Prolaktin

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von girl08041983 05.11.10 - 18:04 Uhr

Huhu,

nachdem ich die ganze Kinderwunschgeschichte nach der FG letzten November und der Trennung von meinen Mann abgeblasen habe, sagte mein Fa zu mir, es würde reichen die Pille zu nehmen und alle Hormonprobleme würden dann ruhig gestellt werden.

Tja Pustekuchen, eben fast genau 1 Jahr nach der FG der Twins stecke ich wieder in Hormonproblemen :-( Mein Prolaktinwert ist doppelt so hoch wie er max. sein darf und ich bekomme wieder Bromocriptin. Jeder der Bromocriptin schon mal genommen hat, weiß wie schlecht es einen in der ersten Zeit geht, naja und ich stecke richtig wieder in den Nebenwirkungen, ich breche den ganzen Tag, habe Kopfschmerzen, Dauerübelkeit, bin schlapp und ausgelaugt etc. Mein Fa hat mich jetzt erstmal bis Montag Krankgeschrieben.

Ich hoffe echt dass sich die Nebenwirkungen bald geben und ich wieder fit werde, in 2 Wochen ist der Umzug und ich kann eh schon nicht wirklich mitmachen, weil ich einen Muskelanriss im Bein habe und mich eh schonen muss, statt 4 Etagen alles runter zu schleppen.

Lg