Elterngeld...Splitten...aber Wie????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sweety1720 07.11.10 - 09:16 Uhr

Hallo ich habe da mal eine kleine frage, ich stelle sie hier im forum weil ich mir sicher bin das ihr besser bescheid wisst(da ja selber bezogen wird,mit sicherheit) als im Forum "Finanzen und Beruf"


Und zwar erstmal zu meiner sachlage:

Mein Kleiner ist 4 1/2 Monate alt,er hat erst ab Januar 2012 einen Kitaplatz.
Wir leben nicht vom ALG II sondern bekommen Elterngeld(da ich bis zum Mutterschutz gearbeitet habe und mein Vetrag 3 tage nach beginn des Mutterschutzes ausgelaufen ist) und der Papa geht Vollzeitarbeiten.

Ich habe ja nach dem 1 Jahr Elternzeit(finanziell) anspruch auf ALG I aber nur wenn ich dem Arbeitsmarkt zur verfügung stehe.Tu ich aber ja in dem Fall nicht da ja wie gesagt mein Kleiner erst ab Januar 2012 eine Betreuung hat.Leider habe ich keinen der die 6 monate davor auf mein zwerg aufpassen kann.

Nun zu meiner Frage:

KANN ICH DAS ELTERNGELD BIS JANUAR 2012 NOCH SPLITTEN LASSEN???
Wenn ja!!!
WIE STELLE ICH DAS AN???


Wäre echt nett wenn mir jemand meine Fragen beantworten kann.


P.s. Bitte schaut über meine Rechtschreibung hinweg, ist halt schwer mit einer Hand zuschreiben.#schwitz


Liebe Grüße

sweety mit BUBU(4 1/2 Monate) auf dem arm#verliebt

Beitrag von anela- 07.11.10 - 09:25 Uhr

Bei der Antagstellung kann man sich ja aussuchen, ob man 1 oder 2 Jahre Elterngeld beziehen möchte. Ob das im Nachhinein noch geht, weiß ich leider nicht.

Ruf doch einfach mal an und frag nach.

Beitrag von bomimi 07.11.10 - 09:40 Uhr

hallo#winke,

also ich schätze das hättest du dir vorher überlegen müssen. wenn man den antrag stellt kann man wählen ein oder zwei jahre. du hast ja jetzt schon elterngeld bezogen, von daher glaube ich nicht dass du das jetzt noch ändern kannst....lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren. ruf einfach mal auf der elterngeldstelle an und frage nach. kostet nichts (bzw. nicht viel) und dort kann man dir wohl am besten helfen.

lg bomimi mit engelchen#verliebt

Beitrag von daniela3283 07.11.10 - 09:47 Uhr

Guten morgen,

das geht auch jetzt noch.

Du musst schriftlich hinschreiben das du die restlichen Monate die die noch Elterngeld zustehen auf Halbe Beträge aus gezahlt bekommen möchtest. Dann bekommst du die Monate die dir noch zu stehen geteiltes Elterngeld. Ich habe es auch in nachhinein geändert, das GEHT.

Wenn du dir trotzdem unsicher bist rufe einfach morgen bei deiner zuständigen Elterngeldstelle an.
Ich hab es zweimal geändert, im Antrag volles ELterngeld, dann geteilt und dann doch aus privaten Gründen wieder auf volles geändert!

Hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß

Daniela

Beitrag von sweety1720 07.11.10 - 09:49 Uhr

danke schön.......

Beitrag von dani.only 07.11.10 - 12:18 Uhr

kleiner tipp am rande, falls das aus irgendwelchen gründen nich geht:

jeden monat die hälfte auf ein anderes (spar)konto packen und es damit selber "strecken" ;)

Beitrag von susannea 07.11.10 - 17:51 Uhr

Bis Januar 2012 wirst du es gar nicht mehr splitten können, wenn ich mich nicht verrechnet habe, hört es spätestens im Dezember auf.

Also schriebst du schnellstmöglich einen formlosen Brief an die zuständige Elterngeldstelle und bittest ab sofort um die Splittung des Elterngeldes.
Somit müsstest du alle weiteren Zahlungen nur zur Hälfte erhalten, aber noch doppelt so lange!