Wann sucht ihr euch einen Kinderarzt?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von vicki81 05.11.10 - 15:52 Uhr

Hallo, Frage steht ja oben. Ich meine damit aber eher die Erstmamis, die nicht ohnehin schon einen haben.
Ich fand es ja immer total übertrieben, sich so früh zu kümmern, hab jetzt aber irgendwo gelesen, dass man sich zumindest einige Wochen vor Geburt kümmern sollte - wird bei uns sowieso doof, weil wir den vermutlich genau zu Weihnachten das erste Mal brauchen.

Wie haltet ihr das?

Vicky mit Neele 34+2

Beitrag von yvonne291284 05.11.10 - 15:56 Uhr

Hallo, hab mir da noch gar keine Gedanken gemacht.

Hier im Ort gibt es sowieso keinen, muss dann eh immer mit der S-Bahn fahren oder Abends termine machen wenn mein Schatz daheim ist.

Wann genau hast Du denn ET? :-)

Liebe Grüße
Yvonne & Krümel 28.ssw

Beitrag von vicki81 05.11.10 - 16:10 Uhr

ET ist der 15.12., aber mir wurde seit Monaten prophezeit, dass es eher 2-3 Tage später wird und in der Familie kamen auch fast alle bis 1 Woche später. Hab jetzt beschlossen, dass ich einfach nächste Woche mal in einer Praxis nachfrage, ob die überhaupt noch Pat. nehmen und wenn ja, wann ich Termine machen muss.

Beitrag von akki84 05.11.10 - 20:12 Uhr

Hallo Yvonne! #winke

Ich bin selber Arzthelferin und arbeite in einer Allgemeinpraxis mit vier Ärzten. Eine von den vieren macht hauptsächlich die Kindervorsorgen, also stellt sich für mich die Frage nicht, denn ich gehe dann mit dem Kleinen zu unserer Kinderärztin.

GLG Antje+#babyboy 28+4

Beitrag von julk 05.11.10 - 16:19 Uhr

Also ich habe ihn in der ersten Schwangerscahft so in der 33.Woche angerufen, weil die Geburt im Geburtshaus geplant war und ich ihn damit schon für die U2 gebraucht hätte. Das ist ein sehr, sehr gefragter Kinderarzt, damals hieß es, sie üwrden es besprechen und in der 36. Woche kam der Rückruf, sie könnten uns aufnehmen. Da war allerdings unser Kind dann schon da, weil es zu früh kam. Wir sind aber bei dem Arzt (Gemeinschaftspraxis) geblieben und bis heute sehr zufrieden. Beim Zweiten hoffe ich mal, dass sie dann automisctsch aufnehmen, wenn man mit dem ersten da ist. Gerade haben sie nämlich erst das erste Kind einer Freundin abgelehnt, weil sie angeblich keine Kapazitäten haben... Ich meine ist schon krass, andererseits finde ich es auch gut, wenn sie es so einschränbken, dafür bekomme ich dann auch immer binnen Stunden einen Termin wenn was akutes ist, weil sie nicht mehr Patienten nehmen als sie bewältigen können. Allerdings glaube ich dass sie so gefragt sind ist eher selten...Und ob Du zufrieden bist, musst du ja eh erst ausprobieren, das sagt Dir ja nich ein telefonat. Kenne relativ viele die anfangs mal gewechselt haben.

Liebe Grüße JULK

Beitrag von wuestenblume86 05.11.10 - 16:39 Uhr

Ich habe diese Woche mal gegooglet was und wen es wo gibt und wer empfehlenswert ist und mir die Nummer aufgeschrieben ;-) ich hoffe sie nehmen uns dann nach der Geburt.

Beitrag von steppy 05.11.10 - 17:06 Uhr

Hi,
ich habe mir einen empfehlen lassen von meiner Freundin (ihr kleiner ist 8 monate alt). Der ist bei mir recht nah und durch ihre erfahrung weiß ich ja das der gut ist.

LG

Steppy 38ssw

Beitrag von mona1305 05.11.10 - 18:52 Uhr

also ich arbeite bei einem und meiner erfahrung nach reicht es wenn du anrufst nachdem du aus dem KH kommst um dir einen U3 termin geben zulassen, voher bekommst auch schon vigantoloel oder/und eine michpumpe zur ausleihe wenn du es brauchen solltest, musst halt nur die angaben hin geben wie name deines kindes nachname adresse in welche versicherung dein kind kommt und dann geht das alles ;)

Beitrag von lachris 05.11.10 - 21:04 Uhr

Hihi,

im Krankenhaus fragte man mich an welchen Kinderarzt die Geburtsunterlagen geschickt werden sollten.

Bis dahin hatte ich mir darüber überhaupt keine Gedanken gemacht.

War aber kein Problem. Ein Anruf und wir hatten einen. Allerdings gibt es bei uns auch nicht die riesen Auswahl.

Umso besser, dass wir mit unserer Wahl aus dem Internet zufrieden sind. Die U2-U5 ist jedenfalls super verlaufen und er erklärt auch viel zu Ernährungsfragen & Co.

VG lachris

Beitrag von schnullabagge 05.11.10 - 21:55 Uhr

Hi,
Ich habe nach der Geburt im KKH erst den Tipp für eine gute Kiä von meiner Zimmernachbarin bekommen. Also keine Panik! Und selbst um Weihnachten herum gibt es Ärzte.
Lg steffi