Ein paar Fragen...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von leni2010 06.11.10 - 10:10 Uhr

Ich bin heute ZT 4. Am Fr, vergangene Woche, hatte ichnach einem Monat Diane35 meine DR mit Enantone. Am 11.11. beginnt nun die Spritzerei mit Puregon.

Am MI habe ich meine Periode bekommen, die wahnsinnig weh tut Seit gestern tut mir nun mein linker ES heftig weh. NIcht dauerhaft (wenn ich liege gehts)....aber beim Stehen-> wie Seitenstechen; nur schlimmer-dennoch grade so auszuhalten. Bluten tue ich aber nicht soooo viel.

a.) Kann das von der DR kommen? Dass viel. die PCOZystchen "abgehen"? Oder viel. eine gewachsen ist?

b.) Nach der DR, also bevors mit der Stimmu losging, wurde da bei Euch nochmal ein US gemacht? Mein Doc meinte, es sei nicht notwendig-ich könne direkt mit Puregon beginnen und soll 6 Tage später wieder kommen....Ich weiß ja nicht. Er hat bisher nur 2 WOchen vor der DR eins gemacht...

c.)Und wie ist das mit den langen Protkoll : ich bin PCOlerin....ist das SO der richtige weg? Ich habe des öfteren gelesen, dass da das kurze evtl. besser wäre!?!?!

d.) Habt ihr direkt zu beginn was zum aufbau der GMSH bekommen? Oder wird das Wachsen durch das Puregon angeregt? Hatte da immer Probs mit....

Danke fürs Lesen und Eure AWS :)

Schönes WE!!!!

Beitrag von rotezora80 06.11.10 - 11:59 Uhr

Hallo Leni,

habe auch leichtes PCO (lt. KiWuCentrum) vielleicht kann ich dir ein bisschen helfen...

zu a) es können sich durch die DR Zysten bilden (nicht abgehen) eine NW von Enantone sind aber auch Bauchschmerzen

zu b) vor der Stimmu wurde bei mir kein US mehr gemacht, (ich h atte am 16. Juni meinen letzten US am 18. Juni begann ich mit der DR meine Mens hat sich dann auch noch etwas nach hinten verschoben das ich ein paar Tage mehr DR machen musste, meine Tage bekam ich dann am 26. Juni und mit der Stimmu begann ich am 28. Juni den nächsten US hatte ich dann am ZT 6 am 2. Juli)

zu c) ich habe mich einfach auf die Ärzte verlassen denn für das sind sie da, ich dachte mir die haben damit auf jeden Fall mehr Erfahrung als ich ^^ ich denke das lange oder kurze Protokoll ist von Fall zu Fall verschieden.

zu d) für GMSH habe ich keine Medikamente bekommen ich habe von mir aus KK-Tee getrunken (soll die GMSH aufbauen und für die Einnistung vorbereiten) und habe Akupunktur bekommen, der Aufbau wird natürlich auch vom Puregon angeregt!

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen,

Lg Andrea

Beitrag von leni2010 06.11.10 - 15:38 Uhr

Liebe Andrea!

Ganz lieben Dank für die wirklich sehr ausführliche AW- ja, Du hast mir weiterhelfen können. Und mal wieder beruhigend zu lesen, dass Deine ICSI positiv war :) Mensch, dass macht mir Hoffnung! Iwie habe ich auch so ein guuuutes Gefühl in mir, dass es klappen wird. Hoffentlich bestätigt sich das!

Warts du n a c h dem Transfer arbeiten oder hast du dir absolute Ruhe gegönnt? hast du schon vorher tesetn können???? Und hast du "gemerkt" dass es geklappt hat????

Ich wünsche dir für Deine ss weiterhin ALLES ALLES Liebe & Gute!!!! Genieße die Zeit :)

LG

Beitrag von mausi2381 06.11.10 - 13:05 Uhr

Hallo,
sage mal könntest du mir vielleicht dieses DR erklären, vielleicht kann ich dir ja dann auch ein wenig weiter helfen.

sorry für die blöde frage #gruebel

Beitrag von rotezora80 06.11.10 - 14:42 Uhr

DR = Downregulation