ICH HASSE PAYPAL!

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von tauchmaus01 06.11.10 - 23:34 Uhr

Wollt ich einfach mal loswerden.
Artikel für 1,50 versteigert und dann wird auch noch per Paypal bezahlt....(Kostet mich 42 Cent Gebühren)
Bin ich froh wenn ich meine 50 Bewertungen habe und dann...PAYPAL adé!:-p

Mona

Beitrag von tweety12_de 06.11.10 - 23:47 Uhr

that´s live......

ich kaufe bei keinem der paypal nicht anbietet.......

desweiteren sind bei meinen auktionen paypal zahler herzlich willkommen....

Beitrag von tauchmaus01 06.11.10 - 23:52 Uhr

Ja, im Grunde sehe ich das ja auch so....und ich versteiger ja nur weil es mir Freude macht, ist also nicht so dass ich Artikel einstell um die ich weinen würde wenn sie für einen € weggehen ;-)
Hab heute auch echt sehr viel losbekommen und konnte oft staunen....

aber trotzdem....manno....

Ich bestelle auch gerne mit Paypal.....naja, mal sehen ob ich diese paar cent Verlust überleben werde ;-)

Aber mal ehrlich, einen Betrag von 1,50 würde ich persönlich nicht mit Paypal bezahlen, ist aber vielleicht einfach so dass ich auch an den VK dabei denke.

Hast schon Recht:

That´s live :-)

Gute Nacht...#gaehn
Mona

Beitrag von tweety12_de 06.11.10 - 23:56 Uhr

ehrlich gesagt: ich bezahle auch mit pp wenn es nur um 1 oder 2 3 4 euros geht.....

ich mag s wenn leute mit pp zahlen weil : schnelle unkomlizierte abwicklung.

die paar cent ist es mir wert, die kohle SOFORT zu haben.....

gute nacht #winke

alex

Beitrag von rmwib 07.11.10 - 07:54 Uhr

Ich bezahle ALLES mit Paypal und biete in allen meinen ebay Auktionen Paypal an. Ist eben so. Dafür hab ich die Sicherheit, dass alles einwandfrei hinhaut und es beschleunigt besonders als Verkäufer die ganze Angelegenheit ungemein. Und ich find die Gebühren echt nicht so wild.

Beitrag von tauchmaus01 07.11.10 - 08:46 Uhr

Artikel kostete 1,50 dazu noch Porto 2 € und ich mußte beinahe 50 cent Gebühren zahlen, find ich schon viel!

Mona

Beitrag von nightwitch 07.11.10 - 09:37 Uhr

Hallo,

ein kleiner Tipp von mir: Paypal IMMER nur in Verbindung mit versicherten Versand anbieten, auch wenn der Artikel dann weniger einbringt.

Aus dem ganz einfachen Grunde, weil ich eine Bekannte habe, bei der NIE eine unversicherte Sendung ankommt, wenn sie mit Paypal zahlt. Sie eröffnet dann bei Paypal einfach einen Fall bzgl. nicht erhaltener Artikel. Der Verkäufer kann nicht beweisen, dass er den Artikel auch wirklich verschickt hat (Einlieferungsbelege von Warensendungen und Co zählen nicht, nur die versicherten Einlieferungsbelege, wo explizit der Adressat drauf steht). Und Paypal gab ihr bislang IMMER Recht und sie hat ihr Geld total unkompliziert zurück erhalten.

Mein Tipp: kauf einfach ein wenig mehr bei gewerblichen Händlern. In der Regel bewerten die direkt nachdem du bewertest hast. So bekommst du deine 50 Bewertungen auch voll.

Lieben Gruß
Sandra

Beitrag von tweety12_de 07.11.10 - 11:37 Uhr

und bing da ist dein erster fehler.

artikel die mit pp bezaht wurden sollten mit einem sendungsnachweis veschickt werden. dh. du mußt mit einer sendungsnummer nachweisen, das du den artikel verschickt hast.

zb als einwurfeinschreiben etc...

ansonsten kann dir das so passieren wie die andere userin geschrieben hat

gruß alex

Beitrag von donaldine1 07.11.10 - 12:19 Uhr

Hallo,
ich zahle inzwischen fast nur noch mit Paypal.
Und das hat primär einen ganz anderen Grund als eine sichere Zahlungsweise (ich hatte auch ohne Paypal bei etlichen hundert Käufen und Verkäufen nie Ärger):
Du kannst mit ein paar Klicks alles sofort erledigen: Bei ebay auf bezahlen gehen, dann noch das paypal Passwort, einmal bestätigen, fertig. Banküberweisungen -auch online- dauern viel länger allein mit Nachsehen der Kontodaten und eingeben bei meiner Bank. Warum umständlich überweisen, wenn ich per Paypal alles ganz schnell, praktisch und einfach bekomme?
Paypal ist für viele eben in erste Linie auch praktisch. MeineErachtensn ist es ein Irrtum da mmer gleich Mißtrauen o.ä. des Käufers zu unterstellen.
LG
donaldine1

Beitrag von daisy80 07.11.10 - 12:58 Uhr

Ich mag Paypal auch nicht #nanana

;-)

Beitrag von kawatina 07.11.10 - 16:46 Uhr

Hallo,

ich kaufe bei keinem der ausschließlich PillePalle anbietet und verkaufe auch nichts damit.
Ist für ebay nur eine sichere Einnahmequelle und innerhalb Deutschland so nötig wie ein Kropf.