Kinderwagen frage?!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jenny21313 06.11.10 - 16:41 Uhr

Hallo habe mir heute den Kinderwagen von Esprit Hauck gekauft in Schwarz

den Toronto wie findet ihr den???Bitte nicht gleich äußerungen wie

``Hauck ist scheiße``sondern ich will nur eine Meinung über den KIWA

Toronto hören;-)Danke in voraus,liebe grüsse#winke

Beitrag von kathrincat 06.11.10 - 16:45 Uhr

der sportwagen hat keine richtige liegeposion, schon derher würde ich den wagen nicht kaufen, weil ein kind so nicht auf der seite oder den bauch im kiwa schlafen kann, auch kannst du den sportwagen nicht verwenden, wenn dein kind nciht mehr in die wanne passt, aber noch nicht sitzen kann.

Beitrag von kleinemausii 06.11.10 - 17:47 Uhr

Hallo

Nagut das Hauck das aller letzte ist weißt du ja warscheinlich.
Ansonsten finde ich den Wagen sehr schick, aber habe ihn auch schon im Fachmarkt geschoben und finde ihn sehr unpraktisch.
Du musst den Kiwa Aufsatz mit bändern usw zusammen ziehen um einen Buggy Aufsatz zu haben/bekommen.
Dann finde ich das die Wände des Kinderwagen Aufsatztes/Schale zu tief sind, hätte höher sein können.
Alles etwas wackelig.
Also vom Design Top, der Rest Flop.

Liebe Grüße

Beitrag von kikiy 06.11.10 - 20:14 Uhr

Also ich denke, ich bin so ganz ohne Kinderwagen, wie es tatsächlich seit der Geburt meiner Tochter ist, besser ausgestattet als mit diesem Exemplar aus dem Hause HAUCK.

Beitrag von femalix 06.11.10 - 22:14 Uhr

Hallo,

rein optisch gefallen mir die Wägen von Hauck sehr gut. Betrachte ich die Teile aber aus der Nähe, fallen sie bei mir oft durch weil z.B. schlecht gepolstert, wackelig..... mein 6jähriger Sohn, der hier seit seinem Geschwisterwunsch zum Babyfachexperten mutiert ist, hat das sogar selber festgestellt, wenn wir in Läden Probeschoben "Mama, der sieht schon cool aus, aber ich finde, der taugt nix, wackelt so" oder "sieht unbequem aus, nicht wie die anderen"

Zum Toronto: der Wannenrand wirkt sehr niedrig. Unsere Nr. 3 hatte noch unseren alten Teutonia mit Softtasche und einen einfachen Hoco Monterio fürs Auto (wiegt nur 8 kg). Meine Kinder sind zierlich und können lange in den Wangen liegen, diesmal behielt ich sie 9 Monate, dann wollte er da nicht mehr rein - sitzen kann er erst seit knapp 2 Wochen.
Die letzten 14 Tage in den Wannen/Taschen hat er im Vierfüßlerstand verbracht und ich war heilfroh um einen höheren Wannenrand.
Auf dem Rücken wollte er seit dem 7. Monat nicht mehr liegen, lieber auf dem Bauch, da er da mehr gucken konnte, und nachdem er sich den Vierfüßler mühevoll beigenbracht hatte, wollte er den auch immer und zu jeder Gelegenheit ausprobieren - wie gesagt, dank hohem Wannenrand konnte ich ihm die Freiheit gönnen.

Der Toronto wäre mir da zu gefährlich. Kann jetzt nicht sagen, wie groß die Wanne ist. Viele sind zu schmal, ein Baby sollte sich noch drehen können - auch mit 6 Monaten oder älter. Da sind aber viele Wannen längst zu klein.

Ich hatte mir auch noch einen Safety 1st Roadmaster besorgt, weil ich die Auto-Babyschale draufklicksen konnte und die Wanne da schön groß ist. Aber als ich dann auf Sportwagen umstellen wollte, hatte ich da einen Aufsatz wie beim Toronto und der stellte sich als sehr unpraktisch da.
Zwar kann man die Sitzschale schon in Liegeposition kippen, jedoch nichts verstellen, was für einen Gelegenheitskinderwagen jetzt nicht so schlimm ist - hab ja sonst den Teutonia Mistral - aber auch das Verdeck geht dann mit nach hinten und Kind kriegt automatisch die volle Sonne ins Gesicht, DAS ist nervig.
bei normalem Sportsitz mit Extraverdeck hab ich das Problem nicht, da kann ich das Verdeck schön tief stellen, auch wenn Kind in Liegeposition schläft und brauch noch nicht mal einen Schirm.

Aber jeder hat ja andere Ansprüche an "seinen" Kinderwagen, vielleicht ist es ja der Richtige für Euch!

lg

femalix

Beitrag von blockhusebaby09 07.11.10 - 09:14 Uhr

Optisch nicht mein Ding aber das ist ja Geschmacksache.
Ansonsten kann ich mich nur meinen Vorrednern anschließen das die Hauckkinderwagen alles andere als gut verarbeitet sind und auch für das Kind,duch schlechte Federung und schlechte Polsterung,alles Andere als Compfortable .
Ich hätte mir für den Preis, lieber einen gebrauchten Markenwagen gekauft;-)
Aber das wirst du nach einer gewissen Einatzzeit von ganz alleine merken.
Ich kenne so einige Hauckschieber die ihren Wagen nach wenigen Wochen
gegen einen Anderen getauscht haben und nicht einen Einzigen der den Wagen länger gefahren hat.
Billig ist eben oft teuer.
Was der Sinn ist ,hinter her nach Meinungen zu fragen,verstehe ich
aber irgendwie nicht#kratz

Ganz liebe Grüße