Sonntag wird eingeleitet

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carooo 05.11.10 - 18:18 Uhr

So heute war ich noch mal beim Gyn, unsere Möpschen hat schon an die 4 kg #schock , er möchte am Sonntag früh einleiten, mit Tabletten und ab Nachmittag mit Wehentropf, wenn sie bis abends nicht da ist, wird er ein Kaiserschnitt machen.

ABER geht das so schnell mit den Wehen???? #schwitz

Da hab ich grad mal 12 Stunden zeit oder? Er möchte mich nicht lange quälen, meint er. Ist ja nett. Bin offen für normale Entbindung und KS hab ich gesagt! ABer kann mir nicht vorstellen dass das bei einer Einleitung so schnell geht???

Hat jemand Erfahrung? :-D

Gruß Caro 41 SSW

Beitrag von moonflower1980 05.11.10 - 18:24 Uhr

Hallo!

Ich kann Deine Aufregung verstehen. Bei mir ist es ähnlich, nur dass erst am Montag eingeleitet wird.

Beantworten kann ich Dir Deine Fragen leider nicht, aber ich wünsche Dir alles Gute für Sonntag! Vertrau auf die Ärzte, die wissen schon, was sie tun.

Bald hast Du Deinen kleinen Schatz im Arm!

Alles Gute!

Beitrag von kathrin19 05.11.10 - 18:32 Uhr

Hallo

Ich habe erfahrungen gemacht mit Einleiten!

bei meiner Grossen wurde oft eingeleitet es hat nur nicht geholfen es wurde dann Not KS gemacht! Habe kleine Wehen bekommen und Herztöne waren engeengt!
Bei der kleinen wurde auch 2 Wochen vor den ET eingeleitet mit Tabletten(10.09.2008 um 16.00uhr) und habe dann gleich 30min später wehen bekommen! die waren aber nicht sehr stark haben aber die kleine ins Becken schon gedrückt. In der Nacht immer wieder Wehen) am 11.09 Wurde früh(9.30uhr) mit einen Tampon eingeleitet das ging dann sehr schnell nach 20-30 min waren die wehen sehr starke.
um 16.00uhr ist dann die Fruchtblase geplatzt und 18.20 war sie dann da!
Wehrend den Presswehen werden meistens noch der Werhentropf verwendet !

Das endscheiden sowie so die Ärzte im KRankenhaus wie lange sie es probieren mit der Einleitung!

Mit den Tampon habe ich sehr gute erfahrung! Kannst ja mal Fragen!

LG Kathrin

Beitrag von annebeba 05.11.10 - 18:35 Uhr

Hey Caro!

Wie weit bist du denn genau, wenn ich fragen darf? Ich bin nämlich auch in der 41. Woche, ET+6 also ab morgen in der 42. Woche. Mein KH leitet normalerweise morgen ein, aber ich habe mich dagegen entschieden. Dem Knirps geht es nämlich noch blendend und mir geht es auch gut. Solange das so bleibt, sehe ich auch keinen Grund für ne Einleitung.

Ich habe zwar keine Erfahrung mit Einleitungen weil unsere "Große" bei ET+6 spontan zur Welt kam, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass wirklich alles so straff nach nem Zeitplan laufen soll #kratz Wenn du Wehen bekommen solltest und die 12 Stunden dann irgendwann rum sind, kann ich mir nicht vorstellen dass er dann trotzdem sofort einen Kaiserschnitt macht. Ich denke mal, das kommt ganz darauf an wie dein Körper auf den Einleitungsversuch reagiert.

Auf jeden Fall drücken wir euch ganz doll die Daumen und wünschen alles alles Gute! Hoffentlich hast du eine Traumgeburt #liebdrueck

Liebe Grüße,
Beba mit Yuna (16 Mon) und Ryu (ET+6)

Beitrag von carooo 05.11.10 - 18:59 Uhr

Ich bin am Sonnatg ET+3. Er leitet ein, da sie schon so groß/schwer ist und ich eine zierliche Person bin :-)

Ich hoffe auch dass sie normal "durchpasst".

Mir gehts auch noch gut, bloß hab ich eine OP Narbe direkt vorne auf dem Bauch die so langsam das platzen beginnt, sie ist schon auf das allerhöchste gedehnt, nochmal 10 tage hält sie glaub ich nicht?

Auf der EInweisung steht Makrosomie des Kindes.

Euch auch alles Gute

Beitrag von julchen.1988 05.11.10 - 18:57 Uhr

Hallo,

also meine beiden Kinder wurden eingeleitet...und da ging es leider überhaupt nicht schnell..beim Großen morgens um 8 Uhr mit Wehencocktail und erst mitten in der Nacht kamen die ersten kleinen Wehen und da war er am nächsten Tag um 14:29 Uhr

Die Kleine wurde auch morgens um 10 mit Gel eingeleitet und erst nachts um halb 1 kamen die ersten Wehen, doch bei ihr ging es dann schnell war um 4:35 Uhr auf der Welt.

Alles in allem finde ich Einleitungen nicht schlecht ABER es kann passieren das bis Abends keine Wehen da sind und das der Arzt dann schon einen KS machen will finde ich nicht gut!!! #contra

Mein Arzt meinte wenn bis abends nichts passiert kann ich mich entscheiden ob ich AM NÄCHSTEN Tag nochmal einleiten will oder KS....also sowas wie du sagst hab ich noch nie gehört...


Hör auf dein Herz... du wirst das richtige tun


Julia mit Leon Luca (5einhalb) und Luna-Loana (fast 2 ) und KiWu

Beitrag von tosse10 05.11.10 - 20:15 Uhr

Hallo,

ich drück dir die Daumen das es vielleicht noch von alleine los geht oder die Einleitung gleich gut klappt.

Wegen dem Gewicht würde ich mir keine zu großen Sorgen machen. Mein erster ging auch Richtung 4kg und hatte nun wirklich keinen zierlichen Kopf. Trotzdem bin ich ohne Dammriss oder sonstige schlimmen Blessuren aus der Sache rausgekommen. Die Geburt war auch recht einfach. In den meisten Fällen passen Frau und Baby gut zusammen!

LG