - 15:39 Uhr

Hallo wollte mal fragen ich bin gerinfügig beschäftig bekomme ich da in meinen Mutterschaftsurlaub meinen Lohn weiter gezahlt????:-(

Beitrag von sternschnuppe215 05.11.10 - 15:41 Uhr

ja vom Arbeitgeber und Krankenkasse .... der Arbeitgeber hat keine Kosten, denn er holt den Betrag zum Nettolohn über die Umlage U2 bei der Krankenkasse zurück

Beitrag von bibuba1977 05.11.10 - 15:44 Uhr

Mutterschaftsgeld an sich steht dir nicht zu. Du kannst beim Bundesversicherungsamt eine Einmalzahlung in Hoehe von 210 Euro beantragen.

LG
Barbara

Beitrag von zicke2011 05.11.10 - 15:48 Uhr

Danke das weiss ich ja aber was heisst das genau das ich nur eimalig 210 euro für die gannze Zeit bis zur geburt bekomme??Danke

Beitrag von bienemotte 05.11.10 - 16:10 Uhr

genau, ist wie bei mir, bin auch geringfügig beschäftigt #liebdrueck

Beitrag von kati543 05.11.10 - 16:57 Uhr

Einmalig bedeutet, dass du nichts anderes bekommst als diese 210€. Also keinerlei Gelder vom AG oder der KK.

Beitrag von kati543 05.11.10 - 15:47 Uhr

Kommt darauf an, ob du familienversichert bist, oder eine eigene Krankenversicherung hast. Wenn du Anspruch auf Krankengeld hast, bekommst du Mutterschaftsgeld von der KK. Bist du nur Familienversichert, dann bekommst du den Einmalbetrag wie oben bereits geschrieben wurde.

http://www.mutterschaftsgeld.de/