schmerzende brust

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von wieseline 07.11.10 - 16:08 Uhr

hallo ihr, weiß nicht was ich tun soll. gestern kam erst der milcheinschuss so langsam in gang und heute schmerzt meine linke brust so dermaßen. und wenn der kleine saugt könnte ich heulen weil meine brustwarze so empfindlich ist. ekann meine hebi leider nicht erreichen. habe auch nix zum abpumpen da. aber es läuft auch nicht von selbst.
soll ich kühlen oder wärmen oder??????????????

Beitrag von 20girli 07.11.10 - 16:55 Uhr

Herzlichen Glückwunsch erst mal :-)

Nicht abpumpen. Vor dem Stillen nen warmen Waschlappen draufmachen..das bringt die Milch gut zum fließen. Nach dem Stillen...am besten Quarkwickel machen. Aber den Quark nicht auf die Brustwarzen machen.
Für die empfindlichen Brustwarzen, gibt es eine Salbe...oder Muttermilch drauf trocknen lassen und viel viel frische luft dran lassen.

lg Kerstin - muss mich so kurz halten weil meine kleine schonwieder Hunger hat ;-)

Beitrag von muckel777 07.11.10 - 17:07 Uhr

Streich Deine Brust vorher etwas aus. Dann läuft die Milch besser und der Kleine muss dann nicht so fest ziehn bis der erste Schwung kommt. Wenn alles nicht hilft, hol Dir ein Stillhütchen von Medela (echt super). Oder der Multi Mam Balm ist auch sehr wohltuend für die Brust.

Schau doch mal bei uns vorbei: Rund um´s Stillen. Wir haben auch eine prof. Stillberaterin an Bord.

Viel Glück. Lg. Muckel

Beitrag von wieseline 07.11.10 - 17:16 Uhr

gibts dann nen link?

Beitrag von wieseline 07.11.10 - 17:15 Uhr

Danke euch

Beitrag von steffi0413 07.11.10 - 20:47 Uhr

Hallo,

zuerst herzlichen Glückwunsch.
Schmerzt auch deine Brust oder nur die Brustwarze?
Wenn deine Brust auch, ist die auch heiss, hart, spürst Du Knoten drin?

Vor dem Anlegen kannst Du mit heissen Waschlappen oder mit heissem (so heiss, was deine Haut noch ertragen kann) Abwaschen den Milchfluss stimulieren. Lege den Kleinen sehr oft an (mind. 8-12x in 24 Stunden) , wobei sein Kinn in die Richtung der evt. harten Stelle zeigt.
Nach dem Stillen kannst Du die Brust für 15-20 Minuten kühlen.

Empfindliche Brustwarzen kannst Du mit reinem Lanolin einschmieren.
Das wichtigste wäre aber, dass Du korrekt anlegst bzw. die Stillpositionen wechselst.
Hier ein kleiner Film über korrektes Anlegen:
http://www.youtube.com/watch?v=89G62Ycfhqc

Wenn deine Brustwarze durch Spannung und Schwellung flach ausgezogen wird und dein Baby nicht richtig fassen kann, streiche so viel Milch mit der Hand aus, dass die BW von dem Kleinen korrekt gefasst werden können.

LG
Steffi

Beitrag von wieseline 07.11.10 - 22:19 Uhr

danke dir, das komische ist, dass es auf der rechten seite klappt und an der linken nicht wirklich. aber morgen kommt ja zum glück meine hebi.

Beitrag von steffi0413 07.11.10 - 22:50 Uhr

das kommt ziemlich oft vor, die 2 Brüste sind doch nie 100% gleich.

Versuche auf der linken Seite verschiedene Stillpositionen zB. Rückenhaltung.
Dabei kommt in den meisten Fällen die BW tiefer in den Mund vom Kleinen.
Wenn das im Sitzen unbequem ist, kannst Du im Liegen auch versuchen.
Tipps:
http://www.babanet.hu/album/foto.php?album=523&page=1&image=6976
http://www.babanet.hu/album/foto.php?album=523&page=1&image=6977
http://www.babanet.hu/album/foto.php?album=523&page=1&image=6979
Bei der letzten sollte aber Baby nicht auf dem Rücken, sondern auf der Seite liegen.

LG
Steffi