Welche Größe in Still-BH´s???

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von miri83 06.11.10 - 18:20 Uhr

Hallo ihr Lieben,

da mir noch alles bevorsteht, wende ich mich an euch hinsichtlich dem Thema Still BH.

Während der SS sind meine Brüste nicht wirklich gewachsen. Beim letzten GVK hat unsere Hebi eine Liste zum Thema Klinikkoffer verteilt und darauf stand, dass man die Still BH´s 2 Nummern größer besorgen soll.

Könnt ihr da zustimmen?

Ich hab nen ziemlich üppigen Vorbau und überlege mir daher, diese überhaupt zuvor anzuschaffen oder beim Milcheinschuss mein Menne loszuschicken um den ein oder anderen zu besorgen.

Danke & viele Grüße

Miri + Babyboy inside (30+1) #verliebt

Beitrag von sonne_1975 06.11.10 - 18:24 Uhr

Welche Grösse hast du jetzt bzw. vor der SS?

Du musst aufpassen, dass du nur die Körbchengrösse erhöhst, nicht den Umfang. Der sollte dem vor der SS entsprechen. Generell den Unterbrustumfang messen, ca. 4-5 cm abziehen, das ist die Unterweite in BHs. Körbchen entsprechend dazu in den Tabellen nachschauen.

Kauf nicht zu viele, 1-2-3 Wochen nach dem Milcheinschuß hast du mind. 1 Körbchengrösse weniger als mittendrin.

LG Alla

Beitrag von miri83 06.11.10 - 18:28 Uhr

Hmmm, die Hebi meinte man solle sowohl Umfang als auch Cup 2 Nummern größer besorgen...

Hab derzeit 90 E #hicks und wenn ich mir überlege die sollen noch größer werden, ahhhhhhhhhhhhhhhh

Beitrag von sonne_1975 06.11.10 - 18:54 Uhr

Das ist das Problem. Die meisten Menschen haben keine Ahnung von BH-Grössen und erzählen solchen Quatsch. Ich habe auch eine grosse Brust und habe mir dadurch (grösserer Umfang) die Brust ruiniert, weil nichts gehalten hat.

Die Brust (gerade die grosse) wird vom Unterbrustband gehalten, deswegen muss es kleiner als dein Umfang sein. Wenn es grösser ist, hält nichts.

Der Unterbrustumfang muss richtig straff gemessen werden, das kannst du jetzt natürlich nicht machen.

Ich hatte vor dieser SS 75 E, in der SS hatte ich 75G (ja, ich habe 75 bis zum Schluss getragen, trotz 17 kg mehr) und jetzt 75H.

Ich wette, dass du weniger als 90 brauchst. Weisst du deinen Unterbrustumfang von vor der SS?

LG Alla

Beitrag von miri83 06.11.10 - 19:46 Uhr

Vor der SS hatte ich desöfteren mal 80 oder 85, je nachdem wie der BH ausfällt...

Oh man, danke für die Aufklärung, aber was mach ich nun? Tatsächlich warten bis zum Milcheinschuss???

Wo hast du denn deine Still BH´s her, denn gestern hab ich mal im Babyone geschaut, aber da hat alles bei E/F geendet :-(

Beitrag von sonne_1975 06.11.10 - 20:35 Uhr

Bei Still-dessous.de gibt es alles.

Ich empfehle dir Anita, ich habe günstigere gebraucht gekauft, sie halten gar nicht. Es waren die für 29,95 aus diesem Shop.

Ich habe meine Anita Still-BHs bei Ebay gekauft, für ca.10 EUR pro Stück. Neu kosten sie 50, das ist mir zu viel.

Ah, und ich nehme nur Bügel-BHs, mit anderen komme ich nicht klar.

Für die ersten Wochen habe ich mir Medela Stilbustier geholt, allerdings kann man ihn nur nachts benutzen, er hält nämlich gar nicht, ich hatte nur Rückenschmerzen. Aber für die ersten Tage reicht es, du wirst ja mehr liegen. Grösse L sollte dir passen.

Wenn der BH ein Körbchen zu klein ist, geht es auch. Ich habe mich geweigert, grösser als H zu kaufen, nach dem Milcheinschuß hat es sich wieder eingependelt.

Sag mir deine Oberbrustweite, dann kann ich dir sagen, welche Grösse du bei Ebay schauen kannst.

Du hast E/F in einem Laden gefunden? Wow, ich habe nur selten E gesehen, F noch nie.

LG Alla

Beitrag von flammerie07 06.11.10 - 22:16 Uhr

entschuldige, wenn ich dir widerspreche, aber es geht einfach nicht, dass du einen bh während der stillzeit - besonders zu beginn, wo das körbchen zu klein ist, denn gerade dann kann es zu problemen bei der milchbildung kommen. hatte einen bh mit zu kleinem körbchen, was mir letztendlich einen milchstau eingebracht hat und den milchfluss nicht richtig in ganz kommen lassen hat.

ich habe auch eine gute portion "holz vor der hütten" und hatte in der stillzeit eine größe im umfang und 2 größen im cup mehr. jetzt bin ich wieder bei meiner alten größe (von vor der SS)

habe aber in der ersten zeit nach meiner schlechten erfahrung mit dem zu engen bh erstmal einen weichen bh ohne bügel genutzt, nachdem sich dann alles eingependelt hat, hab ich dann still-bh´s mit bügeln bestellt, in denen ich mich wohlgefühlt hab.(übrigens auch unter www.stilldessous.de)

lg
flammerie07

Beitrag von sonne_1975 06.11.10 - 22:50 Uhr

Gut, dann muss man es ausprobieren. Ich hatte nie einen Milchstau und keine Probleme mit der Milchbildung. Habe den BH aber erst 1-2 Wochen nach dem Milcheinschuss angezogen.

Beitrag von brutzelhuhn 07.11.10 - 07:37 Uhr

ich muss jetzt auch mal was dazu sagen:

Natürlich kann sich die Unterbrustweite nach der Geburt verändern.
Ein Still BH sollte niemals mit Bügel sein,man klemmt ganz gerne mal Milchdrüsen damit ab,kann gemein und schmerzhaft enden.
Bei Bon Prix gibts super Still BHs auch für große Brüste (ich kann ein Lied von singen) kosten 2 Stück um die 18 Euro und halten TOP.
http://www.bonprix.de/bp/Still-BH-2er-Pack-Cup-E-2245718-style.htm?id=1115490291735404660-0-4cd6490a&sk=2&pa=1
(ich trage sie heute noch wenn ich Sport mache) Tip Top.

Beitrag von flammerie07 07.11.10 - 10:40 Uhr

haha - eben aber nur bis E und ich hab z.b. ohne SS oder stillend zu sein schon F, zu stillzeiten hatte ich G, teilweise H und da versuch mal BH+s ohne Bügel zu finden, die anständig sitzen, so dass du auch mal aussiehst als wärst du keine milchkuh ;-)

Beitrag von flammerie07 07.11.10 - 10:45 Uhr

bei einem gut sitzenden und passenden Still-Bh klemmt man sich keine Milchdrüsen ab. deshalb empfehle ich an dieser stelle der TE sich im Fachgeschäft mal die aktuelle größe ermitteln zu lassen, wenns dann soweit ist, dass sie einen "passenden" still-bh kaufen will.
eine fachlich kompetente beratung ist wirklich nicht zu ersetzen. hab da sehr gute erfahrungen gemacht.

lg
flammerie

Beitrag von sonne_1975 07.11.10 - 16:34 Uhr

Na ja, aber jetzigen Unterbrustumfang kann sie schlecht ermitteln, wenn sie (hoch)schwanger ist. Nachher würde ich an ihrer Stelle unbedingt 80 nehmen, sonst hält nichts.
Und Körbchengrösse kann man in jeder Tabelle ermitteln, wenn man 80 als Unterbrust nimmt.

Direkt nach der Geburt hätte ich zu keiner Fachberatung gekonnt, ich lag fast nur um, wegen Kreislauf und Beckenboden.

Beitrag von flammerie07 07.11.10 - 20:26 Uhr

entschuldige, aber du erzählst hier sachen, die evtl. bei dir zutrafen, aber nicht unbedingt bei ihr zutreffen müssen. wie ich schon sagte - ich hatte einen günstigen zuerst und NACHDEM sich alles eingependelt hat, habe ich mir eine fachkundige Beratung gesucht und einen meiner größe entsprechenden still-bh gekauft. die erste zeit ist man eh zum größten teil zuhaus und da ists nicht so schlimm wenns nicht so toll aussieht. so habe ich es jedenfalls gehalten.

eine zu enge unterbrustweite kann ebenso schäden hervorrufen wie eine zu weite. ein zu enger umfang der bh´s kann zu einschnürungen führen und jene zu schmerzen, die sich wiederum auf en bewegungsapparat auswirken - selbst wenn es bei dir nicht so war.

also bitte gib nicht so tipps wie, sie soll den umfang messen und dann bis zu 4 cm abziehen und dann hat sie die richtige größe....#klatsch

beste grüße
flammerie07, die schon viele geschäfte und beratungen i. S. Bh´s erlebt hat und mittlerweile ein wirkliches "fachgeschäft" gefunden hat

Beitrag von sonne_1975 07.11.10 - 20:53 Uhr

Wenn du keine Ahnung von BHs hast: http://www.busenfreundinnen.net/

Die meisten Frauen haben falsche BHs an, meistens viel zu weiter Umfang.

Ich trage mit 83 cm ein 75 H und das auf engster Stellung. Kommt natürlich auf BH an, aber viele 75er, die ich mir gekauft habe, sind zu gross (im Unterbrust).

Ein BH kann nur halten, wenn es eng genug unten anliegt. Das kann es nicht, wenn es gleich gross oder grösser ist.

Deswegen ist es so wichtig, dass der Unterbrustumfang des BHs KLEINER ist als der eigene Umfang. Aber wenn du es nicht glauben willst, bitte schön.

Es geht bei einer grösseren Brust (und darum geht es hier) nicht um schönes Aussehen. Das wäre mir egal. Sondern um den Halt, ich hatte nämlich nur Rückenschmerzen, als ich falsche BHs anhatte.

Und ja, ich will auch keine 50 EUR für ein BH ausgeben. Deswegen habe ich auch einen Tipp gegeben, gebrauchte Anita-BHs zu holen, sie halten wenigstens (bei richtig grossen Körbchen).

Wenn alles eingependelt ist, kann man ja, wenn man will, 50 EUR BHs kaufen.

Beitrag von flammerie07 08.11.10 - 08:50 Uhr

glaube mir, ich hab genug ahnung von bh´s

und ich habe an keiner stelle gesagt, dass der umfang des Bhs = dem Brustumfang sein muss.

Ich finde schon, dass es auch bei eine großen Brust auch ums Aussehen geht. Wenn es dir nicht so wichtig ist - bitteschön! Mir hingegen schon.

bitte vergiss nicht, dass bh´s im umfang nach gewisser zeit auch nachgeben und dann eine 75 nicht mehr der "gekauften" 75 entspricht - und dann ist es auch nicht verwunderlich, dass du bei 83 cm umfang eine 75 auf engster stellung trägst. solche bh´s habe ich auch. ;-) du wirst es nicht glauben.

achso, ich habe übrigens auch einen 75er umfang und trage 70er - nur damit du nicht denkst - ich hätte keine ahnung und trage zu weite Bh´s :-p

ich mag mich nur nicht einschnüren, denn auf engster stufe habe ich striemen und entsprechende verspannungen. meine träger sind optimal eingestellt und die weite ebenfalls. soviel dazu.

ich denke wir können unser kleines fachgespräch an dieser stelle auch einstellen, denn der TE ist damit wahrscheinlich im moment nicht geholfen... einverstanden?

Liebe Grüße und einen schönen Tag,

flammerie07

Beitrag von klaerchen 06.11.10 - 21:28 Uhr

Bei mir hat sich auch nix geändert.
Nur der Brustkorb hat während der Schwangerschaft etwas an Umfang zugelegt. Sonst ist alles geblieben, wie es war: 75 D.
Ich kann dir die Stilltops von Medela empfehlen, da brauchst du keine genaue Größe. Ich habe Größe M und bin sehr zufrieden.

Beitrag von sonne_1975 06.11.10 - 21:53 Uhr

Es hält vielleicht beim D, auch wenn ich es mir schwer vorstellen kann. Aber M passt ja besser zu 75 als L, das ich nehmen musste, wegen den Körbchen.

Ich habe H und es hält Null! Ich hatte nach ein paar Stunden ganz schlimme Rückenschmerzen.

Ich hatte L, von Körbchen zu klein, vom Umfang zu weit. Das ist ja der Nachteil von diesem Bustier, es hat keine richtige Grösse.

D.h. wenig Umfang und wenig Brust ist gut. Viel Umfang und viel Brust ist etvl. auch OK. Aber nichts dazwischen.

Beitrag von klaerchen 06.11.10 - 22:15 Uhr

Ich ordne 70D eher in "wenig Umfang und verhältnismäßig viel Brust" ein.

Einen richtig passenden BH kann man kaufen, wenn man den Milcheinschuss hatte. Die ersten Tage liegt man im Bett und bewegt sich tendenziell weniger. Wenn man natürlich richtig dicke Hupen hat wird wohl kein BH helfen. Es sei denn, er ist ordentlich angepasst und das halte ich für schwierig, so lange man nicht weiß, wie sich die Brüste entwickeln...

Beitrag von sonne_1975 06.11.10 - 22:51 Uhr

D ist aber um einiges weniger als H und vielleicht hat da M deswegen gerade gepasst. Ich hätte vom Umfang M gebraucht, von den Körbchen XL.

Beitrag von klaerchen 07.11.10 - 10:04 Uhr

Deine Brüste sind hier aber nicht das Thema!

Es wurde gefragt, wie man das Problem "evtl. größere Brüste nach dem Milcheinschuss" behandelt. Ich habe mit meiner kleinen Brust, die sich nur minimalst verändert hat, von meiner Lösung gesprochen und mich blöderweise dafür auch noch vor dir rechtfertigt!

Das geht mir jetzt schon auf den Zeiger. Wenn du unbedingt mit deinen Mega-Glocken hausieren willst und immer wieder darauf hinweisen musst, dann bring doch mal einen praktischen Vorschlag, wie sich Miri mit ihren 90E (m.E. ein ordentliches Verhältnis zw. Umfang und Körbchen) auf die ersten Tage nach der Geburt ihres Kindes vorbereiten kann!




Sorry, wenn ich da jetzt irgendwem den Spass an der Diskussion genommen habe, aber das musste ich einfach mal los werden.

Beitrag von sonne_1975 07.11.10 - 16:39 Uhr

Oh doch! Meine Brust tut sehr wohl zur Sache, weil sie auch grössere Oberweite hat. Jetzt hat sie 90 wegen SS, nachher hat sie 80 und die Körbchengrösse gleich um 3 mehr (weil kleinerer Umfang, Körbchengrösse ist Differenz von Unterbrust und Oberbrust).

Sie hat geschrieben, dass sie früher 80 hatte. Wenn sie also bei 90 E hat, hat sie bei 80 mind. ein G oder H. Und da kann ich sehr gut mit Erfahrungen dienen, weil ich auch ein H habe.

Hätte sie nachher ein D, würde ich natürlich auf meiner Oberweite (ich hätte sehr sehr gerne D übrigens) nicht so rumreiten.

Den praktischen Vorschlag habe ich gemacht: für die Nacht Stillbustier und sonst vorher bei Ebay einen Anita BH kaufen. Was willst du denn noch?

Beitrag von bibabutzefrau 07.11.10 - 21:35 Uhr

ich habe auch die Medela Still Bustiers und das keineswegs bestätigen.

Ich habe XL gekauft und habe BH Größe 80 E (in der Stillzeit) ich ahtte von der Vorschwangerschaft noch Größe l da.auch die sassen gut,ein wenig strammer aber gut.

XL könnte noch gut bis F gehen.

Ich ziehe die jetzt nach dem stillen auch noch an,weil sie sehr bequem sind.Und nein,da hängt nichts! Sitzt den ganzen Tag!

Beitrag von sonne_1975 07.11.10 - 21:58 Uhr

Dann weisst du einfach nicht, wie ein guter BH zu sitzen hat.

Ich habe jahrelang falsche BHs getragen (wie die meisten Frauen leider), 80 statt 75. Ich habe es auch nicht so bemerkt, nur Laufen war schwierig.

Dann habe ich erfahren, dass ich eine falsche Grösse habe und habe damals 75E gekauft. Es war ein riesen Unterschied, plötzlich hielt der BH tatsächlich die Brust und ist nicht ständig hochgerutscht.

Wenn man das Gefühl kennt, wie ein richtiger BH zu sitzen hat, dann kann man die Stillbustiers bei diesen Konstellationen in die Tonne kloppen (XL bei 80). Die meisten Frauen mit der grossen Brust und kleinerem Umfang bestätigen meine Worte übrigens.

Beitrag von bibabutzefrau 08.11.10 - 08:10 Uhr



ich habe durchaus sehr gut sitzende BHs,meine BH Größe wurde im Fachgeschäft vermessen.
85 DD.


Ich komme sehr gut mit Medela Bustiers zurecht,habe kein Rückenschmerzen und die Brust sitzt da wo sie zu sitzen hat.
Und das den ganzen Tag.
Und für einen mittlerweile nur noch DD Busen habe ich echt ne schöne Brust-trotz 3 mal stillen.Und das hat auch was damit zu tun dass man einen gut sitzenden BH trägt.

Ich komme mit den Anita BHs nicht zurecht die du hier in den Himmel lobst,viel zu schnell lommelig.

Ich habe die von Medela und 4 Stück bei Bon Prix -alles sind jetzt nach einigen Monaten dauertragen immer noch top in Form und saßen einwandtfrei.

Nur weil Du nicht mit bestimmten BH Sorten klar kommst bedeutet es doch nicht dass sie pauschal alle scheisse sind.

Beitrag von flammerie07 08.11.10 - 09:08 Uhr

danke für deine wahren worte denen ich nur zustimmen kann.

ich weiß auch nicht warum sie nicht akzeptieren kann, dass es eben bei anderen (vollbusigen) frauen anders ist. mit mir diskutiert sie auch bis aufs messer. aber naja, wir haben ja keine ahnung...nicht wahr?

liebe grüße
flammerie07

  • 1
  • 2