Wie würdet Ihr Eurer Familie die 3. SS beichten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vanyan... 07.11.10 - 14:51 Uhr

Hallo zusammen!

Habe ja schon eine ältere Diskussion "unter Beobachtung" wie man die SS seinen Familien mitteilen soll, aber da geht es um 1. wenn überhaupt 2. SS. Bei uns ist es aber eine gewünschte 3. SS und wir wissen wirklich micht genau, wie wir das unseren Eltern und Geschwistern mitteilen sollen, da die überwiegend der Meinung sind, dass in der heutigen Zeit 2 Kinder reichen. Wir hatten und haben aber das Gefühl, noch nicht komplett zu sein und hatten seit einem Jahr probiert, schwanger zu werden. Letztes WE haben wir nun das positive Ergebnis unserer "Arbeit" bekommen. ET 03.07.11! Und wie bringen wir das nun den anderen bei? Wir hatten das sicherlich schon mal angedeutet, dass wir noch etwas Kleines wollen, aber wie gesagt, man hörte ja immer wieder - 2 reichen in der heutigen Zeit, ...

Und jetzt?

LG und schon mal herzlichst Danke für alle Antworten

Beitrag von anyca 07.11.10 - 14:54 Uhr

Sagt es ganz normal, wie bei den anderen Schwangerschaften auch! Sieh es mal so, wenn manche nur eins und viele keins kriegen, dann "müssen" manche Paare auch drei (oder mehr) kriegen ;-)

Ich selber bin zwar mit zweien zufrieden, kenne aber einige Paare mit dreien oder vieren im Bekanntenkreis. Finde ich ganz normal!

Beitrag von tosse10 07.11.10 - 14:55 Uhr

Hallo

wir möchten evtl auch irgendwann ein drittes. Immer wenn ich das andeute, dann kommen blöde Kommentare #aerger

Sieh es positiv, weil es ist gewünscht und gewollt, und bring es auch so rüber. Wenn du direkt über "beichten" nachdenkst, dann hat die Schwangerschaft doch direkt einen negativen Beigeschmack. Es ist euer Leben, eure Familie und euer persönliches Glück! Wer sind denn eure Verwandten / Freunde euch da reinreden zu wollen?

LG

Beitrag von dackel05 07.11.10 - 15:10 Uhr

Augen zu und durch. Bei uns ist auch keiner begeistert, mussten uns schon etliche Vorträge anhören. Meine Einstellung dazu, die können mich alle mal gern haben. Wir wollten es so und wir werden damit glücklich sein.

LG

Beitrag von dark-kitty 07.11.10 - 15:17 Uhr

Da gibt's doch gar nicht zu beichten. ;-) Ich wolltet es doch.

Sagt es einfach und gut ist. Ich hoffe, deine Familie hat genug Taktgefühl um sich dann negative Kommentare zu sparen. Und wenn sie meckern, lass sie reden. Erlär ihnen, dass ihr es gerne so wolltet und dass ihre Ansichten ja nicht auch für euch gelten müssen.

Ich bin für mich auch der Meinung, dass zwei Kinder reichen - für mich! Was andere machen geht mich doch gar nichts an. Ich traue mir eben nur zwei Kinder zu (naja, je nach Tagesform manchmal nicht mal eins #schein), aber das muss doch nicht für andere gelten.

Ich hoffe einfach mal, dass sich deine Familie einfach nur freut.

Beitrag von melina24-09-07 07.11.10 - 15:55 Uhr

is doch egal ob das 3, 4, oder 5 kind, jedes einzelne davon ist ein geschenk, und wenn ihr es euch leisten könnt, warum nicht!? IHR wollt ein 3 kind und IHR müsst/dürft es aufziehen, lieben und es ist euere entscheidung die die anderen akzeptieren müssen, ausserdem sind kinder nichts was man beichten müsste! ist euere familie eher negativ oder positiv gestimmt???#liebdrueck

Beitrag von tanjamami2006 07.11.10 - 16:15 Uhr

Hallo,
also wenn es sich um ein wunschkind handelt dann ist die situ. doch schon ein wenig einfacher - denn IHR steht zu eurem Kind!
ich hatte damals sehr mit mir selbst gehadert, einfach weil es ein UNFALL, zwar ein ehelicher in einer intakten, gesunden Familie.....aber trotzdem habe ich lange gebraucht das den leuten zu BEICHTEN!!
Aber letztendlich habt ihr die Arbeit und das Vergnügen damit und das kann den anderen doch wurscht sein. Also Augen zu und durch:
und nein, nicht jede Familie muss 2 Kinder haben..........
außerdem redet da ja manchmal auch die natur noch ein wörtchen mit!!!! so wie bei mir!
also rechtfertigen müsst ihr euch nicht, ganz im gegenteil ist doch toll wenn ihr den mut zum 3 kind habt!! und peinlich muss einem das auch nicht sein!

hab mir aber selbst damit schwergetan, mittlerweile steh ich drüber und bin auch stolz drauf!

in 4 wochen kommt mein " neuestes " Baby

tanja

Beitrag von diana.rudnik 07.11.10 - 16:56 Uhr

hallo,

erstmal herzlichen glückwunsch zur ss.

zu deiner frage, ich würde es gar nicht beichten. wie meine vorschreiberin, finde ich das das ganze dann einen negativen touch hätte.
lasst es auf euch zukommen und wenn der moment passt sagt es einfach. noch besser gar nicht sagen, irgendwann ist es ja eh nicht mehr zu verbergen.

im übrigen kennen wir das auch. nur bei uns gabs schon diskussionen und gestöhne beim gedanken ans zweite kind. egal wir haben uns nicht beirren lassen und mittlerweile haben wir bergfest. sind heute 20+0. so langsam haben sich alle beruhigt. naja wir freuen uns und der rest ist uns ziemlich wurst.

also dann alles gute für euch und zwerg nr 3

diana

Beitrag von suselchen 07.11.10 - 18:58 Uhr

Ich kann dich auf der einen Seite sehr gut verstehen.

Am Freitag nach dem 1. Arzttermin, Herzchen schlägt, alles gut, bin ich sofort zu meinen Eltern gefahren. Die sind mir beide freudestrahlend um den Hals gefallen. #verliebt Das war mir auch vorher klar, das sie so reagieren.

Mein Schwiegereltern sind da eher das Problem. Da warte ich dann auch auf die dummen Sprüche. Mein Mann traut sich auch nicht wirklich.#zitter

Aber es ist eure Entscheidung gewesen. Ihr müsst damit klar kommen. Seit ihr denn auf die Familie angewiesen?

Also ich spanne meine Mama schon sehr ein, wenn ich wieder arbeiten gehe. Aber ich weiß auch sie macht es gerne und liebt ihre Enkel über alles.

Warte einfach noch etwas ab und dann Augen zu und durch. Vielleicht sind die Reaktionen ja gar nicht so wie erwartet!

Alles Gute!#liebdrueck

Beitrag von vanyan... 08.11.10 - 06:32 Uhr

sorrys, natürlich meinte ich nicht beichten sondern beRichten :-)