Frage wegen Zyklus...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mafiene 07.11.10 - 10:02 Uhr

Hab seit Juni diesen Jahres die Pille abgesetzt und wenn ich so zurück denke habe ich erst seit zwei Monaten wieder eine normale vermehrte Mens. Auch kommt jetzt mehr helles Blut (sorry fürs schreiben)Kann es sein, dass sich meine Körper jetzt erst umgestellt hat? Vielleicht der Grund warum ich bisher noch nicht schwanger wurde?
Wer hat ähnliches erlebt? Hatte auch erst seit zwei Monaten eine Woche vor der Mens Probleme mit UL ziehen, zwicken und ziepen, Übelkeit etc. Was meint Ihr dazu? Vielleicht besteht jetzt mehr Hoffnung? Meine Zykluslänge war im Durchschnitt 32 Tage und der letzte Zyklus lag bei 35 Tage. Dachte schon es hätte geklappt als ich bei NMT + 3 war aber dann kam doch die Mens. Ich werde langsam ungeduldig auch wenn ich weiß, dass es bis zu einem Jahr dauern kann mit #schwanger werden.

Vielleicht geh es jemandem genauso wie mir?

LG #winke

Beitrag von kathrin1206 07.11.10 - 10:38 Uhr

Mir gings genau so, bin jetzt ÜZ 11 und werde mich jetzt auf Gelbkörperschwäche testen lassen.

Würde dir empfen ein Zyklusblatt anzulegen und deine Tempi jeden Tag vor dem aufstehen, zu gleichen Zeit zu messen.

Dann hast du mehr Überblick und kannst auch besser abschätzen wann dein Eisprung ist.

Liebe Grüße
Kati

ps.wenn du noch mehr fragen hast schreib mir einfach #liebdrueck#klee

Beitrag von mafiene 07.11.10 - 10:43 Uhr

Hey, Dankeschön für Deine Antwort. Wie lange sind Deine Zyklen denn?

Tempi hatte ich im vergangenen Monat gemessen, war aber das reinste Zick Zack. Wie ist das bei Dir? Wie misst Du und wie lange? Hatte mir überlegt diesen Zyklus keine Tempi zu messen da mich das mit dem Zick Zack so verrückt gemacht hat. Ich hatte Ovus benutzt und einer zeigte mir einmal positiv an. Das war am 22.10.10 und was soll ich sagen bis zur Mens waren es dann tatsächlich 14 Tage genau. Da hat sich mein ES wohl verschoben oder?

Beitrag von kathrin1206 07.11.10 - 10:50 Uhr

hy,

am Anfang waren sie bei mir auch unregelmäßig 27-35 Tage dann hat es sich jetzt so auf 29-31 eingepändelt. Nur die vielen Schmierblutungen vor meiner Mens machen mir sorgen, denn das ist ein Anzeichen auf Gelbkörperschwäche.

Ich messe so zwischen 9:45-10:15 wenn ich früher raus muss dann geb ich einfach an des es eine abweichende Messzeit war.
Ich messe Oral aber denke das es Vaginal sogar noch genauer ist. Würd ich dir auch empfehlen wenn es bei dir so ein Zick Zack war. Und würd dir auch empfehlen einfach weiter zu messen, dein Zyklus wird sich bestimmt noch beruighen. Die Pille bringt einfach alles durcheinander hab sie auch 7 Jahre genommen und das hab ich jetzt davon.

14 Tage ist ja genau richtig, ob sich dann der ES verschoben hat kann man davon nicht ableiten.

LG

Beitrag von mafiene 07.11.10 - 10:58 Uhr

Ja vielleicht sollte ich es einfach diesen Monat nochmal mit Oralmessung versuchen. Dann kann ich es ja immer noch sein lassen.
Ja leider bringt die Pille alles durcheinander. Ich habe sie auch sehr lange genommen. Ich hätte nie gedacht, dass #schwanger werden so schwierig sein kann.
Aber was solls wir geben die Hoffnung nicht auf;-) Bei uns wirds bestimmt auch bald klappen.

Das schlimmste ist einfach immer diese Warterei.

Ich drück Dir ganz fest die Daumen und wünsch Dir viel #klee.

#liebdrueck

Beitrag von kathrin1206 07.11.10 - 11:02 Uhr

Danke wünsch ich dir auch. #klee

Wenn du ne gute Fä hast kannst du sie ja mal auf en Hormontest aufmerksam machen, denn um so früher weisst du bescheid.

#winke