Auf was achten beim KINDERWAGEN??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jacky84a 06.11.10 - 14:40 Uhr

ich möchte mich schon mal in der Kinderwagenabteilung umsehen.
wer kann mir gute tipps geben auf was man achten muss?

Gern hätt ich so ein 3 in 1 , von dem man halt lange was hat.

mehr kann ich ich leider noch nicht sagen da ich wie gesagt ganz neu im thema stehe ;-)

VIELEN DANK

Beitrag von blockhusebaby09 06.11.10 - 15:36 Uhr

Für das Kind solltest du auf ausreichend Platz achten.
Bei dem Babyauf b.z.w einsatz sollten es schon 35 mal 80cm sein.
Der Sportwagen sollte flach zu stellen gehen und auch ausreichen
Platz bieten.
Der Wagen sollte gut verarbeitet sein.
Ich finde es besser wenn der Sportwagen nicht nur nach Blickrichtung
vorne geht sondern auch zu Mama.

Ansonsten was halt deinen Bedürfnisse betrifft.
-wie groß ist dein Auto
Das Klappmaß ist sehr unterschiedlich und wenn der Wagen im Auto transportiert weden soll,muss man schauen ob Der da auch rein past.
-wo wird der Wagen abgestellt
Also müsst ihr Treppen bewältigen,habt ihr ein Fahrstuhl,steht der Wagen im Flur ......
-bist du mehr auf unbefestigten Wegen oder in der Stadt unterwegs
Also habt ihr ein Stadt oder Landkind,bei einen reinen Stadtwagen sind vieleicht Schwenkräder praktisch aber auf nicht so planen Wegen haben
große feste Lufträder ihre Vorteile.
-nutzt du viel öffendliche Verkehrsmittel u.s.w

Das eierlegende Wollmilchschaf gibt es auch bei den Kinderwagen nicht man muss wissen was einen wichtig ist und auf was man verzichten kann.
Jeder Wagen bietet Vor und Nachteile und die muss man abwegen.

Viel Spaß bei Wagenkauf und ganz liebe Grüße.





Beitrag von jacky84a 06.11.10 - 15:44 Uhr

danke sehr :-)

Beitrag von schorti 06.11.10 - 16:41 Uhr

Also ich würde auf jeden Fall mit dem Kinderwagen "Probeschieben" und zwar durch den ganzen Laden. Sonst nervt es dich hinterher.
Und nicht nur du musst den Wagen ordentlich schieben können, sondern auch dein Männe.
Mit war bei unserem Kiwa damals wichtig:

- das er ins Auto passt, möglichst in beide (wenn ihr zwei habt), probiert es auf jeden Fall vorher aus!!!

- ich wollte einen Adapter drauf machen können, um den Maxi Cosi drauf machen zu können. ZB wenn du mal eben in der Stadt bist, nimmste nur das KiWagestell mit Adapter und kannst dein Baby im Maxi Cosi sitzen lassen. Besonders praktisch wenn es schläft und du keine Lust hast den Maxi Cosi zu tragen.

- ich wollte gerne vorne Schwenkräder haben, damit man den Wagen bequemer schieben kann. Das fällt mir zb auf wenn ich mit zwei Kids unterwegs bin (ich passe manchmal auf 2Geschwister auf und die haben keine Schwenkräder) ist es schwierig ein Kind im Wagen und eins an der Hand zu haben, weil ohne Schwenkräder kann man den Wagen so schlecht mit einer Hand schieben.
Wir können unsere Schwenkräder aber auch feststellen zb im Wald oder so.

- Ich mag keine Lufträder, weil man immer so vorsichtig sein muss sich nirgendswo Scherben oder so in die Räder zu fahren. Trotzdem muss eine gute Federung gewährleistet sein.

- Wichtig ist das man den Wagen gut zusammenklappen kann ohne große Anstrengung.

Mehr fällt mir gerade nicht ein.

Wir haben den Hartan Racer S und ich würde den immer wieder kaufen und ziehe den noch heute dem Buggy vor.#verliebt

Beitrag von daniela2605 06.11.10 - 19:16 Uhr

Huhu,

sag mal, muss ich Adapter kaufen, um den Maxi-Cosi auf den Racer zu packen? Gibt es spezielle Modelle von Maxi-Cosi, die vielleicht nicht drauf passen?

Danke schonmal im Voraus ;-)

Beitrag von schorti 07.11.10 - 15:38 Uhr

Den Adapter muss man kaufen, kostet glaub ich um die 50€ ist aber sein Geld wert.
Ne ich glaube da passen alle drauf.

Beitrag von 78sonnenschein 06.11.10 - 19:53 Uhr

Ich würde darauf achten, wie groß die Wanne ist. Unser Sohn is fast 8 Monate und passt immer noch in die Wanne. Das ist sehr gut, denn er kann noch nicht selbstständig frei sitzen. Dann war uns wichtig, dass der Wagen leicht ist, denn ich muss öfter man einen Berg mit 13% Gefälle rauf. Unser Wagen hat unten Platz für den Einkaufskorb, was auch sehr praktisch ist. Wenn du den Wagen oft Treppen hochziehen musst, dann ist es wichtig, dass die Federung gut ist. Ob Schwenkräder oder nicht hängt auch davon ab, ob du oft befestigte Straßen oder unebene Wege gehst. Wir haben einen mit feststehenden Rädern, aber das ist auch kein Hindernis in Geschäften oder so. Ansonsten ist wichtig, was die Vorrednerinnen gesagt haben, ob er ins Auto passt, ob er leicht zusammenzuklappen ist, ob der Schieber zu verstellen ist etc.
WIr haben einen Emmaljunga City Cross und sind vollends zufrieden.

Beitrag von zafari 06.11.10 - 20:59 Uhr

beim ersten hatte ich eine softtasche, beim zweiten nicht mehr.
ist viel zu schnell zu klein und eine feste wanne ist wirklich sinnvoller.
diese softtaschen sind auch orthopäden ein dorn im auge ;-).