Risikoschwangerenbetreuung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetfrog 06.11.10 - 10:23 Uhr

Hallo,

und zwar ich liege seit Freitagabend im Kh da ich Bluthochdruck hatte und rechtseitige Unterbauchmerzen die eben noch etwas da sind und auch meine Kopfschmerzen gehen nicht wirklich weg:-( Naja nun sitz ich hier die machen nix mehr, hatte am Freitag großes Blutbild abgenommen wo eben nur die Entzündungswerte etwas erhöht waren und das wars (wo sich bisher niemand Gedanken gemacht hat), Mittelstrahlurin und heute Früh Morgenurin wollten sie haben achso und einmal Nüchternblutzucker gestern das wars (was auch sinnlos ist meiner Meinung nach- weil wenn dann sollte man ein tagesprofil machen wenn man einmal im Kh liegt um einen Vergleich zu haben). Dann war nix mehr:-(
Nun sitz ich hier darf net nach Hause. Visite ist durchgegangen und er meinte morgen kommt die Oberärztin und dann soll ich mit ihr Verhandeln????? Aha es wird doch eh nix gemacht da kann ich doch auch nach Hause?

Gestern hat eine Ärztin mit mir gesprochen noch wegen damals der Geburt und das ich mir bei meinem Gyn einen Überweisungsschein holen soll zur Intensievschwangerenbetreuung??????? Ich fragte da nach und sagte das ich meiner Gyn schonmal gesagt habe ob ich nciht als Risiko gelte da ich eine EES hatte, eine Resusunverträglichkeit habe, einen Plazentalösung hatte und eine Notsectio und die sagte zu mir nein das ist alles kein Grund??????????????????????? Hm auf alle Fälle sagte mir gestern die Ärztin das ist ein Grund und ich solle ihr sagen das ich eine Überweisung zur Risikoschwangerenbetruung holen soll weil ich eine schiefgegangene- Traumatische erste Geburt hatte.

Hmm meint ihr wirklich das meine Gyn mir das gibt wenn sie davon ja nix hällt? Ich bin sehr skeptisch und weiß noch nicht wie ich ihr das Frage.
Wieso werde ich hier noch festgehalten wenn es mir wieder gut geht und die eh nix machen?

Bin irgendwie total douwn, alles doof.

Liebe Grüße

Beitrag von meleke 06.11.10 - 11:01 Uhr

Hallöchen.... #winke,

zum Nicht nach Hause dürfen... es ist Wochenende. Ich hab die Erfahrung gemacht, das dann alles im KH auf Sparflamme läuft. Zu einem was Untersuchungen betrifft, zum anderen wenn du am WE gehst, wer schreibt da deinen Entlassungsbericht....? Am We sind meist nur die benötigte Menge an Personal vor Ort um eine ausreichende Versorgung zu gewährleisten.

Zur Risikoschwangerschaft.... da solltest du aber noch mal mit Deiner FA reden!!!! Und das muss dir auch nicht peinlich sein oder so. Es geht da um eure Gesundheit.


Wünsche dir nen schönen Tag und lass den Kopf nicht hängen. Seh es positiv, hast heute und morgen viel Zeit zum realexen.

Lg Susi

Beitrag von meleke 06.11.10 - 11:04 Uhr

Übrings mich hat meine FA gleich als Risikoschwangere eingestuft, wegen KS und 2 problematischen Geburten. Ohne viel drum herum zureden.

Beitrag von sweetfrog 06.11.10 - 11:06 Uhr

Ubs ich liege ja schon seit Donnerstagabend hier:D ist mir gerade aufgefallen heute ist ha erst Samstag. Oh man man verblödet hier.

Ja sind nur zwei Ärzte da, ach mensch ist echt doof. Hoffe das ich morgen entlassen werde. Weil Montag muss ich eh zu meiner Gyn wieder. Dasnke dir für deine Antwort.