kann ich spontan entscheiden,ambulant zu entbinden????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von agra 06.11.10 - 08:40 Uhr

huhu

bin gestern wegen einer harnwegsentzündung ins kh bei uns in der nähe. sie wollte mich fast dabehalten wegen gestose. war dann aber doch negativ.#schwitz

da wurde mir es erst so richtig bewusst, dass ich meinen "großen" 22monate bei solchen fällen tagelang "alleine" lasse bei papa und omas.
und bekam richtig herzschmerzen.

nun überlege ich wenn alles gut verläuft bei der geburt doch ambulant zu entbinden und nach haus zu gehen.


geht das so spontan?

bin 3 tage vorm eigentlichen et.

oder was muss ich dafür organisieren?

danke schon mal

Beitrag von nanunana79 06.11.10 - 08:44 Uhr

Hmm,

Du solltest eine Hebamme für die Nachbetreuung haben. Aber bist Du Dir sicher, das Du das möchtest? Das ist echt anstrengend. Der "Große" kann Dich ja im KH besuchen kommen, manche KH bieten auch Familienzimmer an.

Liebe Grüße

Beitrag von nea-arwen1 06.11.10 - 08:51 Uhr

Ja das kannst du!!
Ich habe bei Ankunft im KH gesagt das ich Ambulant entbinden möchte und schon war es erledigt.
Habe meine Tochter um 21.40h bekommen, die Nacht auf Wunsch meines Mannes im KH verbracht , damit ich noch mal in Ruhe schlafen kann#aerger, habe aber kein Auge zugemacht.
Beim nächsten mal werde ich gleich mit nach Hause fahren.

Also du kannst es ganz spontan endscheiden;-)

LG Melli heute 36ssw#winke

Beitrag von nadinedier 06.11.10 - 11:24 Uhr

Hallo,

das ist eigentlich kein Problem. Musst ja auch sehen, wie es dir geht.
Mir gings super, der einzige, der dagegen war, dass ich heimgehe war
MEIN EIGENER MANN !!! ;-) Die Ärzte hätten nichts dagegen gehabt.
Also sind wir eine Nacht geblieben. Was aber super war ist, dass unsere Tochter dabei war, wir hatten ein Familienzimmer und auch während der Entbindung war sie mit meinen Brüdern im Zimmer auf der Wöchnerinnenstation, das mein Mann jederzeit hätte vorgehen können, falls was gewesen wäre.
Ich wünsch Dir eine rasche Entbindung!

Liebe Grüße

Nadine mit Theresa 4 1/2, Anton 3 1/4 und Bauchzwerg 18. SSW

Beitrag von hebigabi 06.11.10 - 14:17 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2469252&pid=15676236

Und du solltest unbedingt ein WochenBETT haben und weder putzen noch kochen noch Wäsche machen und dich rundum versorgen lassen!!!

LG

Gabi