Mal ne Frage zum Mittagsbrei...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hupsiwupsi 05.11.10 - 20:18 Uhr

Hi,

meine Maus bekommt nun schon seit 4 Wochen Mittagsbrei, haut auch immer ein Glas von 190g weg, paar Löffelchen Obst hinterher auch. Ich hab ihr dann immer noch Milch (Pre) angeboten, da hat sie auch immer noch mindestens 100 ml getrunken.
Nu soll ja der Mittagsbrei die Milch langsam ersetzen, oder? Sollte ich lieber die Milch weglassen mittags? Wie macht ihr das?
Tee bekommt sie zum Brei auch noch...
LG, Hupsi #winke

Beitrag von mm08 05.11.10 - 20:20 Uhr

hallo

also wenn deine maus eh scho 190g mittags-obst ist, würd ich sagen du kannst die milch schon weglassen..

lg

Beitrag von hupsiwupsi 05.11.10 - 20:22 Uhr

Hab halt etwas Bedenken, nicht dass sie zu wenig bekommt, sie hat sonst halt noch 3 Milchmahlzeiten, wollte demnächst mal mit GOB nachmittags anfangen... Hach, ist das alles schwer... ;-)

Beitrag von lulu06 05.11.10 - 20:24 Uhr

Hey,

dann kannst die Milch weglassen und einfach zwischendurch was zu trinken anbieten. Wasser oder Tee wäre am idealsten. Ich denke, dass Gläschen sollte schon reichen :-)

LG lulu

Beitrag von sunnysunny 07.11.10 - 00:14 Uhr

wenn deine Maus mittags 190 gramm ist reicht das und du kannst die Milch weglassen.
Tee kannst du danach immer geben