Frage für eine Freundin. Druck nach unten, harter Bauch, 33.Woche

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babygirl2010 06.11.10 - 17:36 Uhr

Hallo zusammen.

Ich frage für eine Freundin von mir. Bei mir ist es schon ne Weile her wo ich noch hier im Forum war, unsere Maus ist schon 8 Monate alt. #verliebt

Sie ist in der 33. Woche schwanger. Es ist ihre 3. Schwangerschaft. (Was ich vielleicht dazu sagen sollte, sehr schnelle Schwangerschaftsfolge. Ihre Große ist 3, ihr Kleine ist 1,5 Jahre alt und nun ist sie in der 33. Woche)

Und jetzt hat sie seit 2 Tagen so einen Druck nach unten. Dazu kommt mehrmals am Tag ein harter Bauch und bei jedem Mal wenn sie einen harten Bauch hat bewegt sich der Kleine ganz doll. Sie hat gemeint das der harte Bauch auch unangenehm ist und beim Laufen der Druck nach unten auch.

Sie kennt das von ihren beiden anderen Schwangerschaften nicht.
Ich kenne das auch nicht.

Ich hab gesagt sie soll es nach schauen lassen aber sie hat niemand für ihre Kinder. Ihr Mann ist jetzt in Nachtschicht und sie hat eben die zwei Kleinen daheim. Ich wohn leider n Stückchen weit weg und hab ja selber meine Kleine daheim und mein Mann ist auch unterwegs.

Jetzt die Frage, ist das normal? Montag hätte sie eh nen FA-Termin.

Lg Janine

Beitrag von carlos2010 06.11.10 - 17:40 Uhr

Hallo,

das hört sich stark nach Senkwehen an.
Wenn sie unsicher ist, sollte sie ins KH fahren.

Alles Gute#klee

carlos ET-33

Beitrag von shadow-91 06.11.10 - 17:41 Uhr

Ich würde auf Senkwehen tippen

Beitrag von babygirl2010 06.11.10 - 17:51 Uhr

Und Senkwehen sind in der Woche normal, oder?

Ich hab die bei meiner Kleinen irgendwie nie gespürt...
daher frag ich so doof. *g*

Beitrag von fyluc 06.11.10 - 17:41 Uhr

Also ich hatte auch immer ein druck nach unten ,es muss nicht heißen es kann aber .Bei mir waren es dann wehen und der gmh hat sich verkürzt.An ihrer stelle würde ich wirklich mal nach gucken lassen und harter bauch sind meistens wehen können echte aber auch nur übungswehen sein :-)

Beitrag von emmie2010 06.11.10 - 17:42 Uhr

Hat sie keine Gyn oder Hebamme? Da muß sie doch dann auch hin, zur Not die beiden Kleinen mitnehmen - geht ja scheinbar nicht anders!

Beitrag von babygirl2010 06.11.10 - 17:50 Uhr

Sie hat kein Auto und keinen Führerschein. Und die Große ist schwer behindert, das ist ein riesen Akt die Große mit zu nehmen.

Ihre Hebi ist grad im Urlaub, kommt nächste Woche wieder....

echt verflixt. Ich würd ja sofort fahren aber hab ja meine Kleine hier.

Beitrag von patientinxy 06.11.10 - 17:54 Uhr

Hallo,
bei mir war das in der 1. und auch jetzt in der 2. SSW genauso in der 33. SSW. Befund beim Arzt: Kopf fest unten im Becken, Gebaermutterhals fast komplett weg, Trichterbildung, Mumu weich, fingerdurchlaessig und offen #zitter, also alles deutet auf drohende Fruehgeburt hin.
Also ab hinlegen, auch wenn das mit 2 kleinen Kindern natuerlich echt schwierig ist. Bei der 1. SS war ich im KH und jetzt liege ich bei meinen Eltern und meine Mama kuemmert sich um unseren Sohn (16 Monate).

Sabrina 33.+1 SSW