Nochmal zum Thema spucken! Sauger????

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jacqueline81 06.11.10 - 11:41 Uhr

Guten Morgen,

gestern hat Vanessa so extrem gespuckt (hatte das Gefühl sie hat bestimmt die halbe Flasche wieder ausgespuckt), das ich drauf und dran war die Aptamil Comfort zu kaufen und langsam umzustellen. Dann kam mir die Idee wieder auf die Nuk Flaschen mit den Saugern von Nuk umzustellen. Hatten damals für sie die von DM gekauft mit dem Loch obenauf (bei Nuk first choice weithals sind die Löcher ja seitlich) da sie extrem langsam getrunken hat und damit irgendwie nicht zurecht kam. Dachte mir gestern vielleicht zieht sie mit den Saugern von DM zuviel Luft und siehe da, mit den Nuk Saugern hat sie so gut wie garnicht gespuckt. Jetzt dauert zwar das Bäuern etwas länger, aber sie bäuert einmal und ganz sauber. Mit den anderen Saugern musste sie ständig aufstoßen und hat mehrmals gebäuert. Nur ich habe das Gefühl das Trinken aus den Nuk Flaschen scheint sie total anzustrengen. Sie schläft zwischendurch ein und trinkt stundenlang (macht 2-3 Züge und dann wieder Pause). Habe dann heute Morgen die schmalen Nuk Flaschen genommen mit den diesen anatomischen Saugern. Selbes Thema, extram langsam getrunken aber dafür nicht gespuckt.

Habt ihr vielleicht einen Tipp welchen Sauger ich noch versuchen kann mit dem sie vielleicht besser zurecht kommt, der aber sie aber auch nicht soviel Luft ziehen lässt?

LG
Jacqueline mit Lana 3,5 Jahre + Marissa und Vanessa 9 Wochen

Beitrag von chris.1984 06.11.10 - 12:33 Uhr

Hey.

also ich bin mir nicht sicher ob das an den Saugern liegt.
Wir hatten genau das gleiche Problem. Tyler hat anfangs garnicht gespuckt und ewig für seine Flasche gebraucht.
Nach einigen Wochen fing er plötzlich überlst an zu spucken. Auch das mit dem Trinken. Er hat so langsam getrunken das er ne Stunde gebraucht hat, fürchterlich.
Ich weiß nicht wie viel Flaschen und Sauger wir versucht haben. Wir haben nen ganzen Schrank voll mit den verschiedensten Flaschen.
Wir haben dann eine Flasche gefunden, mit der kam er super zurecht. Er trank seine 200ml in höchstens 20 Minuten weg. Und war sind das die von MAM. Da ist auch das Loch oben drauf, aber der Sauger ist nicht rund, sondern länglich.
Das Spucken allerdings blieb.

Aber: Wir haben immernoch diese MAM Flaschen, er trinkt seine Milch in 10-15 Minuten weg... und seit kurzer Zeit spuckt er auch nicht mehr.
Keine Ahnung was der Grund für die Wendung war.

Also, mit der Trinkgeschwindigkeit würde ich das vielleicht nochmal versuchen. Mit dem Spucken kann ich dir leider nicht weiter helfen.

Alles Gute.

LG Chris

Beitrag von kollege23 07.11.10 - 09:26 Uhr

Hallo!
Wir hatten bei Jacob Nuby Flaschen mit denen konnte er besser umgehen als mit allen anderen Flaschen. Ich habe ihn lange gestillt aber immer mal zugefüttert oder abgepumpt.
Die Nuby Flaschen sind wie die Mutterbrust aufgebaut und das Loch ist auch oben drauf aber er kam damit super zurecht.
Mit Spucken hatten wir nie Probleme.
lg