Synagisimpfungen??

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von christina7787 06.11.10 - 23:24 Uhr

Hi.
Habt ihr davon schonmal was gehört? Was haltet ihr davon? Wie alt muss das Frühchen sein damit man mit der Impfung los legen kann??

lg

Beitrag von susene 07.11.10 - 00:04 Uhr

Hallo,

meine Maus hat die Injektion in ihrem ersten Winter bekommen. Maximal bekommen es Frühchen zwei Winter lang und auch nur unter bestimmten Voraussetzungen. Dazu zählt z.b. ob das Kind intubiert war oder schwere Probleme mit der Lunge hatte bzw. hat. hoffe, es hat dir etwas geholfen :-)


vlg Susan

Beitrag von supertrullanr1 07.11.10 - 02:55 Uhr

hallo,gruesse dich!

unsere 2 haben die erste dosis noch in der klinik bekommen.
da wir hier immer nicht so sicher sind, ob alles noetig oder gut ist, checken wir alle extras mit deutschen aerzten gegen. ( bringt ja nun nichts, hier mit impfungen oder so anzufangen, die dann in europa nicht zugelassen sind und die wir dann nicht weiter impfen koennen). innerhalb von je4 woechigen abstaenden haben sie dann die 2. und 3. dosis bekommen. uns hatten das der neoprof und auch der prof in deutschland empfohlen.
hoffe, dass ich dir etwas weiterhelfen konnte.
alles gute
s.

Beitrag von klaudia-76.08 07.11.10 - 06:46 Uhr

Hallo,

Fabienne geboren bei 30+0 SSW hat die Synagisimpfung bekommen. Den ganzen Winter über 5 Monate lang, alle 4 Wochen. Ihre Lunge ist sehr anfällig und 2 Ärzte unabhängig voneinander haben uns dazu geraten. Es ist ein PASSIV Impfstoff. Sie hatte keinerlei Nebenwirkungen !!!!!!!!!!!!!!!
Hat es gut vertragen. Ich würde es immer wieder machen und kann es empfehlen.

LG Klaudia

Beitrag von mille78 07.11.10 - 08:47 Uhr

Hallo,

Synagis ist der Schutz gegen RSV. RSV kann bei Kindern mit vorgeschädigter Lunge schwere bis lebensbedrohliche Pneumonien auslösen. Luca wurde nach Geburt noch zweimal geimpft und erhält diesen Herbst bzw. Winter nochmal den Schutz da er am Herz operiert wurde.

LG

Beitrag von svejuma 07.11.10 - 10:48 Uhr

Hi,

mein Sohn (24+5 SSW) hat Synagis schon das erste mal im KH bekommen und dann die komplette Infektzeit alle 28 Tage vom Kinderarzt.. war super.. kein Infekt bis heute nicht (liegt bestimmt nicht nur am Synagis..*g*).
Er war da ca 4 Monate, als wir ihn nach Hause genommen haben.
(Ich meine das kann man aber früher impfen...)

LG

Beitrag von bobinha 07.11.10 - 12:30 Uhr

Hi

Die Impfung wird unabhängig vom Alter gegeben. Ob es ein Baby bekommt entscheidet der Arzt und die Eltern. Wenn der Arzt das Kind für zu gesund hält bekommt man die auch nicht. Eine Spritze kostet um die 1.000€.

Die Impfung wird monatlich über den Winter gegeben. Es wird gegen den RS-Virsu geimpft der bei Kindern mit vorhandenen Lungenproblemen sehr böse enden kann. Glaub gelesen zu haben, dass fast jedes Kind bis zum 2. Lebensjahr dieses Virus durchmacht. Sieht wie eine Erkältung aus.

Mein Sohn hat die Impfung letztes Jahr bekommen.

Bobinha mit Mr. Dauerjammerhaufen, weil nichts so recht hinhauen will

Beitrag von kampfkruemmel 08.11.10 - 14:39 Uhr

Mein großer hat sie über 2 Wintersaisons bekommt und der kleine bekommt jetzt die zweite Saison aber auch noch eine dritte zwecks der Lunge
Julia