Findet ihr das zu heftig? (mein Geschenk zum Schrottwichetln)

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von abendrot79 05.11.10 - 20:37 Uhr

Hallo!

Mitte Dezember haben wir vom Büro aus unsere Weihnachtsfeier in einem Restaurant mit leckerem Essen und Schrottwichetln. Ich denke wir werden um die 100 Leute sein, 75% Frauen, 25% Männer. Generell ein lustiger Haufen, allerdings bin ich mit meinen 31 Jahren dort schon fast die Jüngste. Wir haben noch ein paar Zivis, aber ansonsten liegt der Altersdurchschnitt bei knapp 40. Wir haben übrigens einen kirchlichen Träger .... :-p

Gerade auf das Schrottwichteln freut sich der Grossteil wie sonstwas, die kriegen sich teilweise gar nicht mehr ein wenn sie dran denken #kratz .... so, jetzt meine Frage! Ich habe hier original verpackte und natürlich unbenutzte Liebeskugeln liegen ... meint ihr das ist als Geschenk fürs Schrottwichteln zu heftig? #cool

Ich habe sie selber mal als Gag geschenkt bekommen und würde sie nun gerne loswerden .... was meint ihr? Habe mir schon überlegt wie ich reagieren würde, wenn ich sowas auspacken würde ... ich glaube ich würde vor versammelter Mannschaft sagen "Hey Leute, ich verabschiebe mich - habe noch was vor heute Abend" .... also mir selber wäre es keinesfalls peinlich!

#danke für eure Meinungen,
abendrot79 #blume

Beitrag von minimoeller 05.11.10 - 21:00 Uhr


#rofl




Also ich find die Idee super! Weiß ja keiner, dass sie von Dir kommen, oder? Wenn doch, bist Du bestimmt der nächste Pausengesprächsstoff.

Nur Mut!

LG

Beitrag von dore1977 05.11.10 - 21:00 Uhr

Hallo,

nee zu heftig finde ich das nicht aber finde sie passen auch nicht richtig zum Thema Schrottwichteln weil sie noch verpackt sind. Wen Du sie allerdings auspackst geht s natürlich gar nicht.
Ansonsten nimm sie doch einfach, weis ja niemand woher sie kommen oder ?

LG dore

Beitrag von nixfrei 06.11.10 - 21:59 Uhr

Nein, beim Schrottwichteln werden doch neue!, möglichst verpackte Dinge verschenkt, die man nicht haben möchte, weil Schrott.

Hier gehts doch nicht um tatsächlichen Schrott oder Gebrauchtes, sondern um unnütze Dinge und Sinnlos-Geschenke...

Beitrag von carrie23 05.11.10 - 22:46 Uhr

Mir wärs auch nicht peinlich aber NICHT unter Kollegen verschenken.
Wirfs weg wennst sie loswerden willst aber stell dir vor deine Kollgen sind etwas...prüder dann könnte der Gag nach hinten losgehen und du musst dort noch arbeiten.

Ich übrigens behalte meine denn die sind auch ganz gut um den Beckenboden zu trainieren und nicht rein als Seytoy#cool

Beitrag von mirja 06.11.10 - 00:46 Uhr

Also, ich arbeite auch bei einem kirchlichen Träger und man muss da schon ein wenig aufpassen, wie man rüber kommt..... Ich würd es nicht tun - auch nicht, wenn ich einen nicht-kirchlichen Arbeitgeber hätte. Mal abgesehen davon, wird bei diesem Essen sicher der Pfarrer (also dein Chef) mitanwesend sein, und in Zeiten, wo man bei einem kirchlichen Träger immer noch verheimlichen muss (sollte), dass man in "wilder Ehe" lebt.... #schock
Ich finde einfach, dass Kollegen, egal wie gut sie drauf sind, keine Kumpels sind und man da schon ein wenig die Form waren sollte.
Sextoys verschenken geht da etwas unter die Gürtellinie... Aber, wenn du meinst...

Beitrag von abendrot79 06.11.10 - 20:07 Uhr

Danke für deine Meinung! Auch wenn mein Chef kein Pfarrer ist und wir nur im entferntesten Sinne etwas mit der Kirche zu tun haben, werde ich es wohl lassen. War eine spontane Idee, aber scheinbar finden es doch die Meisten hier unter Kollegen unangebracht. Ist für mich völlig in Ordnung, sonst hätte ich euch nicht um eure Meinung gefragt ;-)

Beitrag von miomeinmio 06.11.10 - 12:06 Uhr

Ich finde es sehr gut, ABER bei der Arbeit würde ich es nicht machen. Beim Schrottwichteln unter Freunden auf jeden Fall!

Beitrag von juliane1978 06.11.10 - 13:26 Uhr

Hallo,

obwohl ich nur ein Jahr älter bin als Du und eigentlich nicht prüde, wäre mir dieses Wichtelgeschenk bei der Weihnachtsfeier SUPER peinlich. Ich finde es einfach nicht angemessen. Ausserdem was soll jetzt einer Euerer 25% Männer oder gar der Pfarrer (falls er kommt und mitmacht) damit anstellen ;-)

LG,
Juliane

Beitrag von abendrot79 06.11.10 - 20:10 Uhr

Oh Gott, wenn ein Pfarrer auf der Gäste-Liste stehen würde, käme ich nie auf die Idee ..... wir haben nur im entferntesten Sinne etwas mit der Kirche zu tun, aber ich lasse es wohl doch besser. War eine spontane Idee und manchmal hilft es einfach, viele Meinungen dazu zu hören. Im besten Fall habt ihr mich vor einer Wahnsinns-Blamage bewahrt ;-) Danke!

Beitrag von mama2kinder 06.11.10 - 17:40 Uhr

Hallo,

also ich finde das unmöglich. Sorry.
Unter Freunden lustig, unter Kollegen never ever.

LG