Mundgeruch bei 6-jähriger, was noch tun???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lula222 06.11.10 - 18:41 Uhr

Hi,

ich hoffe jemand hat einen Tip für mich...

Meine Tochter (6 J) riecht etwas "komisch" aus dem Mund. D.h. sie riecht nicht wirklich nach mangelhafter Mundhygiene o.ä. , sondern eher etwas "süßlich".
Es ist schwer zu beschreiben #kratz
Wir waren beim Zahnarzt - alles super!
Der KiA hat schon Blut abgenommen (wg. Diabetis o.ä.) - alles super!
Wen kann ich jetzt noch fragen? Sie leidet ein wenig darunter, weil ihre Geschwister ihr oft sagen: "bäääh - du riechst komisch aus dem mund!"

Weiß noch jemand Rat?????

Beitrag von vaida3 06.11.10 - 19:18 Uhr

Hallo,


unser Sohn hat das auch aber der ist auch Asthmatiker .

Das kommt von seinen Sprays.

Ich habe schon eine andere Zahnpasta genommen mit Minz

Geschmack. Hat etwas geholfen.

Lg Vaida #winke

Beitrag von angel2110 06.11.10 - 19:59 Uhr

Hallo.

Hat deine Tochter Schwierigkeiten mit dem Magen?
Hab gehört, dass das auch vom Magen kommen kann.

LG angel

Beitrag von zahnweh 06.11.10 - 22:43 Uhr

Hallo,

tritt der Mundgeruch immer gleich stark auf?
oder verändert er sich - vor dem Essen/nach dem Essen/bei bestimmten Speisen?

Hat sie eine Halsentzündung oder hatte eine?

nimmt sie Medikamente?

Beitrag von lula222 07.11.10 - 18:06 Uhr

Also...

Nach dem Zähneputzen oder Essen ist es kurzzeitig "überdeckt" vom Geruch der Zahnpasta, bzw. des Essens.

Eine Halsentzündung schließt sich aus, da es erstens schon über längere Zeit so ist und zweitens hat sie vor 2 1/2 Jahren die Mandeln entfernt bekommen. Wenn sonst etwas entzündet wäre hätte sie evtl. mal etwas von Schmerzen erwähnt oder der KiA hätte es bei der Untersuchung gesehen, denke ich.

Medikamente nimmt sie keine.

??? Und nun???#kratz Bin so ratlos, ich denke ich muss deswegen nochmal zum KiA

Lg

Beitrag von 1604manu 07.11.10 - 19:39 Uhr

Hallo!

Wie ernährt sich deine Tochter denn?

Es ist nämlich so, dass wenn man sehr zuckerarm isst - also wenig Süßigkeiten, haupts. Wasser trinkt, viel Rohkost etc. - dann besteht eine starke Tendenz zu Mundgeruch. Dafür würde sprechen, dass es nach dem Essen kurzzeitig besser ist.
Wenn es an der Ernährung liegt, dann kannst du nicht viel daran machen.
Magenprobleme können auch ursächlich sein - aber dann ist der Geruch eher faulig/sauer und nicht süßlich.

Aber sprich auf jeden Fall nochmal mit dem KiA.
Alles gute
Manu

Beitrag von mulle0805 07.11.10 - 20:01 Uhr

Hallo

Zuviel Magensäure kann Mundgeruch verursachen.Hat sie öfters mal Bauchweh?
Oder nach manchen Lebensmitteln wo viel Säure enthalten ist kann auch zu übersäuerung führen.
Ich leide selbst darunter und habe oft Mundgeruch.Ich habe deswegen immer genügend kaugummis,bonbons, etc in der Tasche.Und nehme regelmässig Tabletten oder Lutschpastillen die die Säure mildern.

Würde das aufjedenfall mal beim Kia erfragen.

LG