Ich glaube, ich spinne! ... etwas länger

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von laohu 06.11.10 - 10:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin gerade im ersten Zylklus nach meiner 2. und am Ende leider erfolglosen IVF. Ich hatte am NMT HCG im Blut. Dies stieg auch an und viel dann leider wieder ab. Die Mens kam ...

Wir waren, sind bereits am Planen der ersten Kyro. Alles ist mit dem Doc bereits abgesprochen.

Ich habe seit ca. 1,5 Wochen ein Stechen im Unterleib. Nicht schmerzhaft aber vorhanden. Ich war beim Hausarzt. Der überwies mich ohne Untersuchung zum Internisten. Der Internist sprach von der Notwendigkeit einer Darm- und Bauchspiegelung - wohlgemerkt ohne mich untersucht zu haben !!! Bin dann etwas verstört aus der Praxis weg. Am Donnerstag wurde Stechen immer stärker. Ich wollte dann in die KiW. Da ich vermutete eine Zyste oder ähnliches zu haben. Kiwu wäre erst am nächsten Tag möglich gewesen. Man drängte mich zur meiner FA zu gehen. Die untersuchte mich und stellte nichts fest. Sie überwies zu einem weiteren Internisten. Meinte aber, dass wenn Sie meine Vorgeschichte nicht kennen würde, eine SS auch möglich sei. Dies
erschien aber ihr wie auch mir völlig unwahrscheinlich.

Gestern nun piekste es permanent. Habe aus irgendeinem blöden Grund eine Ovu-Test gemacht. Eigentlich Blödsinn - aber der war gestern abend positiv. Habe dann ewig mit mir gerungen und dann doch noch einen SST gemacht (25-er). Der war positiv. Der zweite auch!!! Cleaerblue zeigte heute morgen "schwanger". Bin sprachlos!!!

Habe jetzt brav mit dem Spritzen (Heparin) angefangen und nehme Progesteron, welches noch von der letzten IVF übrig ist.

Ich traue mich nach 4 FG/Abgängen gar nicht mehr zu hoffen ... Bin auch die ganze Zeit nur am weinen, obwohl es unser größter Wunsch ist, ein Baby zu bekommen.

Das war jetzt ein bißchen viel Text - aber es mußte ganz ganz dringend "raus"!!!

PS: meine Mens erwarte ich im übrigen erst am Montag. Mein ES hatte sich um 4 Tage verschoben.

Liebe Grüße,
Laohu

Beitrag von motmot1410 06.11.10 - 10:26 Uhr

Oh man, da hast Du ja gerade echt was durchzumachen #liebdrueck
Das HCG von der erfolglosen IVF kann es ja eigentlich nicht mehr sein, oder?
Geh am Montag am besten gleich zum FA und lass Dein Blut-HCG bestimmen.

Ich hoffe, dass die SST recht haben#herzlich

Beitrag von laohu 06.11.10 - 10:33 Uhr

Hallo,

nein eigentlich nicht. HCG war damals nur minimal. Ich glaube der letzte Befund war um die 40. Ich hatte um den ES herum Ovu-Tests gemacht. Und diese waren blütenweiß ...

Ja, bin auch schon am überlegen, ob ich am Mo. zum FA gehe oder aber in die Kiwu ...


Liebe Grüße,Laohu

Beitrag von 1987julia 06.11.10 - 10:34 Uhr

Ich würde in die KIWU gehen, da sind die Ergebnisse dann auch schneller da!


Alles Gute! #klee

Beitrag von motmot1410 06.11.10 - 12:12 Uhr

Seh ich auch so. Außerdem sind die ja gerade in Sachen Kiwu Deine Ansprechpartner.

Bei einem HCG-Wert von 40 vor einem Monat kann man wohl davon ausgehen, dass es neues HCG ist.

Beitrag von tabeya70 06.11.10 - 12:20 Uhr

huhu,
da kann ich mir vorstellen, wie deine nerven am ende sind! aber mensch - wenn das wunder nun im unwahrscheinlichsten moment eingetreten wäre - das wär ja zu schön! ich drück dir die daumen für einen super positiven BT und einer gut gehenden SS!
lg tabeya

Beitrag von laohu 06.11.10 - 13:14 Uhr

Huhu zurück,

hm, ich traue mich wirklich nicht mehr zu hoffen. Das ist in der Vergangenheit leider schon viel zu viel passiert. Ich werde aber in jedem Fall am Montag einen BT veranlassen.

LG,
Laohu

Beitrag von tamil1975 06.11.10 - 13:37 Uhr

Oh man, das ist ja aufregend... Ich drück Dir ganz fest die Daumen!!!! ICh finde es immer ganz gut, nicht zu optimistisch zu sein, gibt nichts schlimmeres als eine grosse Enttäuschung, die meisten kennen das hier wohl, dieses Gefühlschaos, von hoffen, bangen, glücklich, und dann doch wieder negativ und in ein tiefes Loch fallen. Ich kenne Deine Vorgeschichte nicht, und weiss nicht, wie unrealistisch es ist, dass Du schwanger bist, aber 3 Tests positiv..... Kannst Du Dich irgendwie ein bisschen ablenken, bis Du Gewissheit hast?

Beitrag von fraeulein-pueh 06.11.10 - 15:57 Uhr

WOW! Das hört sich gaaaanz, gaaaaanz toll an :-D Ich drück dir die Daumen, dass es dieses Mal klappt #pro