Aptamil 1 mein Kind ist dadurch DICK geworden!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von utziputzi 06.11.10 - 01:00 Uhr

hallo liebe mamis,

ich habe meinen kleinen ca. bis 4,5 monaten nur gestillt, dann habe ich den zugefüttert mit der pre-milch von apamil. er hatte immer noch sehr oft hunger (alle 2 std.) daher habe ich dem 1-er von aptamil gegeben alle 3-4 std. durch diese ernährung hat er richtig zugelegt, dabei war er am anfang dünn (schlank) :-p außerdem war wohl meine muttermilch nicht so fettreich daher die beifütterung mit der pre-milch. ich gebe dem kleinem immer noch die brust, aber er mag es lieber aus der flasche, da er nicht so gerne saugt ;-). jetzt hat mir meine hebamme geraten dem ein bisschen von pre und ein bisschen von der 1-er zumischen, halte davon aber nichts.

ist jemanden das auch passiert, dass das kind schnell zugelegt hat?

lg

Beitrag von sonne_1975 06.11.10 - 01:48 Uhr

Und wieso hast du zugefüttert? Alle 2 Stunden Hunger ist völlig in Ordnung, mein Kleiner hatte es bis 7,5 Monate, da hatte er schon Beikost.

Zudem verstehe ich deine grinsenden Smileys nicht, bei so einer dramatischen Überschrift.

Du hast dein Kind scheinbar mit der 1er überfüttert. Also zurück auf Pre. Oder was willst du hören? Oder komplett Flasche wegnehmen und stillen, wäre noch besser.

Beitrag von christbaumkuegelchen 06.11.10 - 09:53 Uhr

Hallo!

Meines Wissens nach kann man mit 1er nicht überfüttern. Die 1er ist ab Geburt geeignet und kann nach Bedarf gegeben werden, genau so wie die Pre.

Mein Sohn wurde nicht gestillt und ist bestens entwickelt. Weder zu dick noch zu dünn und er bekommt 1er Milch seit er 2 Monate alt ist.

Vielleicht hat die Gewichtszunahme einen anderen Grund? Wenn Du beunruhigt bis, lass es doch mal bei dem KiA abklären.

LG

Beitrag von mike-marie 06.11.10 - 10:38 Uhr

#rofl

Beitrag von sonne_1975 06.11.10 - 16:27 Uhr

Sag mal, hast du einen Schaden?

Beitrag von christbaumkuegelchen 06.11.10 - 17:35 Uhr

Wer hat einen Schaden? Ich?

Beitrag von mike-marie 06.11.10 - 17:53 Uhr

Nö ich hab einen laut der Dame :-p

Beitrag von christbaumkuegelchen 06.11.10 - 19:29 Uhr

Ach so ;-)

Na dann...

Schönen Abend #winke

Beitrag von elaleinchen 06.11.10 - 06:55 Uhr

Hi!

Meine beinen Kinder wurden nicht gestillt, bekamen per, 1er, 2er UND sogar 3er...und keins davon ist zu dick geworden!!

Und was verstehst du unter "zu dick"?

Beitrag von njb007 06.11.10 - 07:20 Uhr

obh ein Baby bayspeck ansetzt liegt meiner meinung nach nicht am stillen oderFläschchen!
Habe meinen großen 3 wochen gestillt und danach Fläschchen gegeben auch bis zur 3er mein kleiner wird voll gestillt!
wenn ich die U Hefte vergleiche haben sie immer die selbe große und das selbe gewicht zur selben zeit!!!
Und beide sind gut speckig!
Wenn Du Dein Kind nicht überfütterst dann kann da eigentlich nix passieren!
Und ganz erlich Stillen finde ich einfacher als Fläschchen geben!!!!
Grade unterwegs

Beitrag von 98honolulu 06.11.10 - 07:56 Uhr

Zum Stillen und zu deiner Muttermilch möchte ich mich jetzt gar nicht äußern... aber von 1er-Milch wird kein Kind dick. Pre und 1er haben eine ziemlich identischen Nährstoffgehalt. Die KH sind etwas anders aufgeteilt, damit sie etwas länger sättigen, mehr nicht. Deine Hebamme sollte das eigentlich wissen!

Beitrag von mutschki 06.11.10 - 08:31 Uhr

schließe mich an,pre und 1er machen nicht dick! die 1er ist wie pre,wird nach bedarf gegeben und damit kann man,wie mit der pre,nicht überfüttern!
meine kinder haben sogar die 2er bekommen,und sind alle dünne herringe!

Beitrag von schnucki025 06.11.10 - 07:58 Uhr

#winke

meine Tochter bekam von Anfang an die Aptamil Pre und dann sind wir um gestiegen auf die Aptamil 1er.
Und mein Kind ist nicht dick geworden davon wiegt jetz mit 10Monaten trotz Breikost 9 1/2kg.


Lg Schnucki

Beitrag von jazzmin84 06.11.10 - 09:49 Uhr

Huhu
also ich kann mir nicht vorstellen, dass dein Kind durch die 1er Milch dick geworden ist... Mein Kleiner wurde bis 6 Monate ausschließlich gestillt und war bzw. ist auch ein totales Moppelchen... Finde ich aber bei Babys normal. Und ich finde bis zu einem gewissen Alter sollte man sich nicht damit beschäftigen müssen ob ein Baby/Kind übergewicht hat oder nicht und schon gar nicht das Baby auf "Diät" setzen. ;-)

Wie groß und schwer ist denn dein Kind?

LG Jazzmin

Beitrag von katrin.-s 06.11.10 - 10:17 Uhr

hi, also meine maus bekommt seit dem abstillen die 1er und ist schlank. sie ist gerade so in der norm vom gewicht her. im 4 monaten habe ich abgestillt und jetzt ist sie 6,5 monate.
lg katrin

Beitrag von hailie 06.11.10 - 11:27 Uhr

Dein Kind kann weder von Muttermilch, noch von Pre- oder 1er-Milch zu dick werden. Diese Sorten können komplett nach Bedarf gefüttert werden!

Es gibt nunmal kräftige und zierliche Babys. Dabei spielt die Ernährung nicht immer eine große Rolle. Wie groß und schwer ist dein Kind?

Ich halte gar nichts davon, verschiedene Milchsorten zu mischen.

Übrigens wurde meine Tochter 9 Monate lang mindestens alle 2 Stunden gestillt, und sie wurde immer satt. Das ist ein ganz normaler Rhythmus.

LG

Beitrag von mike-marie 06.11.10 - 11:37 Uhr

#pro

Beitrag von littlelight 06.11.10 - 13:31 Uhr

"außerdem war wohl meine muttermilch nicht so fettreich daher die beifütterung mit der pre-milch."


Ganz bestimmt war deine Muttermich nicht fettreich genug #augen Sowas gibts überhaupt nicht! Sag doch einfach, dass du gerne auf Flasche umstellen wolltest, das wäre wenigstens ehrlich!

Mein Kind hat übrigens von Muttermilch sehr schnell zugelegt. Dann hat sein Gewicht urplötzlich stagniert, obwohl er immernoch vollgestillt wurde. Momentan nimmt er wieder schneller zu. Das ist total normal. Kinder nehmen nicht linear zu Alter oder Größe zu. Auch bei Flaschenernährung nicht. Pre und 1er kannst du nach Bedarf geben. Pre wäre aber besser, da es der Muttermilch ähnlicher ist, auch wenn es dir nicht gefällt (oder zu stressig ist#gruebel), dass dein Kind schneller wieder Hunger hat. 2 Stunden sind doch total normal und in Ordnung!?

LG littlelight

Beitrag von utziputzi 06.11.10 - 23:18 Uhr

ich würde weiterhin sehr gerne mein kind stillen!!!! ich wurde sehr krank und musste 4 wochen lang antibiotikum nehmen, da sollte man nun mal kein baby stillen, daher auch die flasche!!! und, dass die muttermilch nicht fettreich war und mein kind nicht saat wurde lag einfach an der muttermilch und deshalb wurde mir von meiner hebamme und der kinderärztin die pre bzw. die einser empfohlen!!! mein kind wurde mit 3360 gr. geboren und wiegt jetzt mit 5,5 monaten 9 kg.

lg

Beitrag von sonne_1975 07.11.10 - 01:31 Uhr

Falsch. Mit den meisten ABs kann man das Baby weiterstillen. Deine Ärzte haben einfach keine Ahnung.

www.embryotox.de, da stehen alle Wirkstoffe, die erlaubt sind. Meistens wählen Ärzte einfach aus den erlaubten ABs, wenn man sagt, dass man stillt. Es gibt ja nicht nur ein passendes AB.

Beitrag von littlelight 07.11.10 - 07:56 Uhr

Es gibt genug wirksame Antibiotika, bei denen weitergestillt werden kann. Wie schon empfohlen, mal auf embryotox.de nachsehen.

Dass dein Kind nicht zugenommen hat lag möglicherweise an der Anlegetechnik. Egal woran es lag, sicher nicht an der Zusammensetzung deiner Muttermilch, denn die ist bei allen Frauen gleich, auch wenn einem ältere (und leider auch jüngere) Generationen (Omas, Tanten, aber auch Ärzte und Hebammen) etwas anderes erzählen wollen. Es gibt keine "dünne Muttermilch". Das ist einfach so.