Milchverweigerer-Was tun?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nelly0504 06.11.10 - 17:45 Uhr

Hallo,
wollt mal fragen, was ich tun kann? UNd zwar will meine Tochter keine Milch trinken, und dass schon sehr lange Zeit. MOrgens oder abends und im KG nur Wasser. Sie braucht doch etwas Milch wegen Calcium oder? Übrigens Käse wird auch nicht gegessen. Nur vor dem Schlafen, dann will sie Kakao.

LG Nelly

Beitrag von kathrincat 06.11.10 - 17:52 Uhr

sie braucht keine milch! kinder über einen jahr sollten eh nur max. 300 kg milch und milchprodukte zu sich nehmen. alles andere ist nicht gut. wenn deine kleine möchte, ist es auch gut, kein mensch braucht milch.

Beitrag von wonderbra1 06.11.10 - 18:14 Uhr

300 kg #rofl

Beitrag von zahnweh 06.11.10 - 18:26 Uhr

Hallo,

spontan würde ich sagen, es geht auch so. Immerhin kenne ich einige Menschen für die Milchprodukte gefährlich sind (von Durchfällen bis hin zum Tod in wenigen Minuten) sind die Unverträglichkeiten stark ausgeprägt. Calcium-Mangel hat keiner.

Meine isst gern Naturjoghurt mit Obst, Haferflocken oder auch mal mit Süßigkeiten-Fertig-in-der-Werbung-benanntes-"Müsli"

Vllt. mal schauen wo Calcium noch drin ist. Da wird es bestimmt das ein oder andere Obst geben ;-)

Beitrag von visilo 06.11.10 - 19:14 Uhr

Milch ist absolut unwichtig in der menschlichen Ernährung, es gibt genügend andere Lebensmittel die neutlich mehr Calzium enthalten.

LG
visilo

Beitrag von gaeltarra 06.11.10 - 19:32 Uhr

Hi,

es gibt gutes Mineralwasser, das viel Kalzium enthält, schau dich mal um. Statt Milch eine Saftschorle oder nur das Wasser reicht vollkommen.

VG
Gael

Beitrag von gisele 06.11.10 - 19:41 Uhr

hallo.
milch ist nicht für uns menschen;-)
mandelmus,sesammus hat bedeutend mehr calcium,auch als fleisch;-)
meine kinder bekommen nur milchprodukte wie frischkäse oder käse und soja oder hafer milch#mampf
lieben gruss,nadine

Beitrag von rallie 06.11.10 - 19:43 Uhr

Hi,
meine trinkt auch keine Milch.
Allerdings mag sie Käse, daher habe ich mir noch nie wg. Calciummangels Gedanken gemacht.
Ich habe keine Ahnung, ob Milchprodukte wirklich nötig sind. Falls das der Fall sein sollte: vielleicht mag sie Brot mit Quark und Marmelade oder Honig?
Ich habe auch einmal gehört, dass Mandelmuß eine gute Nährstoffquelle sein soll.
rallie

Beitrag von schullek 06.11.10 - 20:00 Uhr

wenn jemand eine abneigung gegen ein bst. nahrungsmittel hat, dann hat das meist schon einen grund. menschen sollten ihrer intuition mehr vertrauen.
mein sohn hat schon immer zitrusfrüchte verweigert, sowie früchte mit sehr viel fruchtsäure. und als er dann doch einmal von einer kiwi kostete, hatten wir das ergebnis wenig später in einem absolut wunden po. er hat also intuitiv genau das richtige gemacht.
bei usn zu hause gibt es keine milch zu trinken. wenn ich mal milch da habe, dann, weil ich sie zu einem rezept brauche. käse essen wir, weil er uns schmeckt, aber nicht, weil wir ihn für besonders gesund halten. ebenso quark und co.
milch ist nach dem abstillalter nicht mehr nötig (das nat. abstillalter liegt bei 2-7 jahren, von mensch zu mensch unterschiedlich). wir brauchen dann keine muttermiolch mehr udn auch keine artfremde milch mehr. so ist es bei allen säugetieren , warum sollte es bei usn anders sein.
ich halte milch in den mengen, wie sie in unserer geselschaft konsumiert wird sogar für schädlich.

tipps hast du ja schon bekommen. ausserdem kann ich dir eine ernährung mit so frischen produkten wie möglich empfehlen, sowie vor allem auch grünzeug. da vor allem salat und kräuter. da steckt das kalzium drin, dass die kühe zu sich nehmen udn in die milch 'stecken'.

lg

Beitrag von kikiju 06.11.10 - 20:16 Uhr

Hallo,

mein Sohn darf keine Milchprodukte und auch keine Lebensmittel die Kuhmilch enthalten.(Milcheiweißallergie)
Er bekommt Bella Fontanis oder Contrex Minerallwasser,beide enthalten sehr viel Calcium.
Milch ist natürlich nicht lebensnotwendig......genügend Calcium ist aber schon wichtig....im Grunde reichen eine Scheibe Käse und etwas Joghurt am Tage...es muß nicht pure Milch sein.
Vielleicht mag sie Naturjoghurt mit etwas Marmelade oder einen Joghurtdrink oder Müsli mit Joghurt.

Lg kerstin

Beitrag von kati543 06.11.10 - 21:07 Uhr

Milch ist die natürliche Nahrung von Säuglingen. Über das Alter ist dein Kind aber schon hinaus - also mach dir keine Sorgen. Alles was sie braucht, ist auch in anderen Nahrungsmitteln enthalten.
Aber mal abgesehen davon - Kakao wird eigentlich mit Milch gemacht. Also da trinkt sie doch ihre tägliche Dosis. Was willst du mehr?
Im Kiga gibt es bei uns ein Milchverbot - Ausnahme ist mein Jüngster, aber der eben auch nur weil er sehr krank ist und außer Milch nichts zu sich nimmt.

Beitrag von schullek 06.11.10 - 22:35 Uhr

das ist ja interessant. ein kiga mit milchverbot. ich bin ja selbst kritisch, was milch anbelangt. wie sieht das denn der kiga? die meisten menschen sehen in der milch ja generell das beste überhaupt. ich jedenfalls stehe meist allein da mit meiner meinung.

lg

Beitrag von schnullabagge 06.11.10 - 23:48 Uhr

Hi, dass Nina ihre Milch nicht wollte, hatte Gründe! Sie hat nämlich eine Laktoseintoleranz. Probiere es mal mit laktosefreier Milch.
Lg Steffi