Wir haben ein neues Familienmitglied , Katze Bifi 2.5 Monate alt ...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von daniko_79 06.11.10 - 14:32 Uhr

Hallo

Wir haben uns entschieden eine 2. Katze bei uns auf zu nehmen . Susi ist fast 4 Jahre alt , wir haben sie seid 3.5 Jahren und jetzt lebt die kleine 2.5 Monate alte Bifi noch bei uns . Gestern habe ich sie mir nach Hause gebracht und ich find sie hat sich schon sehr gut bei uns eingelebt , eigentlich war das vom ersten Zeitpunkt an schon so . Ich habe sie aus dem karton gelassen da rannte sie schon durchs Haus mit erhobenen Schwanz und schnupperte alles ab und durchsuchte die Ecken .. überfiel sofort den Fressnapf und ging auch gleich von alleine auf Ihr Klo im Keller . Ich dachte es wird Komplizierter , habe es mir schlimmer vor gestellt . Susi akzeptiert sie aber traut Ihr noch nicht und anders rum genau so . Beide Fauchen sich ein bischen an und gehen sich aber dann aus dem Weg , schön an zu sehen .
Hier ist ein Bild von den Beiden hübschen ...

http://i56.tinypic.com/2lb0xon.jpg Bifi
http://i55.tinypic.com/10rskd3.jpg Susi

Dani

Beitrag von minimoeller 06.11.10 - 15:28 Uhr

#verliebt

Oh, wie süüüüüüüß!!!!

Wie Spaß mit den Beiden!

:-D

Beitrag von lelas_mama 06.11.10 - 16:21 Uhr

Hallo Dani,

herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs! Ist wirklich eine Hübsche!

Wir überlegen auch seit einiger Zeit ob wir unserer Lissie einen Spielkameraden dazu holen sollten. Lissie hat eine etwas problematische Vorgeschichte, bevor sie zu uns kam lebte sie in einer großen Katzengruppe in der sie nicht so gut zurechtkam (sie wurde vertrimmt und war auch arg mager als sie hier einzog, also hat sie wohl beim Fressen auch immer hinten angestanden).

Nun hatte sie vor einigen Wochen einen Autounfall und seitdem keinen Freigang mehr. Mittlerweile bemerkt man, dass sie sich langweilt. Vielleicht wäre ein Katzenfreund da doch die richtige Alternative.

LG

Beitrag von kruemmel140306 06.11.10 - 19:23 Uhr



Die sind ja Zucker!!
Auch die große, ist die komplett schwarz?
*neider *gg

Das legt sich noch mit dem Fauchen.
Beste bsp. ist da unsere Mini Zicke, die fauchte unseren Hundewelpen wie blöd an, war kein fauchen sondern ein Galle Spucken ;0)
Und nun? Kommt sie zu unserem Elvis springt an ihm hoch, schmußt ihm unterm Kinn.... ;0)

Beitrag von daniko_79 07.11.10 - 06:36 Uhr

Hallo

jepp unsere Susi ist komplett schwarz sogar die Nase *lach* hat nicht einen einzigen weißen Fleck und das Fell ist ein Traum !
Ich bin mal gespannt , wann sich das mit dem Fauchen legt . Bifi faucht Susi nicht mehr an , sie versucht Ihr jetzt immer näher zu kommen aber Susi lässt es nicht so zu sie guckt der Kleinen aber beim Spielen zu .
Abwarten und Tee trinken , hihi !

Dani