was soll ich tun

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von nj123 06.11.10 - 23:29 Uhr

Mein Verlobter ist nun seit einer woche im Urlaub und ich bin Zuhause alleine!
und das mit einem 3 Jährigen und einem Säugling!
Ich muß sagen das ich das ganze super alleine hinbekomme!
Und so langsam einen Haß auf Ihn bekomme weil ich ja so oder so alles alleine mache nur das ich jetzt halt weniger dreck zuhause habe weniger wäsche Und auch nichtmehr soviel Koche!
Niemand hier ist der Die Bude zuraucht!

Und ich eh weniger Geld Brauche Ohne Ihn da er der ist der die großen ansprüche stellt!

überleg echt ob Ich Ihn rauswerfe....

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 06.11.10 - 23:34 Uhr

Ich finde diese Überlegung sehr interessant #rofl

Ach ja, gibts auch positive Dinge an deinem Verlobten?
Wenn nicht... tus doch.

Sorry, ich fand das jetzt echt lustig.
Aber andererseits, wenns echt so ist. Er nur ein Schmarotzer, der auf deine Kosten lebt, sich von dir bedienen lässt, du seine Putzfrau bist... Tja, wie gesagt, dann tus doch.
Zumal ich nie zulassen würde, dass mein Mann die Bude vollqualmt!

Beitrag von Gehtesnoch??? 07.11.10 - 00:02 Uhr

Ein Typ, der in der Wohnung raucht, in der auch Säuglinge und Kleinkinder leben?!?! Wie kannst du zulassen, dass er das tut?! Schon mal was von Verantwortung für Kinder gehört? Den würde ich sofort rauswerfen, würde er das Rauchen in der Wohnung nicht lassen.
Zudem käme ich nicht mit jemandem klar, der mich mit einem Neugeborenen alleine lässt und in den Urlaub fliegt...
Was ist der denn für einer? Nicht schade drum!

Beitrag von lächerlich 07.11.10 - 00:10 Uhr

Der Urlaub wird sicher abgesprochen gewesen sein.
Die TE hat gerade Frust, mehr sehe ich da nicht.
Ein Säugling ist nicht zwangsläufig ein Neugeborenes.
Wenn sie ihn rauswirft, ist sie ständig mit den Kindern allein, das wäre ok?
Wenn er wirklich so ein schmarotzender Idiot ist, warum hat sie ein oder zwei Kinder von ihm bekommen?
Immer diese unqualifizierte Jammerei.

Beitrag von redrose123 07.11.10 - 06:12 Uhr

Jepp wahrscheinlich hat er sich erst seit kurzem so entwickelt#augen Kennst du das nicht? So von 0 auf 100 umgedreht? In kurzer Zeit? #rofl

Beitrag von redrose123 07.11.10 - 06:13 Uhr

Überleg dir was du willst, heiratet erstmal nicht, wahrscheinlich tut Ihrs am Ende doch?! Ich entnehme aus deinem Text unreife wenn jeder so schnell mal ne Beziehung an den Nagel hängt wundert mich die Scheidungsrate mal gar nicht....

Beitrag von njb007 07.11.10 - 15:22 Uhr

Was das mit dem Heiraten angeht....
Wir sind nun auf den Tag genau seit 3 Jahren verlobt....
und kennen uns seit ca. 12Jahren zusammen sind wir seit 5 Jahren!
Und hätten wir nicht 2 Kinder zusammen hätte ich Ihn schonlange rausgeworfen!
Mir stößt es nur grad so böse auf das ichmit 2 Kindern weniger arbeit habe als mit Ihm...
und ich mache wirklich viel!

Bin halt ein sehr eigenständiger Mensch der auch nicht gerne fragt ob man Ihm was abnimmt...
Bin daher oft selber schuld!

Und das mit dem Rauchen... Er darf nur in der Küche am offenen Fenster oder auf dem Balkon rauchen!
Aber zieht halt trotzdem rein.

Beitrag von redrose123 07.11.10 - 16:57 Uhr

Klar hat man ohne Mann weniger zu tun, kaum einer ist Stubenrein, klappt den Klodeckel hoch, meiner setzt sich sogar hin #schein Seine Wäsche schafft es trotzdem selten dahin wo sie hingehört und auf seiner Seite des Bettes häuft sich das Papier#rofl Würd Ihn aber trotzdem nicht hergeben:-P

Beitrag von litalia 07.11.10 - 11:06 Uhr

wieso fährt er denn alleine in den urlaub und du hockst zuhause mit zwei kindern?

wieso raucht er in der wohnung obwohl kinder darin leben?

das wären für mich 2 punkte die mich zu dem entschluss kommen lassen würden: kein mann mit dem ich mein leben teilen will!

Beitrag von misscatwalk 07.11.10 - 20:58 Uhr

war der Urlaub denn abgesprochen oder war das eher so nach dem Motto er will alleine in den Urlaub fahren und das ihr zu Hause bleibt kümmert ihn gar nicht er wäre so oder so gefahren ?

Das er zu Hause in der Wohnung trotz Kleinkind und Baby raucht finde ich unmöglich . Wieso setzt du dich da nicht durch und verlangst von ihm das er nur draußen zu rauchen hat ? Soviel Verantwortung sollte er seinen Kinder gegenüber haben . Und ich finde auch du bist das deinen Kindern schuldig , du weißt was für Folgen Passivrauchen haben kann , du bist die Erwachsene deine Kinder können sich ( noch) nicht dagegen wehren !

Falls der Urlaub auch eine so egoistische Entscheidung wie das mit dem rauchen in der Wohnung war verstehe ich nicht wieso du dir das alles überhaupt gefallen läßt .
Entweder du setzt dich durch und solche Dinge laufen in Zukunft anders oder wenn du seinerseits keinerlei Einsicht zu erwarten hast dann setz ihn wirklich vor die Tür .


Beitrag von njb007 08.11.10 - 07:32 Uhr

na ja das mit dem Urlaub kam sehr überstürzt aber ich fand das schon ok weil ich weiß das ich das mit den beiden auch alleine hinbekomme!
Nur das das so viel besser klappt ohne Ihn hätte ich halt nicht gedacht!

Was das mit dem Rauchen angeht hat er auch verdammt schlechte Zeiten wenn er zurück kommt weil ich dann ja schon 2 Wochen keinen mehr hatte der hier gequalmt hat!

Es ist halt schon sehr egoistisch von Ihm was er macht! wollte ja weihnachten nach Berlin fahren aber das kann ich nun vergessen...

Ich sollte sowas wohl auch mal machen aber ich bin nun mal micht so weil ich immer erst an die andern denke...
Ich hab immer gleich ein schlechtes gewissen wenn ich was für mich mache und sowas kennt er nicht!

Das stört mich!!!!