Fragen bezüglich zu Wickeltisch ( Größe ). Und Badewanne vs. Eimer.

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von biba1983 07.11.10 - 14:24 Uhr

Hallo.
Wir sind zur Zeit am schauen bezgl. einen Wickeltisch .
Welche Größe hat eurer?
Es gibt ja welche, die 52 cm breit sind und welche die 82 cm breit sind.
Meint ihr, ein schmaler mit 52 cm breite reicht aus, oder ist es zu knapp mit dem drehen für wickeln und anziehen????

Und was ist besser, dieser Eimer oder die gute-alte Babywanne???

Freu mich auf eure Meinungen.

Wünsch euch einen schönen Tag,
LG, Biba#winke

Beitrag von susyly 07.11.10 - 14:29 Uhr

Hallo Biba,

also ich hab eine Bade-Wickel-Kombi, aber weil mir die Wickelauflage doch zu schmall ist, hab ich noch ne Wickelkommode im KiZi und die ist 83 cm breit. Außerdem steht die Kombi auch dann immer im Bad :-)

Wegen Badeeimmer kann ich dir nur sagen, dass eine Freudin einen hatte und sie ihn gar nichts so lange nutzen konnte, obwohl die Kleine ein Frühchen war.

Liebste Grüße
Susi mit Hannah Sophie inside (ET +3)

Beitrag von zwei-erdmaennchen 07.11.10 - 14:51 Uhr

Hi Biba,

Wickeltisch würde ich auf jeden Fall den Breiten nehmen, denn es dauert nicht lang bis du das Kind da quer drauf legen musst zum Wickeln. Und das geht bei den Schmalen nicht wirklich gut. Außerdem gibt es kaum vernünftige Auflagen für die schmalen Wickeltische, meistens haben die solche Keile seitlich und sind dann wirklich kaum benutzbar.

Badeeimer hatten wir und wir haben ihn auch viel verwendet. Allerdings hatten wir auch eine Badewanne und die kam auch hin und wieder zum Einsatz. Es ist so, dass man in dem Badeeimer schon nicht so leicht den Po waschen kann wenn man alleine ist. Das geht zwar mit Trick 17 schon, aber leichter ist das in der Wanne. Dafür haben sich unsere Kids nach anfänglicher Skepsis in dem Eimer viel wohler gefühlt. Es war auch unser Zaubermittel wenn die Kinder eine Schreiphase oder Luft im Bauch hatten. Warmes Wasser in den Eimer, Kind rein - Ruhe #schein. Allein aus diesem Grund wollte ich den Eimer nicht missen.

Wir sind irgendwann so nach vier Monaten aus dem Eimer gewechselt, allerdings nur weil meine Kleine so ein Wirbelwind ist, der ständig das Ganze Wasser da rausgestrampelt hat :-) Allerdings war das in der Babywanne auch nicht anders und ich hab sie dann in der normalen Wanne mitgebadet. Das ging genauso und mein Rücken hat's auch ausgehalten weil ich es ja nicht jeden Tag mache.

Fazit, ich würde immer eine breite Wickelauflage und einen Badeeimer kaufen. Babybadewanne muss nicht zwingend sein wenn man eine große Wanne oder eine Duschwanne mit Stöpsel daheim hat.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von miomeinmio 07.11.10 - 14:52 Uhr

Also den Eimer kann man wirklich nicht lange benutzen. Für den Anfang ist er ganz nett.
Ich habe im übrigen eine sehr breite Wickelkommode (schau mal bei meinen Bildern). Finde ich sehr viel praktischer****

Beitrag von fairysia 07.11.10 - 17:04 Uhr

Hallo Biba,

wir haben eine breite WiKo (siehe VK). Vorallem, weil man allerhand daneben ablegen kann. Z.B. Waschschale, Kleidung usw.
Viele Freunde hatten uns dazu geraten, weil sie sich bei der schmalen WiKo schnell ein Regal oder ähnliches daneben stellten muassten, da ihnen der Platz fehlte.

Zum Badeeimer kann ich nicht viel sagen, denke aber das man das Baby in der Wanne besser waschen kann.

LG
Conny und kleiner Pirat ET -14

Beitrag von moulfrau 07.11.10 - 20:19 Uhr

Hallo Biba,
schau auch auf die Länge vom Wickeltisch unser ist nur 71 lang, das ist viel zu kurz. Thaddäus hat jetzt schon 75 cm und ist vom 29. Januar. Und in den Badeeimer passt er immer noch.

Badeeimer gibts doch so günstig gebraucht, mein Tummy Tub hat 5 Euro von der Nachbarin gekostet. Viel einfacher als eine Wanne.

Gruß Claudia