kryo vs. IVF

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternenkind-keks 05.11.10 - 21:14 Uhr

warum ist die chance bei kryo geringer? geht es da nur ums auftauen, und wenn das geschafft ist, sind die chancen wieder gleich??

ich frage, weil ich 2 ivf hatte, mit einem positiv und eine kryo mit einem negativ.
(alle 3 eisbären haben das auftauen überlebt!)

oder kommt es auch daher, dass man sich nach einer ivf eventuell etwas mehr
schont?? bei einer kryo hat man ja keine körperlichen beschwerden.....

freu mich auf antworten.

Beitrag von nadine1976 05.11.10 - 21:26 Uhr

Hi Kekschen,

also ich denke da mal logisch. Und zwar bin ich der Meinung, das es das einfrieren an sich ist. Ich glaube, das da immer mal etwas sein kann.
Man friert etwas lebendiges ein, also ich finde das schon an sich faszinierend, das gerade so etwas kleinem nichts passieren soll...

Hilft dir nicht, ich weiß, aber ich frage mich das auch immer mal wieder...

Alles Gute
Nadine

Beitrag von onthesubway 05.11.10 - 21:48 Uhr

Nun hab wohl auch ich meine Antwort gefunden.
Mein Mann und ich waren uns so unschlüssig, ob wir was einfrieren lassen wollen, bei der Punktion am nächsten Mo. Aber ich glaub, wir lassen es wirklich.
Ich denke mir immer, bei einer natürlichen Schwangerschaft gibt es ja auch keine Sonderwünsche.

Außerdem hast du vollkommen recht, wenn du schreibst...schon an sich faszinierend, das gerade so etwas kleinem nichts passieren soll...

Lieben Gruß.

Beitrag von motmot1410 05.11.10 - 21:35 Uhr

Ich meine, dass die Chancen nach einem Kryo-Transfer an sich geringer sind. Das hat wohl damit zu tun, dass mehr Embryonen sich einfach nicht weiterentwickeln, als "Frische". Also selbst, wenn sie aufwachen und sich zuteilen anfangen, stellen einfach mehr Embryonen die Teilung ein.
Vermutlich wurden sie dann beim Einfrieren doch beschädigt.

Beitrag von caro23 05.11.10 - 21:56 Uhr

Hallo
Ich würde immer wieder einfrieren lassen....warum sollte man auch EZ die man hart "gezeugt"hat einfach so weg werfen??

Ich kenne einige Mädls,die durch Kryo´s schwanger wurden,....

Hab mal meinen Doc angesprochen und der meinte,dass die Chancen nur geringer seien,weil die meisten das autauen nicht schaffen oder wenn sie es doch schaffen,sich ned weiter teilen.....
sollten sie aber beides schaffen,sind die Chancen wieder genauso so wie bei meinem Frischversuch!!!

Wünsch dir alles Gute#klee

Beitrag von fraeulein-pueh 06.11.10 - 06:12 Uhr

Dass dein Arzt gut ist und wirklich Plan von dem hat, was er macht, hat man an deinen zahlreichen Posts nach deiner Kryo gemerkt ^^

Beitrag von caro23 06.11.10 - 12:25 Uhr

nerv ned....
kümmere dich um deinen eigenen Scheiß

Beitrag von fraeulein-pueh 06.11.10 - 15:04 Uhr

Immer doch - so wie du halt auch jedes Mal wieder #rofl

Beitrag von caro23 06.11.10 - 15:07 Uhr

...genau#rofl#winke

Beitrag von fraeulein-pueh 06.11.10 - 15:32 Uhr

Ich werds dir bei Gelegenheit dann sagen ;-) Vor allem dann, wenn du wieder irgendwelche Märchen erzählst ;-)

Beitrag von caro23 06.11.10 - 15:41 Uhr

Von wegen Märchen!

Find dich mal damit ab,dass auch andere mal Recht haben,ned immer nur du!

Mrs.Oberschlau!#rofl

Beitrag von fraeulein-pueh 06.11.10 - 15:50 Uhr

Von wegen Märchen? Sicher?

Wie war das mit deiner "abgeschlossenen" Ausbildung zur Restaurantfachfrau? Wenn überhaupt, dann war wohl einzig das Thema für dich abgeschlossen - aber ansonsten hast du da nichts beendet, selbst wenn du es noch so oft hier erzählen willst. Dumm gell, wenn man dich auch real kennt und nicht alles glauben muss, was du so bei Urbia erzählst #rofl


Und jetzt? Kommt jetzt wieder die Schiene mit meinem Studium? Wär mal gaaaaaaaanz was Neues von dir... ;-)


So, und jetzt viel Spaß noch #winke

Beitrag von caro23 06.11.10 - 15:57 Uhr

Muss ich mich bei dir rechtfertigen,warum ich meine Lehre abgebrochen habe??
Ich denke ned oder???

Also einfach mal die Klappe halten,wenn man von nichts ne Ahnung hat!

PS. Und real kennst DU mich sicher ned!

Beitrag von fraeulein-pueh 06.11.10 - 16:18 Uhr

Nö, dann hab ich halluziniert, wenn du mich gegrüßt hast, nicht?

Nur mal so, ich hab keine Rechtfertigung von dir verlangt. Sondern nur, dass du die Wahrheit erzählst und nicht die Story von der bunten Sau. In weiß noch sehr gut das Posting von dir, in dem du erzählt hast, dass du es gelernt hast... und das, liebe Caro, ist nun einfach Mal gelogen gewesen.

Beitrag von caro23 06.11.10 - 19:53 Uhr

#bla

Wann und wo hab ich dich gegrüßt?? Das musst du geträumt haben,...;-)

Denk was du willst,...ob ich eine abgeschlossene Lehre hab oder ned,geht keinem was an und wenn du das schon so behauptest,dann zeig mir doch das Posting!

Oh man,wenn Dummheit weh tun würde....

Schönen Abend

Beitrag von fraeulein-pueh 06.11.10 - 20:31 Uhr

Ja... genau... *kopfschüttel* Ich hab auch geträumt, dass ich mit dir im Real über verdammt private Dinge geredet habe. Aber das macht nichts. Ich bin ja anscheinend die Dumme - im Beleidigen, wenn dir die Felle davon schwimmen - warst du schon immer gut. Aber entscheid dich mal für etwas, einmal bin ich Mrs. Oberschlau und dann wieder furchtbar dumm ;-)

Und soviel zum Thema, wenn Dummheit weh tun würde: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=50&tid=2852465&pid=18044837

Hier steht, dass du Restaurantfachfrau gelernt hast. Kurz vorher schreibst du, dass du NOCH eine Ausbildung machen möchtest. Du hast überhaupt KEINE Ausbildung und erzählst hier absoluten Bockmist. Denn NOCH eine Ausbildung machen heißt für den gesunden Menschenverstand, dass man bereits eine abgeschlossen hat. Aber das kannst du ja auch machen, weil dich (fast) keiner kennt und das WWW ist geduldig wie Papier ;-) Und somit für jedes Lügengebäude offen...

Weißt du, du jammerst rum, weil ihr euch momentan keine IVF leisten könnt und erst sparen müsst und sonst was - vllt. würds helfen, wenn du einmal in deinem Leben was arbeiten würdest, und nicht immer nur deinem Mann Überstunden machen lassen würdest...

Beitrag von sternenkind-keks 06.11.10 - 08:18 Uhr

ja..so hatte ich es eigentlich auch immer gedacht...
werd meinen prof auch nochmal fragen.

und ich sehe das wie du. ich würd auch nie was "wegschmeissen".
man hat ja nichts zu verlieren....

Beitrag von sternenkind-keks 06.11.10 - 08:19 Uhr

ich danke euch allen für eure antworten!!

Beitrag von hongurai 06.11.10 - 10:09 Uhr

ich habe durch kryo zwillinge bekommen :)

Statistik meines KIWU-Arztes wahnsinnig verbessert, da beide eisbären das auftauen überlebt haben, sich eingenistet haben und nun mit papa zum schwimmen unterwegs sind :)

Beitrag von chez11 06.11.10 - 13:58 Uhr

huhu

mein Arzt hat mir erklärt das ja viele das auftauen nicht schaffen und dann darf man nicht vergessen das die besten beim frischversuch verwendet werden und die "nicht so guten" ja eben eingefroren werden und somit die aussicht ja da eh schon geringer ist.

mit nicht so gut meine ich keine schlechten, aber wie gesagt die allerbesten werden ja beim frischversuch verwendet;-)

LG#winke

Beitrag von -edda- 08.11.10 - 02:06 Uhr

Hallo Sternenkind-Keks,

kenne Dich noch aus meiner Hibbelzeit. War laaaaange nicht mehr bei Urbia, weil ich einfach keine Zeit mehr habe. Kann nur zur Kryo raten, das Ergebnis (zwei proppere Jungs) schläft gerade nebenan. :-)

Wünsche Dir ganz viel Glück und Kraft! #blume #klee

Liebe Grüße
Edda