Das Sodbrennen bringt mich noch um

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von emma-rose 05.11.10 - 20:12 Uhr

Kann mir jemand einen Tipp geben? Ich hab ja scho vor der SS Omeprazol für meinen Magen genohmen, aber das darf ich ja jetzt nicht mehr.
Rennie hilft über nix. Gaviscon hilft mittlerweile auch nicht mehr wirklich. Talcid naja das geht noch so, aber da ist wieder das blöder Aluminium drin, wo ich dann wieder ein schlechtes gewissen habe, wenn ich es nehme. Nachdem ich Heilerde genohmen habe, musste ich mich gleich übergeben. Ich bin am verzweifeln. Weiß nicht mehr wie ich das aushalten soll. Was hat euch geholfen? Bzw durftet ihr zum ende der SS bzw beim stillen wieder was "gescheites" nehmen?
Kann die SS wegen dem blöden Sodbrennen gar ned geniessen, mir ist echt nur noch zum #heul

Beitrag von corbe 05.11.10 - 20:19 Uhr

Kartoffelsaft aus dem Reformhaus! Hilft super und können wir auch in der Schwangerschaft nehmen!

Alles Liebe,
corbe (13.SSW)

Beitrag von jana.040508 05.11.10 - 20:21 Uhr

Hallo.

Mir ging es genauso.
ich habe die ganzen hausmittel wie Milch trinken, Nüsse kauen usw. ausprobiert.
Dann habe ich in der Apotheke gaviscon geholt und der Apotheker hat gesagt, ich sollte hoch liegen.Seither mache ich das und es geht mir wieder gut(Toi,toi,toi)Meine Hebi hat gemeint ich solle mal darauf achten was ich esse, viell da irgendwas weglassen.

Drück dir die Daumen und alles Gute.

LG Anja mit Jana und Zwerginchen 30.SSW

Beitrag von nirtak79 05.11.10 - 20:28 Uhr

Hallo,

also ich habe am Ende der SS von meiner Ärztin wieder Omep verschrieben bekommen und es zusätzlich zu Gaviscon genommen, da nichts anderes mehr geholfen hat. Sie meinte, dass dürfe man auch nehmen. Ich habe es zwei Wochen zweimal täglich genommen, danach wirklich nur noch nach Bedarf, da es besser geworden ist.

Frag deinen Arzt mal, ob du es nicht doch nehmen darfst.

Alles Gute weiter und LG,

Katrin

Beitrag von fyluc 05.11.10 - 20:29 Uhr

#winke

versuchs mal mit Riopan ,hilft bei mir auch sehr gut sonnst hat nichts geholfen :-[

Beitrag von e76 05.11.10 - 20:29 Uhr

Marax 500 - in der Apotheke (Tip vom Frauenarzt) hat gut geholfen... #pro

Beitrag von pinkmonster 05.11.10 - 20:59 Uhr

hey, ich kann dich total verstehen... ich sehe nur was zuessen an und sterbe fast.
bei mir hilft IMMER Natron, das bekommste einfach im supermarkt bei den backwaren, ganz einfaches haushaltsnatron. davon nimmste einen halben teelöffel, entweder mit wasser runterspülen oder im wasser auflösen und weg damit.
das wirkt so gut5, dass du kurz nach der einnahme einen (SRY) monster rülpser lassen musst, der dir dann allerdings die befreiung gibt die du dir erhoffst.
klingt alles komisch ich weiss, aber es hilft, ehrlich und es kostet nur cents.

viel glück

mareike mit lina 15 monate und maya 26+6ssw

Beitrag von hexlein77 05.11.10 - 21:54 Uhr

Bullrichsalz!