...ich bin so unruhig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von .miechen 06.11.10 - 21:26 Uhr


Hallöchen,

ohmano... bin in der 39ssw (ab nächster Woche Di. in der 40.).

Und ich bin soooo unruhig.
Ich lese hier immer wie die ganzen bald Mamis nur so auf Wehen warten und es kaum erwarten können.
Aaaaber ich hab voll Angst.
Wenns nach mir ginge könnt die kleine noch länger drin bleiben. Von mir aus für immer. Ich muss jetz auch sagen das ich eine komplikationsfreie Schwangerschaft hatte, aber alles natürlich mit so einem großen Bauch schwerer zu bewältigen ist.
Ich hab halt einfach nur schiss... ohman... #schwitz
Ich hätt gern eure Einstellung...
Allein wenn ich die Geburtsberichte lese werde ich total unruhig und mein Herz fängt an zu klopfen und von den schweißnassen Händen will ich gar nicht erst reden und zum Schluss kann ich meine Tränen nicht zurückhalten wenn ich lese das das kleine dann da ist und Eltern glücklich und stolz den Augenblick zelebrieren.

Meint ihr meine Angst gemischt mit einer gewissen Prise Vorfreude ist typisch für die 39ssw.
Beruhigt mich mal ein wenig... #schmoll

Ps.: ...wie ging es denn bei euch so los?!?!...#schein

Liebe Grüße .miechen

Beitrag von jackyshen 06.11.10 - 22:03 Uhr

hallo du
wenn ich merken würde dass mich das so mitnimmt, würd ich erstmal keine geburtsberichte mehr lesen! versuch dich bissl mit anderen dingen abzulenken.

wenn ich so angstphasen hab hilft mir immer mir klar zu machen dass es soo viele andere frauen schon vor mir geschafft haben, dann schaff ich das auch irgendwie.

und wenn das würmchen erst mal da ist ist eh alles ''vergessen''

nicht verrückt machen, nu gibts kein zurück mehr.
aber du wirst das schon schaffen!!!

und glaub mir das ''kaum noch erwarten gefühl'' und permanent schon auf heißen kohlen zu sitzen ist auch nicht schön.

wir hatten schon einen fehlalarm.. und vieles deutet seit ner guten woche darauf hin dass es losgehen KÖNNTE bisher war das aber nicht der fall..
auch n blödes gefühl.. und ich bin, obwohl ich ''erst'' 38. woche bin mittlerweile auch soweit dass ich sage, die kleine soll doch einfach kommen..
will nicht mehr warten ;)
aber bissl angst hab ich auch.

im endeffekt können wir eh nichts machen die kleinen kommen, wenn sie es für richtig halten und das ist schon ganz gut so

viel kraft für die letzte zeit und für die geburt, wenn es dann soweit ist.
du packst das!!

lenk dich bissl ab

Liebe Grüße
Jacky mit Nadine 38.ssw

Beitrag von murmel79 06.11.10 - 22:07 Uhr

#liebdrueck
Erstmal glaube ich, dass das völlig normal ist, mir ging es bei meiner Tochter genauso hatte richtig Panik! Aber ganz ehrlich es war völlig umsonst! Ich bin eher wehleidig und es war wirklich nicht schlimm! Natürlich geht es leider nicht ganz ohne Schmerzen aber erstens gibt es super Schmerzmittel und zweitens fand ich jeden Zahnarztbesuch schlimmer!
Die Geburt war für mich das schönste und auch beste in meinem leben und die kürzesten 12 Stunden meines Lebens. Drücke dir ganz fest die Daumen und wenn du es geschafft hast wirst du der glücklichste mensch auf Erden sein. Und stolz wie Oskar!!!!!!
#winke

Beitrag von gabisteinbach 06.11.10 - 22:47 Uhr

Hallo...
erstmal find ich das ganz normal, dass da noch Angst ist. Gut und wichtig ist auch, dass Du sie Dir eingestehst... darüber reden hilft.
Hast Du eine Hebamme, mit der Du reden kanns? Oft ist es hilfreich, mit zeithabenden Fachfrauen mal die Ängste ein bißchen auseinanderzunehmen. Also z.B.: was ist es genau wovor Du Angst hast...was macht Dir am meisten Sorge etc.
Und dann ist es wichtig, Dich nicht so sehr auffressen zu lassen von der Angst, Angst macht eng....versuch Dich zu entspannen. Hast Du im Geburtsvorbereitungskurs ein paar Atemübungen kennengelernt? Atmen macht weit und das brauchst du für die Geburt.
Vertrau Dir und Deinem Kind.
Ihr kriegt das hin!
Ganz liebe Grüße
Gabi (Hebamme)