Welche Unterwäsche(kurz-oder langärmlig)tragen eure Kleinen im Winter?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von susi_schwarz81 07.11.10 - 13:35 Uhr

Hallo!

Ich hab da mal eine Frage. Als unsere Kleinen noch Babys waren, hatten sie doch im Winter Bodies mit langen Armen an. Was tragen eure Kleinen jetzt als Unterwäsche im Winter?
Es gibt doch zum Beispiel bei Jako-O Unterhemden mit langen Armen. Gibt es sowas auch günstiger?
Wie handhabt ihr das?
Bin gespannt auf eure Postings!
Einen schönen kuschligen Sonntag euch daheim (bei uns im Erzgebirge sind es grad 3 Grad und es wird stündlich kälter, es regnet wie verrückt und soll heut noch schneien, der erste Schnee und mein Göttergatte muß 14 Uhr Fußballspielen-Der Arme :-p und mein Kleiner Sonnenschein Felix macht gradMittagsschlaf)

Beitrag von hippogreif 07.11.10 - 13:51 Uhr

Meine Tochter trägt Gr. 86 - und daher wie Du beschrieben hast, Bodys mit langen oder kurzen Ärmeln. Ich werde Bodys kaufen, so lange es sie gibt, denn da verrutscht bei der Kälte wenigstens nichts, so wie bei den Zweiteilern. Bei ebay gibts Langsarmbodys (neu, von Händlern) sogar noch in Gr. 104!

Beitrag von bianca2305 07.11.10 - 14:17 Uhr

Hallo,

ich hab Cara eigentlich nur nen Langarm-Body angezogen, wenn wir viel draußen waren, so zu Hause oder wenn wir nur im Auto unterwegs waren eigentlich nicht. Hatte da nie wirklich viele davon...
Jetzt ist sie trocken und wir sind umgestiegen und ich find´s momentan voll doof, dass es fast nur ärmellose gibt und kaum kurzarm. Konnte zum Glück im Kik ein paar ergattern.
Wir tragen daher aber trotzdem meist ärmellos und je nach Wetter halbarm. Ein paar LA haben wir auch, aber ich glaub wir ziehen im Winter eher den Zwiebellook an: Also ärmelloses U-Hemd, T-Shirt, dünnes LA-Shirt, dicker Pulli, aber da muß es schon schweinekalt sien.

Grüßle

Beitrag von martina75 07.11.10 - 14:32 Uhr

Hallo,
wir sind auf Unterhemden mit kurzen Ärmeln umgestiegen. Ich kaufe die meistens bei Ernstings. U-Hemden mit langen Ärmeln habe ich noch nie gesehen, ich würde dann vielleicht normale Achselhemden nehmen und dann ein einfaches Langarm-Shirt (gibt`s recht günstig bei C&A oder H&M) drüberziehen und dann den eigentlichen Pulli.
Bei uns am Rande des Sauerlandes sind es zur Zeit noch um die 10°C, ich hoffe auch, es dauert noch bis Mitte nächster Woche mit dem Kaltwerden. Unser Nachtspeicherofen in der Küche ist kaputt, Reparatur aufgrund des Alters nicht mehr möglich und der neue Ofen kommt erst am 16.11. Aber es ist noch auszuhalten, wir halten uns halt so wenig wie möglich in der Küche auf.
LG,
Martina75

Beitrag von co.co21 07.11.10 - 15:56 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es weiterhin Bodys (z.Z. Größe 86), finde ich im Winter einfach praktischer, weil halt nichts verrutscht.
Lang oder Kurzarm, nach Bedarf...wir haben grad wieder kurze an, aber es ist so mild geworden, zwischendrin waren wir schon bei Langarm.

Normale Unterwäsche hatte ich nur im Sommer, da wars zu heiss für nen body, aber ohne unterhose, gerade unter Kleid, wollte ich sie dann doch nicht raus lassen

LG Simone

Beitrag von loonis 07.11.10 - 18:39 Uhr




langärmelige Bodys hatten wir nur im Säuglingsalter ...
Unterwäsche nur kurz...

Max. mal lange Unterhosen ,da muss es aber schon
richtig kalt sein...

LG Kerstin

Beitrag von romilly 07.11.10 - 19:56 Uhr

Hallo Susi,

bei Verbaudet bekommst Du auch Langarm-Unterhemden. Die sind dort günstiger als bei Jako-o. Über die Qualität kann ich Dir jedoch nichts sagen.

Für meinen Kleinen hab ich jetzt Kurzarm-Unterhemden bei Ernstings-Family gekauft. Die sind super. Bei 93cm (allerdings langer Oberkörper) hab ich 116 genommen. Die passen wie angegossen und sind so lang, dass sie auch länger als 5 Minuten in der Hose bleiben.

LG
Romilly

Beitrag von salo81 07.11.10 - 20:03 Uhr

Huhu Susi,

ich wohn auch im Erzgebirge.

Sag mal, ziehst du denn langärmelige Unterwäsche an?
Also wenn ich Schlitten fahre oder es wirklich etliche Minusgrade sind zieh ich Strumpfhosen unter die Hosen aber obenrum?

Ich finde es übertrieben ein langes Unterhemd und dann noch nen Pulli.
Gut, wenn man mal bei Minusgraden länger draußen ist - aber normal, nee.

Schon meine Baby's hatten das nie an - ich hab die Langarmbodies immer im Sommer benutzt - als Shirt-Ersatz.
Oder bei meiner Tochter ein Langarmbody, Strumpfhosen und ein Trägerkleid drüber.

Meine Kinder tragen beide Achselhemden und normale Langarmshirts drüber - auch im Winter.
Da kommt ja schließlich die Jacke noch drüber.

Lange Unterhose unter der Hose - ja.
Aber bei richtig Schnee tragen die dann lange U-Hose/Leggins/Strumpfhose und darüber den Schneeanzug - ohne Jeans/Hose.

Aber sicher sind andere Kinder auch verfrorener als meine, das kann gut sein.

Lg
Salo

Beitrag von kathrincat 09.11.10 - 16:54 Uhr

kurz natürlich, aber wir hatten langarmbody auch nur mit kurzarmshirts im winter an.