20 Monate und ganz ganz schlimmer Phase zur Zeit!! Brauche Rat...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eces200209 06.11.10 - 13:18 Uhr

Hallo erstmal..

mein Sohn it 20 Monate und zur Zeit ganz besonders chräg drauf#schmoll

ich hab keine Ahnung was er hat.. er isst nichts festes mehr.. spuckt alles was Stückig ist wieder aus.. ansonsten schläft er mittags und auch abends sehr schwierig ein.. ich muss ihn sowieso seit Anfang an immer schaukeln damit er einschläft.. aber nun lässt er sich auch nicht mehr schaukeln auf anhieb.. einfach ins Bett legen geht auch nicht, weil dann geht erst recht das Geschreie los... egal was ich mach passt Ihm nicht.. er ist zum Grössten Teil nur noch am meckern und heulen.. :-(

ich bin fix und fertig.. weis nicht recht wie ich mit der Situation umgehen soll.. es ist echt schwierig wenn das Kind den ganzen Tag unzufrieden ist :-( kennt das wer?

Schönes Wochenende an alle..

Beitrag von ma-lu 06.11.10 - 13:41 Uhr

Hallo,

ja, ich kenn das - und wir machen das jetzt zum zweiten mal durch... Meine Tochter hatte ihre schlimmste Phase zwischen 20 und 22 Monaten. Sie jammerte, heulte immer sofort los, hing mir den ganzen Tag am Bein und schrie nachts fast jede Stunde. Über Wochen hinweg wollte sie nur kaltes Essen, ich hab' Unmengen von Apfelmus gekocht und verfüttert. Letzten Endes waren es wohl die letzten vier Backenzähne, die sie in der Zeit gequält haben - kaum war der letzte durch, war sie wie ausgewechselt, konnte wieder alleine spielen, alleine einschlafen und vor allem schlief sie danach zum ersten mal in ihrem Leben durch.

Mein Sohn ist jetzt 18 Monate alt, und im Moment auch gaaaanz schräg drauf. Nix festes essen, nicht einschlafen wollen, ständig am jammern und zetern. Und egal, was ich mache, es ist einfach alles blöd. Bei ihm scheinen es jetzt die vier Eckzähne zu sein, da ist alles bläulich oder weiß und dick, aber durchkommen will bisher noch nichts. Also - langer Rede kurzer Sinn, ich schiebe es bei uns auf die Zähne. Vielleicht könnte das bei Euch ja auch der Fall sein.

LG
Ma-Lu

Beitrag von tweetys-mom 06.11.10 - 13:43 Uhr

Solche Phasen sind in dem Alter absolut nicht ungewöhnlich. Was Dir da hilft ist: Ruhe bewahren und konsequent den gewohnten Ablauf beibehalten. Das geht ziemlich an die Nerven, aber es bessert sich auch wieder!

Beitrag von eces200209 06.11.10 - 13:51 Uhr

Danke euch zwei'en..


ja ich glaube am ehesten sind es wohl die letzten Backenzähne.. ich bin echt froh wenn diese Zeit mal überstanden ist.. allerdings ist noch nichts zu sehen on den Zähnen.. und das müssen ja dann gleich 4 sein #kratz

das kann ja noch ne Zeit so gehen #schmoll

Kosequenz ist gut.. allerdings hab ich überhaupt nicht den Eindruck das zur Zeit irgendetwas seine Regel hat.. beim Essen geht alles schief.. und beim Schlafen sowieso..

#klee



Beitrag von kleinemaus873 06.11.10 - 20:56 Uhr

huhu süße


lange nichtsmehr von dir gehört#liebdrueck


Lenny ist momentan genauso drauf#augen Weiß uach nicht mehr was ich machen soll. Hatte es endlich mal geschafft das er mal "richtig" isst und nun verweigert er wieder alles und will am liebsten nur milch#schmoll


schlafen ist momentan auch der reinste horror#schock Geht auch nur wenn wir uns mit ihm hinlegen und ganz feste kuscheln... haushalt machen geht tagsüber auch kaum noch, weil er nur noch mit einem spielen will und nicht alleine sein will..... hab schon alles durch aber irgendwie will er momentan nur an einem kleben....

Ich denke mal das das wieder eine der berühmten "phasen" ist und hoffe das sie bald wieder vorbei ist den er hat schon wieder abgenommen seitdem er so schlecht isst...:-(


Glg Kerstin und lenny