Benimmt sich wie ein 3Jähriger!!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von momplonoel 05.11.10 - 19:57 Uhr

Hallo zusammen...

Puhhhh-endlich sind sie im Bett#schwitz#schwitz

Ich muß mich jetzt einfach mal ausk....

Und zwar geht es um meinen 6 jährigen Sohn.Im Sommer wollte er noch unbedingt ein weiteres Jahr in den Kiga-sein Bruder kam im Aug.rein...Soweit so gut.

Nun hatten wir vorletzte Woche in seiner künftigen Schule Tag der offenen Tür-er war so begeistert,daß er gleich da bleiben wollte...Ich sagte ihm dann,daß er erst nächstes Jahr in die Schule gehen kann,er war sehr geknickt.Er ist schon relativ weit mit Buchstaben+Zahlen....

Mittlerweile hat er aber so eine Phase,da hängt er sich nur an seinen Bruder.Im Kiga,zu Hause...

Er hat überhaupt keine gleichaltrigen Freunde-im Gegenteil-wenn Kinder in seinem Alter ihn ansprechen reagiert er entweder gar nicht oder redet wie ein 3 jähriges KInd!!!:-[


Ich hab das Gefühl bei Ihm,er enzwickelt sich immer weiter zurück statt vorwärts...Eben erzählte mir mein Kleiner,daß sie im Kiga im Nebenraum waren.Auf die Frage,was sie denn da gespielt hätten,machte er dann so komische Babygeräusche+Bewegungen nach...
Er war beim Fußball angemeldet,aber alles was er da gemacht hat,war entweder nur auf dem Feld rumzustehen oder sich aufs Gras zu setzen...

Beim Schwimmkurs dasselbe:Der Schwimmlehrer sagt etwas-er spielt mit den Poolnudeln rum und kriegt nix mit!!!
Eben waren wir einkaufen und ich mußte ihn tausendmal wegen irgendwas ermahnen.Sein Bruder macht ihm dann natürlich alles nach-doppelt so schlimm:-(

Versteht mich bitte nicht falsch-ich liebe Ihn über alles.Nur steht er sich selbst im Weg.Kein Kind spielt gerne mit einem 6jährigen der sich wie ein 3jähriger benimmt#schmoll

Im Moment ist es nur noch anstrengend...Hinzu kommt noch,daß meine beiden sich wegen jeder Kleinigkeit in den Haaren haben...Im Kiga traut er sich nichts zu sagen-dafür zu Hause doppelt...


Vielen Dank fürs Lesen:-)Vielleicht erbarmt sich auch der ein oder andere und hat evtl.ein paar Tipps

LG die megagestresste Melek#winke

Beitrag von twins2302 06.11.10 - 08:42 Uhr

Guten Morgen!

Das hört sich echt anstrengend an.

Was ich nicht verstehe: Wieso sind deine Jungs in der selben KiGa-Gruppe??? Normalerweise gibt es doch verschiedene Gruppen.

Hast du mal mit denem Großen darüber gesprochen? Mach ihm doch klar, was es für Vorteile hat, groß zu sein.

Es kann natürlich auch sein, dass er sich jetzt total unterfordert fühlt und deswegen so zurück fällt.

LG, Steffi

Beitrag von kathrincat 06.11.10 - 10:11 Uhr

nein, bei uns gibtg es auch gemischge gruppen in jeder gr. sind kleine und gr. drin. ist besser so. als gruppen nach alter