Frage zum krabbeln!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dieweb 06.11.10 - 12:13 Uhr

Hallo! Endlich ist mein kleiner gestern das erste mal allein ein Stück gekrabbelt! Er robbt sich schon seit gut zwei Monaten durch die Wohnung und ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben!!! Dacht er robbt bis zum laufen! Dann haben wir letzte Woche Teppich in sein Zimmer gelegt und ich hab da abend mit ihm ein wenig geübt und jetzt---juchuu!!! Aber im Wohnzimmer ist Pakett und sobald ich ihn da hinhocke lässt er sich sofort wieder auf den Bauch plumpsen und robbt! :-( Dauert das noch oder ist das einfach zu schwer weil sie so weg rutschen!? Wie lange hat es bei euch gedauert vom ersten Versuch bis zum sicheren krabbeln???

Danke und Gruß V!

Beitrag von hailie 06.11.10 - 12:40 Uhr

Auf Laminat/Parkett robben viele Kinder länger. Aber er wird dort sicher auch noch krabbeln, lass ihm Zeit... ;-)

Warum willst du das üben? Kinder lernen das alles von selbst.

LG

Beitrag von dieweb 06.11.10 - 12:44 Uhr

Ja was heißt üben! Ich mach ihm das Zimmer abends immer schön warm und zieh in aus, weil er dann total gern nackig tobt! Wenn er im Vierfüßler steht denn lock ich ihn mit Spielzeug! So halt!

#winke

Beitrag von hailie 06.11.10 - 13:09 Uhr

Na gut, da hilfst du ihm ja nicht direkt.
Ein bisschen locken zum Anspornen habe ich auch manchmal gemacht. ;-)

Er wird das sicher bald raus haben, und dann krabbeln er auf jedem Boden!

LG

Beitrag von redaisling77 06.11.10 - 13:09 Uhr

Hallo!

Wir haben in unsrer Wohnung überall Dielenboden. Bei unserem "Großen" dachte ich damals auch, er krabbelt nie... Dann waren wir im Park und er wollte auf der Wiese losrobben. Hatte dann das Gras im Gesicht und fand es total bäh ( war ein witziger Gesichtsausdruck!!!):-p Also Po hoch und los gings mit krabbeln in nem riesen Tempo! Zu hause dachte ich dann, er krabbelt endlich, aber nix war!!! Auf den Dielen ging robben einfach viel schneller!!!!!! Er ist dann nur knapp zwei Wochen gekrabbelt, es sei denn der Untergrund war ihm " zu blöd" und dann gelaufen. Meine Kleine krabbelt jetzt seit drei Tagen, als hätte sie nie was anderes gemacht und ist vorher nur 15/16 Tage gerobbt. Hat also definitiv nichts mit wegrutschen zu tun, sondern eher mit "Vorlieben";-)

Wirst sehen, in ein paar Tagen krabbelt er auch, wenns ihm gefällt!!!

LG
Esther