Prolaktin, GKS... ratlos :-(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von die-mel 05.11.10 - 19:29 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich brauche mal eure geschätzten Meinungen.
Mein Prolaktinwert ist erhöht (nicht sehr, aber zu hoch für eine ss). Daher wird meine SD nun eingestellt mit LT.
Nun ist der Wert (bei der dritten BE beim FA) immer noch erhöht. Allerdings ist jetzt auch aufgefallen, dass zu wenig/oder gar kein Progesteron mehr im Blut war (BE am 28. ZT von 30).
Also meint die FA ich hätte gar keinen ES.

Hier die ZBs aus den letzten Zyklen:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/897591/541544

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/897591/538559

Die Arzthelferin meinte dass ja aufgrund der Krankheit die Kurve nur noch zu 80% aussagekräftig sei.
Aber der ES war doch eine Woche VOR dem Fieber! Ich meine die ZBs sind doch eindeutig, oder?
Könnte es sein, dass dich trotz dem Tempi Anstieg und der Hochlage die eigentlich lang genug ist, kein ES stattgefunden hat?
Was ist mit dem MS??
Ich habe nun die große Befürchtung, dass ich zwar einen ES habe, das Ei aber nicht durch die EL in die GB kommt.

Was meint ihr? Wie sind eure Meinungen?
Helft mir.....bitte

LG

Beitrag von schlawienchen79 05.11.10 - 19:44 Uhr

Frage nie einen FA um Rat wenn es um Kurven geht... Du hattest einen ES, was ich anhand deiner HL aber auch sehe, ist dass dein Östrogen und Progesteronwert zu niedrig ist. Der Arzt wird dir sicherlich Utrogest verschreiben dass du dann vaginal einnehmen musst nach dem ES damit die SS gehalten werden kann. Das Ei springt und wandert auch selbst in die GM, was bei zu niedrigen Werten passieren kann ist dass das Ei sich nicht einnisten kann und es zur FG kommt, sprich noch ein Mal mit deinem Arzt und mit einer NFP Beraterin bei NFP Forum

http://www.nfp-forum.de/viewforum.php?f=11

Beitrag von die-mel 05.11.10 - 19:48 Uhr

Vielen vielen Dank für deine Antwort!
Ich muss ja am 22. ZT nochmal zur BE hin. Aber ich wollte vorher schon Kopien der ZB per Post schicken, damit sie sich die ansieht.
Warum bist du sicher dass das Ei auch wandert?
Würde sonst die Tempi gar nicht hoch gehen oder oben bleiben??

Danke danke danke für deine AW!!#liebdrueck

Beitrag von schlawienchen79 05.11.10 - 20:10 Uhr

Wenn das Ei nicht wandern würde dann würde etwas mit deinem Eileitern nicht stimmen, dass er nicht durchlässig ist oder dass die Eileiter schon öfter durchspült wurden und die feinen Härchen die das Ei transportieren dadurch beschädigt worden sind. Es ist ein ganz natürlicher Prozess dass das Ei auf die Reise geht nach dem Sprung, es kann aber sein dass es sich bei schlechten Hormonwerten nicht oder nicht richtig einnisten kann.
Ich drück dir die Daumen für deine Werte und dein Wunschbaby

Beitrag von die-mel 05.11.10 - 20:18 Uhr

Danke. Ich habe grade ein Brett vorm Kopp....
Es kann doch sein dass mein Ei nicht wandert oder?
Oder würde es dann auch nicht springen? #kratz

Beitrag von schlawienchen79 05.11.10 - 20:45 Uhr

Dein Ei wandert, oder hast du verstopfte Eileiter? Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun (springen und wandern) genau so wenig wie Hormone mit dem Wandern zu tun haben. Das Wandern ist ein natürlicher Prozess, in deinem Eileiter sind abermilliarden von kleinen Härchen die das Ei langsam in die richtige Richtung, zur Gebärmutter hin transportieren, sie schubsen es quasi an damit es dorthin kommt. GKS hat nichts mit deinem Ei zu tun sondern mit einem Mangel in deinem Körper. Wenn du einen Mangel hast musst du den ausgleichen da sich das befruchtete Ei sonst nicht einnisten kann und es zu einem Frühabort kommen könnte. Mein HA hat mittels Speicheltest vor Monaten Östrogen und Progesteronmangel festgestellt, ich nehme seit Auswertung Progestogel und seit SS Utrogest bis zur 13 SSW

Beitrag von die-mel 05.11.10 - 21:00 Uhr

Das ist es ja gerade. Ich weiss nicht ob ich verstopfte Eileiter habe. Habe die Befürchtung.
Hätte ich denn trotzdem eine HL? Wenn das Ei nicht aufgenommen würde meine ich......
#kratz
OH Mann, ich bin schon selbst so verwirrt, sorry wenn ich mich nicht klar ausdrücken kann.
Das Progesteron wird doch vom Ei produziert. Wenn das also zu wenig bei mir ist, kann ich doch davon ausgehen, dass was mit dem Ei nicht stimmt, sobald es da ist.
Sorry wenn ich immer wieder nachfrage :-(

Beitrag von schlawienchen79 05.11.10 - 21:28 Uhr

Ob dein EL verstopft ist kann ich dir auch nicht sagen, dass musst du beim FA untersuchen lassen, der kann dir eine Lösung durch den MuMu spritzen und per US sehen ob sie sich gleichmäßig verteilt wird. Das Progesteron wird in der SS durch das zurückgebliebene Gelbkörperbläschen welches durch die Hirnanhangdrüse gesteuert wird, wenn allerdings zu wenig von dem Hormon da ist musst du es oral oder vaginal zuführen. Ab der 13 SSW kann es dein Körper dann selbst stabil halten... mehr kann ich dir leider auch nicht dazu sagen.