KIWU mit neuem Partner

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mareike34 07.11.10 - 09:16 Uhr

Guten Morgen zusammen #winke

vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Habe seit längerem einen neuen Partner und wir wünschen uns noch ein Baby. Mein neuer Freund ist 12 Jahre jünger als ich. Habe bereits einen 12 Jährigen Sohn aus erster Ehe. Allerdings gab es da damals prob bei mir, das ich mich einer Hormontherapie unterziehen musste (Grund: mehr männliche Hormone als üblich). :-(
Jetzt nehm ich seit über ein halbes Jahr keine Pille mehr, und merke das der Zyklus total durcheinander kommt. Teilweise kommt es vor das ich meine Tage erst vier Wochen später bekomm. :-(
Gibt es vielleicht welche die das gleiche prob haben oder hatten, gibts hilfmittelchen um alles in einklang zu bekommen. Selbst meinen Eisprung merk ich nicht
Ist es möglich sich nicht wieder einer Hormontherapie unterziehen zu müssen #kratz


Ganz liebe Grüße #blume

Mareike

Beitrag von shiningstar 07.11.10 - 09:21 Uhr

Crossposting....

Beitrag von mareike34 07.11.10 - 09:29 Uhr

Hallo shiningstar

ja das muss sein:-)
das prob bei mir ist das ich inicht warten kann auch wenns falsch ist. Bin ja auch nicht mehr die jüngste was den KIWU an geht. Will ja auch nicht selbst an mir rum experimentieren. Hoffe das ich hier gleichgesinnte finde worüber man sich austauschen kann über Erfahrungen

LG
Mareike

Beitrag von shiningstar 07.11.10 - 09:32 Uhr

Ja gerade deshalb würde ich keine Zeit verlieren und direkt den Arzt aufsuchen ;o)

Beitrag von mareike34 07.11.10 - 09:34 Uhr

Ok....werde es dann nächste Woche in angriff nehmen:-D
Wenn ich meiner FÄ sage sie soll meinen Hormonstatus messen machen die es sofort?

Beitrag von shiningstar 07.11.10 - 09:36 Uhr

Kommt auf den Zyklustag an. Die meisten Ärzte wollen, dass man zu Beginn des Zyklus, und am Ende nochmal kommt. Am besten ist es, wenn es in einem Zyklus passiert (also nicht erst Ende des Zyklus, und dann zu Beginn des neuen Zyklus).
Obwohl ich erst 25 war, mein Mann aber schon 35, sind wir nach sechs Monaten in eine Kiwu-Praxis gewechselt. Dort sind Experten, die kennen sich viel besser aus als normale FÄ. Da kann man sich relativ entspannt zurück lehnen und die Ärzte machen lassen ;)