So viel Vormilch normal?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nikamaus85 06.11.10 - 13:36 Uhr

Hallo liebe Kuglis,

ich bin in der 37. SSW und habe ordentlich Vormilch. Angefangen hat das sogar schon im Juni ... #kratz

Mittlerweile wache ich jeden Morgen mit nem riesen Fleck -handtellergroß- auf dem Shirt auf.

Geht das noch jemandem so?
Hab irgendwie Bammel, dass nachher nicht mehr genug für den Kleinen da ist.

Viele liebe Grüße

Nika

Beitrag von gabisteinbach 06.11.10 - 13:43 Uhr

Hi... das ist völlig normal.... und für's Baby reichts ganz sicher noch :-)
Liebe Grüße
Gabi (Hebamme)

Beitrag von trottelfant 06.11.10 - 13:44 Uhr

Keine Angst, dein Kleiner wird nicht verhungern;-)
Es ist ja nicht so, dass sich jetzt ein Milchdepot anlagert, dass irgendwann leer ist. Die Milch wird bei jedem Stillen neu produziert und es wird genug da sein, wenn du es wirklich brauchst.

Und dass jetzt schon so viel kommt kann auch gut sein. Ist nicht schlimm!