Ich bin ein Auslaufmodell - warum?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ryja 06.11.10 - 20:15 Uhr

Hallo,

ich habe tagsüber einen Still-BH an und nachts nicht. Sobald das Ding ausziehe (gerade jetzt) läuft es beim Stillen aus der anderen Brust raus. Habe einen handtellergroßen Fleck auf dem Schlafanzug. Das würde ich ja noch verstehen, wenn ich lange vorher die andere Seite nicht angeboten hätte oder nachts bzw. morgens, wenn das Angebot gut ist. :-p

Bei mir läuft es immer, wenn ich keinen BH anhabe. Natürlich manchmal auch mit BH (morgens) - aber selten. Weiß jemand, warum das so ist? Nur aus Interesse.

Beitrag von lienschi 06.11.10 - 20:22 Uhr

huhu,

das ging mir auch lange so... erst mit dem 8./9. Monat, als ich tagsüber weniger stillen musste wurde es bessert.

Da kannste wohl nix machen... besser als ein Milchstau allemal. ;-)

Während des Stillens kannst Du einfach einen Finger auf die andere freie Brustwarze drücken, dann hört´s meist schnell auf zu laufen.

lg, Caro

Beitrag von glueckskleechen 06.11.10 - 20:24 Uhr

Hallo!

Ich habe drei Kinder und in den ersten, gut 2 Monaten war es immer so, dass ich ausgelaufen bin. ich hab da auch mit Still-BH geschlafen und zwar mit halbierter PAMPERS drin, weil keine Stilleinlage, auch nicht 5 übereinander, nicht mal ein zusammengelegtes Gästehandtuch in der Lage war, die Milch aufzusaugen #schwitz

Naja...dafür hatte ich immer wohlgenährte Kinder und nach ein paar Wochen hat sich der Milchspendereflex reguliert.
Tropfenweise ist es beim Stillen aber immer noch aus der jeweils anderen Brust ausgelaufen.

Aber nach dieser Zeit haben es dann auch Stilleinlagen getan ;-)

LG #klee

Beitrag von thalia.81 06.11.10 - 21:06 Uhr

wow, die Idee mit der halbierten Pampers ist toll. Warum bin ich da nicht drauf gekommen? Meine Waschlappen haben den Mengen auch nie standgehalten.

Den Tipp werde ich gleich mal meiner Hebamme nennen, damit sie den weitergeben kann *lach*

Beitrag von ratpanat75 06.11.10 - 20:42 Uhr

Hallo,

es ist ganz normal, dass der Milchspendereflex an beiden Brüsten gleichzeitig ausgelöst wird, unabhängig davon, wann das baby auf dieser Seite zum letzten Mal daran getrunken hat.
Du kannst es verhindern, indem du mit der flachen Hand dagegendrückst, den gleichen Effekt hat der BH, deshalb läufst du auch nicht so sehr aus, wenn du ihn anhast.

LG

Beitrag von thalia.81 06.11.10 - 21:09 Uhr

Bei mir läuft die nicht-gestillte Seite immer mit, egal ob mit oder ohne BH #schwitz

habe es mal mit den Milchauffangschalen versucht, aber die fassen nur etwa 20ml und laufen dann über. Das ist erst mal eine Schweinerei! #augen

Aber warum das bei dir so ist - keine Ahnung ;-)

Beitrag von sunnysunny 06.11.10 - 23:50 Uhr

ich bin auch fast immer ausgelaufen obwohl ich den Still-BH auch nachts dran hatte