Wutausbrüche beim Spielen????

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von rosanna1981 06.11.10 - 20:33 Uhr

Guten Abend, ihr lieben.

Ich habe ein 2 jährigen Sohn, er ist wirklich ein ganz Süsser.#baby
Aber seit Kurzem bekommt er richtige Wutausbrüche beim Spielen. Besonders wenn irgendetwas nicht so direkt klappt, wie er es haben möchte.
Er versucht sich beim Lego-Duplo, aber sobald er versucht ein Turm zubauen und es nicht direkt klappt:
Schmeisst er die Duplosteine quer durchs Zimmer, und schreit wie am Spieß#schmoll#heul
Danach folgt ein Heulkrampf.:-(#schrei
Ich versuche ihn dann zu beruhigen, meist ohne Erfolg#schwitz.

Laut Kinderarzt, soll er jetzt zur Frühförderung gehen. Einmal wegen der Thematik mit dem Spielen und einmal wegen der Sprachentwicklung. Da er bis heute so gut wie kaum spricht. Termin steht auch schon Ende November.

Wie soll ich mich bei so einer Situation bzw. beim Spielen verhalten???? oder soll ich die Duplo-Steine wegstellen, solange bis wir den Termin bei der Frühförderung haben???? hattet ihr auch mal sowas gehabt mit euren Kleinen????#gruebel

Fühle ich mich richtig ratlos, wenn er so ausrastet.


Vielen dank

Beitrag von rosanna1981 06.11.10 - 20:45 Uhr

Denke, ich habe das falsche Forum gewählt. Falls ja, sorry. Bin neu hier.

Aber würde mich auf Antworten von euch freuen.#winke