Welche elektrische Zahnbürste?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cybergirl1977 06.11.10 - 09:49 Uhr

Hallo,

welche elektrische Zahnbürste könnt ihr empfehlen?

Meine Zwillinge werden nächste Woche 2 Jahre.

Danke für eure Antworten

lg susi

Beitrag von dominiksmami 06.11.10 - 10:38 Uhr

Huhu,

gehöre zwar noch nicht hierher, aber bei der Frage fiel mir spontan die hier ein:

http://www.oralb.de/products/#f=0_5&overlay=stagesadvanedpwr950txmickymse&s=&rd=

ich weiß nur nicht ob 2 jährige die schon so gut festhalten können, da sie doch ( durch die Batterien) etwas Gewicht hat.

Mein Sohn hat sie jetzt seit einigen Jahren und kommt super gut damit zurecht.

lg

Andrea

Beitrag von whiteangel1986 06.11.10 - 11:05 Uhr

Meinst du wirklich, das eine elektrische Zahnbürste jetzt schon notwenig ist?

Ich denke, das kinder durchaus erst richtig lernen sollten von hand zu putzen. Ich weis noch als ich meine erste elektrische zahnbürste bekam. Da war ich 8 jahre alt und war selbst noch etwas überfordert. Weil ich immer sehr aufgedrückt habe. Ich habe diese teile eher gehasst und nutzte jetzt auch nur eine normale handzahnbürste.

Mein kind würde davor eher angst bekommen, und den spass am zähne putzen verlieren. Somal man ja eh ständig neue aufsätze kaufen muss, da die kleinen ja einen höheren verbrauch haben (da sie auch drauf rum beisen)...
Finde kleine handzahnbrüsten praktischer

Alles gute WhiteAngel

Beitrag von mausebaer86 06.11.10 - 11:10 Uhr

So hab ich auch erst gedacht. Allerdings machte Khira beim Zähne putzen mit einer normalen Kinderzahnbürste so ein Theater, dass ich meinen Zahnarzt mal gefragt habe und er meinte, wir sollen es probieren. Wenn es nicht geklappt hätte, wäre die elektrische halt erst wieder in Schrank gewandert. Khira findet Zähneputzen jetzt total toll ("Mama das kitzelt auf der Zunge") und der Verschleiß an Köpfen ist nicht so hoch.

Beitrag von whiteangel1986 06.11.10 - 11:35 Uhr

ja, mag ja sein. Aber wenn mich nicht alles täuscht wird deine Khira diesen Monat 3 Jahre. Die betreffenden Zwillinge werden aber erstmal 2 Jahre alt....Da liegt immerhin ein ganzes jahr dazwischen.

Alles gute WhiteAngel

Beitrag von mausebaer86 06.11.10 - 12:22 Uhr

Sie hat die Zahnbüste aber schon seit Anfang des Jahres-da war sie auch grad erst über 2 Jahre alt;-)

Beitrag von emmy06 06.11.10 - 13:10 Uhr

Wir putzen unserem Sohn seit fast 2 Jahren (er war bei Beginn dessen gerade etwa 13 Monate jung) mit der elektrischen Zahnbürste die Zähne. Das Zähneputzen ist seitdem entspannter denn je, nichts destotrotz lernt er auch den Gebrauch der normalen Handzahnbürste...


LG

Beitrag von rabe2 06.11.10 - 13:57 Uhr

Mein Zahnarzt hat mir empfohlen, dass die Kinder zuerst mit der eigenen Zahnbürste vorputzen um die Bewegungen zu trainieren. Anschließend putze ich mit einer elektrischen nach, weil es 1. schnell geht, 2. man wegen dem kleinen Kopf leichter auch an die hinteren Zähne kommt und 3. es gründlicher ist.

Liebe Grüße
Stephanie

Beitrag von mausebaer86 06.11.10 - 11:07 Uhr

Wir haben die von der DM Hausmarke Dontodent- heißt die glaub ich. Wir sind da sehr zufrieden mit und Khira kommt da mittlerweile auch gut alleine mit klar.


LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)