Film "Das letzte Einhorn" mit 4,5-Jähriger schon anschauen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sternchen373 06.11.10 - 20:59 Uhr

N´abend!

Meine Tochter steht momentan total auf Einhörner. #verliebt

Jetzt wollte der Nikolaus #niko ihr die DVD vom "letzten Einhorn" bringen. Nur leider habe ich den Film selbst noch nicht gesehen und kann gar nicht beurteilen, ob der inhaltlich für das Alter okay ist.

Was meint Ihr? Ist der Film sehr emotional - traurig, aufregend... wie auch immer?? #zitter

Oder kann man den schon gut mit einer 4,5-Jährigen ansehen?

Lieben Dank für Eure Antworten,
Anja.

Beitrag von 3erclan 06.11.10 - 21:02 Uhr

Hallo

nein!!!!!!!!

Ich würde es nichtmal mit meiner großen anschauen weil der Film sehr traurig ist.

lg

Beitrag von dore1977 06.11.10 - 21:06 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist fast 8 und dürfte ihn nicht sehen. Ich finde es ist einer der traurigsten Filme die es überhaupt gibt. Ich habe so geheult. #hicks
Der Film ist sehr düster und traurig, wen auch wunderschön.

Nicht jeder Zeichentrick Film ist auch Kindgerecht #;-)

Wie Du Dir jetzt sicher denken kannst kommt von mir ein klares NEIN.

LG dore

Beitrag von mikrula 06.11.10 - 21:11 Uhr

NEIN!!!! Ich heule ja jetzt noch tierisch. Den darf mein Sohn nieeeeee schauen. Und Dumbo auch nicht!

Beitrag von bine3002 06.11.10 - 21:21 Uhr

Was stimmt denn bitte mit DUMBO nicht? Das war in der Tat der einzige Film, den meine Tochter bisher ohne Anspannung überstanden hat. Sonst hat sie sich bei jedem Film mindestens einmal so richtig aufgeregt.

Beitrag von mellepelle 06.11.10 - 21:24 Uhr

warscheinlich nicht wei die Mama ihn so traurig fand :-) also scheeerz....

Beitrag von mikrula 06.11.10 - 21:27 Uhr

Ich wein jedes Mal so dolle. Das ist so traurig.

Beitrag von silkes. 07.11.10 - 13:02 Uhr

Hallihallöle...

das ist ja lustig. Als ich Dumbo auf DVD letztes Jahr zum Geburtstag bekam habe ich den kompletten Film durchgeheult.

Auch beim letzten Einhorn grusel ich mich vor dem roten Stier und weine, wenn die Einhörner ins Wasser getrieben werden.

Mir scheint, ich müsse noch ein paar Kindheitserinnerungen aufarbeiten ;o)

Mein Kind darf Dumbo und das letzte Einhorn nur mit meiner Frau schauen.

Grüssle Silke

Beitrag von br0211 06.11.10 - 21:14 Uhr

Hallo Anja,

auch ich muß Dir leider ein klares Nein abgeben.

Meiner Meinung nach ist der Film überhaupt nicht für Kinder geeignet,da er sehr traurig ist,sehr tiefgründig und Kinder würden den Film erst gar nicht verstehen.:-(

Für Erwachsene (wenn man traurige Filme mag) ein schöner, bewegender Zeichentrickfilm mit toller Musik!

LG Michi

Beitrag von angel2x 06.11.10 - 21:17 Uhr

Auf keinen Fall!

Ich hatte ihn mit ca. 10 Jahren gesehen und hatte ganz schön Alpträume von dem "roten Stier", das ist ganz schön gruselig!

Außerdem wirklich traurig und auch etwas brutal (z.B. fliegt da so ein riesiger Vogel auf eine Hexe und frisst sie auf).

LG Angel2x

Beitrag von bine3002 06.11.10 - 21:20 Uhr

Traurig... hm... na ja, aber er geht ja gut aus, insofern ist das kein Argument.

Aber der Film ist doch sehr düster und unheimlich. Es gibt viele Wesen und Szenen, die nicht unbedingt für eine 4jährige geeignet sind. Und diese Szenen sind nicht besonders kurz, sondern ziehen sich durch den ganzen Film. Es gibt kaum entspannte Momente. Meine Tochter würde sich vermutlich ununterbrochen am Sessel festkrallen.

Beitrag von mellepelle 06.11.10 - 21:23 Uhr

Du hast den Film noch nie gesehen #schock das ist doch ein MUSS #verliebt

also mein Bruder hatte immer Schiss vor dem rotem Stier, ich weiß aber nicht mehr wie alt er da war...

am besten selber gucken und dann überlegen, du kennst dein Kind am besten...

er ist zwischendurch schon etwas "gruselig"...


lg melle

Beitrag von sternchen373 06.11.10 - 21:23 Uhr

Vielen vielen Dank für Eure Aufklärung!

Ist zwar sehr schade #schmoll, aber gut, dass ich jetzt Bescheid weiß!

Ich hätte den ganz unbedarft angeschmissen - dachte, es sei ein süßer harmloser Zeichentrickfilm! Steht ja auch keine Altersbeschränkung bei... #hicks

Dann muss ich mir wohl was anderes ausdenken...

Danke nochmal! #liebdrueck

Beitrag von prolactini 07.11.10 - 14:08 Uhr

Hallo

also meine Tochter ist auch 4,5 Jahre alt und schaut sich den Film teilweise an. Ich kenne die Szenen und weiss, wann ich vorspulen muss. Übrigens steht die Altersbeschränkung schon drauf - zumindest bei unserer DVD - er ist ab 6 Jahren frei. Da Sie aber noch nicht weiss, das der Film in Wirklichkeit viel länger ist freut sie sich immer, wenn sie "ihren Teil" anschauen darf.

Aber sieh ihn dir auf alle Fälle vorher alleine an! Du kennst dein Kind besser als jeder andere und weisst, wovor sie sich fürchten würde und was du gut mit ihr anschauen kannst.

LG
Prolactini

Beitrag von sillysilly 06.11.10 - 21:26 Uhr

Hallo

niemals -

ich habe als Kind mit 6 Jahren das letzte Einhorn gesehen - noch heute weiß ich genau wie schlimm es war.
Nicht negativ schlimm, aber traurig-schön schlimm
Sehr ergreifend aber auch sehr prägend.
Hing mir noch sehr, sehr lange nach.
Aber nicht negativ, finde ihn immer noch superschön - aber vom Gefühl von Traurigkeit, Einsamkeit, Hilflosigkeit und der Angst vorm Feuerbullen sind noch sehr präsent.

Meine Tochter - jetzt 6 Jahre - ist sehr empfindlich was traurige Filme angeht, auch bei Spannungsmomenten - wahrscheinlich kann sie den Film erst mit 16 anschauen.
Bei ihr gehen nur so heile Welt - Geschichten

Grüße Silly

Beitrag von mellepelle 06.11.10 - 21:27 Uhr

hier mal ein ausschnitt vom stier #zitter


http://www.youtube.com/watch?v=hxbhae9pMTI&p=673D12452AA48C8B&feature=BF&index=7

Beitrag von bine3002 06.11.10 - 21:35 Uhr

Ich würde den Film jetzt auch nicht mit einer 4jährigen schauen, aber vom Grundsatz her, hat diese Szene auch viele positive Aspekte: Es geht um Mitgefühl und Liebe und "Füreinandereinstehen" und letztlich siegt as Gute. Das ist toll. Sowas sollte man einem Kind nicht vorenthalten. Wenn ich hier lese... erst mit 16 oder so, finde ich das sehr schade.

Beitrag von mellepelle 06.11.10 - 21:38 Uhr

nein das meinte ich mit der szene auch nicht, muss halt jeder selber wissen.

im endeffekt siegen ja die guten ;-)

Beitrag von bine3002 06.11.10 - 21:49 Uhr

Ja das muss jeder selber wissen. Ich wundere mich nur über einige Antworten, wobei ich den Film - wie gesagt - einer 4jährigen auch nicht zeigen würde.

Beitrag von sillysilly 06.11.10 - 21:49 Uhr

Hallo

das war ein WITZ #schwitz

weil ich meine Tochter kenne. Und das steht da doch auch so ......

Wir schaffen gerade Bibi Blocksberg Zeichentrick ohne Tränen -
und Bullerbü - Geschichten

Schon bei Lauras Stern rennt sie heulend aus dem Zimmer und schlägt die Türen weil sie es nicht aushält.
Bei Pumuckl sitzt sie weinend auf dem Schoß, z.b. da wo es Streit mit Pumuckl gibt und es emotional wird
Bei Heidi stoßen wir an unsere Grenzen
und das mit 6 Jahren - sie hat halt ein bißchen zu viel Empathie - und kann dann ihre Gefühle nicht mehr bremsen.

Und wenn du mal bei mir nochmals nachliest, steht genau drinnen wie toll ich den Film finde.
Aber eben nicht zu unterschätzen

Grüße Silly

Beitrag von zahnweh 06.11.10 - 21:42 Uhr

Hallo,

ich hatte damals große Probleme mit dem Film. mein jüngerer Cousin nicht.

Würde ihn aber noch nicht zeigen. Es sind einige Szenen, die bedrohlich erscheinen. ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, ich habe nur die Bilder noch im Kopf #schwitz

Vor allem, wenn sie Einhörner so mag, ist es eher nichts. Denn das eine Einhorn soll ja befreit werden. Ich weiß noch nicht mal mehr, ob es überhaupt in der Haupthandlung vorkommt oder ob nur darüber gesprochen wird. Es schwebt bis zum Schluss in Lebensgefahr. (soweit ich mich erinnern kann). Überlebt dann, aber diese Spannung ist zu groß.

Gibt es schöne Märchen mit Einhörnern?
Oder Bücher in denen sie eine Hauptrolle spielen und das im Guten?

Beitrag von sillysilly 06.11.10 - 21:53 Uhr

Hallo

das letzte Einhorn ist das letzte Einhorn, daß nicht vom Feuerbullen ins Meer getrieben wurde.
Es wird in einen menschlichen Körper gezaubert, ist damit aber gar nicht glücklich.
Aber der Feuerbulle soll es nicht finden können ........
dann kommt noch ein hilfloser, verliebter Zauberer vor - eine Hexe -

Der Film ist wirklich sehr spannend und sehr emotional.
Super gut und toll aufgebaut aber gerade deswegen sehr ergreifen.
Will nicht zu viel verraten, wenn Du ihn noch nicht kennst.
Aber gerade am Schluß wenn das letzte Einhorn ins Meer getrieben wird, gejagt wird heulen fast Alle

Grüße Silly

Beitrag von sternenzauber24 06.11.10 - 22:30 Uhr

Ich selber habe ihn schon sehr früh gesehen, Angst hatte er mir nie gemacht. Ich habe keine Angst gespürt, eher Mitleid mit dem Einhorn.

Ich würde lieber noch Ein oder Zwei Jahre warten, das ist besser.

LG,
Julia