Wieviel futtern eure Babys mit 3 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mum2010 05.11.10 - 21:22 Uhr

Hallo, da ich das gefühl habe das mein Baby ständig hunger hat würde ich gern mal vergleichen.
Also sie wiegt jetzt knapp 6 Kilo und bekommt am Tag bzw. in 24 Stunden 3 mal 200 ml selbstgekochte Milchflasche und 2 mal 150 ml Muttermilch.
Ist das ok/zu viel/ zu wenig?

danke für eure Antworten:-)

Beitrag von ophelia85 05.11.10 - 21:26 Uhr

Meine Tochter wird morgen 4 Monate und bekommt täglich 4 mal 150ml Milch mit jeweils 50ml Karottensaft.

LG

Beitrag von mum2010 05.11.10 - 21:32 Uhr

Wieviele Stunden bleibt sie denn mit einer Flasche satt? Meine fängt nach 2 Stunden schon wieder an zu quängeln...ziehe dann noch eine Stunde raus aber nach drei Stunden braucht sie meistens wieder ein Fläschchen.

Beitrag von ophelia85 05.11.10 - 21:40 Uhr

Morgens halb neun, dann wieder um zwölf, dann wieder halb fünf und abends dann wieder halb acht.

wie oft gibst du?

Beitrag von mum2010 05.11.10 - 21:42 Uhr

so genaue Zeiten habe ich garnicht weil der Tag schon unterschiedlich beginnt, je nach dem wie lange sie schläft bzw. abends ins Bett geht. Ich versuche halt einfach möglichst min. 3 Stunden zwischen den Fläschchen einzuhalten.

Beitrag von superschatz 06.11.10 - 09:46 Uhr

Karotten gehören auf einen Löffel und nicht in eine flasche und das schon mal gar nicht bei einem so kleinen Kind. Du tust deinem Kind da echt gar keinen Gefallen.

Beitrag von kullerkeks2010 05.11.10 - 21:29 Uhr

huhu#winke

Mein Kleiner ist heute genau 3 Monate und 9 Tage und trinkt 5 mahlzeiten in 24h kommt dann so auf 800-1000ml....

Wir hatten Montag die U4 und mein Kleiner brachte 6540g auf die Waage bei 64cm....bei der geburt wog er 3580g und war 53cm lang:-)

LG Janine + #baby Jeremy (14 Wochen und 3 Tage)#verliebt

Beitrag von mum2010 05.11.10 - 21:34 Uhr

Das wäre ja dann so ungefähr das gleiche was meine auch verdrückt. Dann wäre das wohl so ok;-) danke für deine Antwort.

Beitrag von kullerkeks2010 05.11.10 - 21:35 Uhr

Bitte:-)

Ich mach mir da auch gar keine srogen...so lange mein kleiner seine pausen hat und die nacht durchschläft wird er schon satt werden:-)

Beitrag von aegypterin 05.11.10 - 21:33 Uhr

huhu

meiner ist jetzt 3 1/2 monate alt und ist ein fresssack....
mein kleiner bringt jetzt schon knappe 7 kilo auf die waage, kein wunder wenn man alle 3 std. seine flasche haben will....

meiner bekommt alle 3 std. also ca. 6 mal am tag 200 ml milch plus 3 teelöffelchen kaotte oder obst mit in die flasche....

LG

Beitrag von mum2010 05.11.10 - 21:38 Uhr

Danke für deine Antwort. Seit 2 Wochen bekommt meine jetzt selbstgekochte Fläschchen. Die nächsten Tage möchte ich auch mal versuchen etwas Karotte mit in die Milch zu geben. Mal sehen wie sie das verträgt. Hab gelesen das man auch einen Teelöffel Obstgläschen mit rein tun kann. Hast du das schon mal probiert?

Beitrag von superschatz 06.11.10 - 09:49 Uhr

Und WAS soll das bringen?

Karotte und Obstbrei gehört wenn auf einen Löffel und nicht in eine Milchflasche. Du tust deinem Kind absolut keinen Gefallen damit.

Beitrag von lintu 05.11.10 - 22:16 Uhr

Hi,

Eric (morgen 3 Monate) isst 5 Mahlzeiten a 200ml. Kommt so auf 1000ml am Tag. Er trinkt 1er Milch, weil er von der Pre noch mehr getrunken hat und das nicht darf, da er nur 1 Niere hat.
Er ist 62cm groß und wiegt 5800g. Bei der Geburt war er 47cm und 2350g leicht.

LG Lintu