mens hört irgendwie nicht auf...

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von tina19041988 07.11.10 - 09:10 Uhr

hallo zusammen,

schon seid 12 tagen habe ich meine mens. bei der nachuntersuchung bei meiner fa sagte sie mir, dass es auch die mens ist. nun hört es aber irgendwie gar nicht mehr auf und ist auch ganz schön stark.

wie war das bei euch? hattet ihr nach der geburt ach so lange eure mens?

ich hatte am 2.09. meinen ks.

lg tina

Beitrag von jiny84 07.11.10 - 09:14 Uhr

ich hab sie auch 11 Tage gehabt,bis gestern,ich hoffe sie ist endlich weg,habe auch sehr stark geblutet,bei mir lags aber am niedirgen HB wert der sich erstmal wieder einpendeln muss

Beitrag von schmerle123 08.11.10 - 05:58 Uhr

hey,
ich kann davon ein lied singen. hatte am 27.7. ks und genau 9 wochen später begann die mens. ich habe sie 25(!!) Tage durchgehend gehabt, in einer intensität, dass ich dachte, ich verblute. teilweise waren die schmerzen mit nachwehen zu vergleichen. es kamen zudem hühnerei-große stücke (entschuldige bitte die genaue ausführung) heraus.
war auch beim gyn, weil ich dachte "boah, das ist jetzt aber nicht mehr normal". Tja, mein gyn meinte, ich hätte die a....karte gezogen, es war tatsächlich normal. er hatte sogar nen doppler gemacht um zu schauen, ob evtl doch noch plazentareste drin waren. dem war nicht so.

wünsch dir alles gute....es geht vorbei - irgendwann!

lg melle