Dezember-Mamis - kommt zu euren Kleinen auch schon das Christkind?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von querula 07.11.10 - 16:13 Uhr

Hallo,

irgendwie ist die Frage bescheuert und irgendwie auch nicht ;-) Zumal ich vor 2 Jahren schon Mal ein Dezember-Baby bekommen hab :-p

Bin grad bisserl dabei wegen Weihnachtsgeschenken für meine beiden anderen zu schaun und stolper wieder über die Frage, ob ich der Kleinen auch was schenken soll und wenn ja, was? Mein ET ist der 16.12. (wobei alles dafür spricht, dass sie früher kommt).

Mein Sohn (ET 03.12.) bekam damals eine Krabbeldecke mit Spielbogen. Und damals schon hat mein Mann ganz komisch geschaut, als ich ihn nach seiner Meinung gefragt hab. Ist es wirklich "unnötig" bzw. übertrieben?

Dieses Mal bekommen wir ein Mädchen und ich dachte an eine Stoffpuppe (evtl von HABA). Aber wieder schaut mein Mann ganz komisch? #kratz

Wie ist das bei euch?

Gruß
Querula

Beitrag von melina24-09-07 07.11.10 - 16:26 Uhr

also wir haben et 28.12 und "eigentlich" bekommt er nix, bekommt ja ne tolle familie#verliebt! ich geh davon aus dass er sowieso über et geht und da is ja weihnachten schon rum!
wenn euere "grossen" noch ans christkind glauben, würd ich schon was kleines einpacken, da sonst "doofe fragen" kommen könnten, warum zum baby kein christkind kommt!
ich hab auch noch ein schmusetuch in der hinterhand, dass ich dann evtl (falls er sich vorher auf den weg macht) noch einpacken kann! ansonsten wird euere maus ja von omas, opas, etc auch etwas bekommen! glg

Beitrag von miriamj1981 07.11.10 - 17:02 Uhr

Hallo!

Also unserer bekommt nichts (vielleicht von Oma/Opa,Tante,...), bzw hat unser Junge schon seine Weihnachtsgeschenke : Kiwa, Laufgitter,Babywippe,Spielbogen, Krabbeldecken, Plüschtiere, Spielzeug - eben alles was bei uns zur Erstausstattung gehörte (auch wenn es erst später benutzt werden kann)!

lg

Beitrag von fyluc 07.11.10 - 17:20 Uhr

#winke

Da ich morgen erst erfahre wann meine kleine kommt (ks termin)werde ich noch ein bisschen warten und dann ein armkettchen kaufen mit den daten und namen#verliebt das bekommt sie dann von uns bzw vom weihnachtsmann;-) aber ich finde es keine schlechte idee dem baby auch was zu schenken auch wenn es zu weihnachten kommen sollte

Beitrag von kicherbaby 07.11.10 - 17:48 Uhr

Hi,

habe am 24.12. ET. Es wird aber 10-14 Tage eher eingeleitet (wg. Krankheit bei mir).

Habe schon 2 Kids zuhause und es wäre für sie sicher komisch, wenn das Baby als einzigstes Kind nichts bekommt. Hab aber leider noch keine Idee was. Die Geschenke für die Großen sind schon alle besorgt. Fehlt also nur noch eins...

Wäre es unser 1. Kind würde ich es nicht für nötig finden, hätte aber sicher 1000 Ideen, was ich schenken könnte. Und für später ist es doch auch schön, wenn man den Kids sagen kann "Das hast du zu deinem 1. Weihnachtsfest bekommen".

Lg

Beitrag von elmi1211 07.11.10 - 18:47 Uhr

Also ich hab ET 02.12. und wir haben beide schon gesagt (haben noch keine Kinder) für alle liegt was unter dem Weihnachtsbaum also wird auch was für unseren Kleinen was drunter liegen. Ab was???? das ist noch die große Frage. Da wir eigentlich alles gekauft haben... und ja noch einiges zur Geburt etc. bekommen werden.

Also wenn ihr Ideen habt, bitte immer anschreiben.

Wünsche euch allen alles Gute!

Beitrag von superschatz 07.11.10 - 19:38 Uhr

Hallo,

ich würde irgendwas personalisiertes nehmen, sowas ist auch ein echt schönes Erinnerungsstück für später.

Armband, Kettchen (muß das Baby ja noch nicht tragen), Badetuch mit Name, Stofftier mit Name oder ähnliches. :-D

Beitrag von nineeleven 07.11.10 - 19:44 Uhr

Hallo,

da wir ja schon ein Kind haben und sie natürlich was vom Weihnachtsmann bekommt, wird unser Zwerg sicher auch ne Kleinigkeit bekommen.

Wir haben dann zwar aller Voraussicht nach ;-) ein Novemberbaby und er wird dann ein Schnuffeltuch bekommen. Meine Tochter hatte damals zur Geburt auch eines bekommen (war im Sommer und keine Feierlichkeit in der Nähe) und so bekommt ihr Bruder auch eins extra für sich. Ihres schleppt sie heute noch mit sich rum, zwar nicht mehr so oft, aber es ist noch immer da.

Also er bekommt eben was was meine Tochter auch als Baby begleitet hat.

LG
nineeleven

Beitrag von grundlosdiver 07.11.10 - 19:50 Uhr

Bekomme zwar nun ein Novemberbaby, aber das ist ja auch noch so klein!!!
Es gibt für jeden zumindest eine Kleinigkeit und somit auch fürs Baby!!!
Es ist ja auch das ERSTE Weihnachten... Soll jeder so handhaben, wie er möchte... Bei uns gibt es sicher ein bißchen Babyspielzeug (davon haben wir noch gar nichts gekauft, weil wir noch von unserer Tochter was haben und es am Anfang sowieso nicht nötig ist...)

#winke

Beitrag von deenchen 07.11.10 - 19:59 Uhr

Für mich ist es irgendwie selbstverständlich, das alle Kinder unterm Bauch auch ein Geschenk erhalten, egal wie alt.
Meine 2. Tochter wird an Weihnachten auch erst wenige Wochen alt sein und bekommt ne Rassel oder ähnliches geschenkt. Viel muss es ja nicht sein aber als kleine Geste.
Und ich denke auch daran: später wird dieses kleine Baby die Photos vom 1. Weihnachtsfest zu Gesicht bekommen und sehen, das auch sie schon bedacht worden ist! :-)

Beitrag von dackel05 07.11.10 - 20:43 Uhr

Ich würde auch für das Baby eine Kleinigkeit nehmen, denn bei den großen Geschwistern würde es doch komisch aussehen.

LG

Beitrag von geralundelias 07.11.10 - 21:23 Uhr

Also...mal ganz ehrlich...das Christkind kommt doch zu jeeedem Kind!
Es wäre ja ganz seltsam, wenn es das kleine Baby bei euch nicht beschenken würde...die Großen würden sich bestimmt beklagen ;-)

Wenn ich ein Dezemberkind hätte/irgendwann bekommen sollte, dann würde das Christkind eine Kleinigkeit unter den Baum legen - Ganz klar!

Mein Kleiner war vor vier Jahren zu Weihnachten auch erst drei Monate alt, dennoch hat er eine Kleinigkeit bekommen. Letztendlich wollten ihm alle eine Kleinigkeit schenken und der drei Monate alte Knopf hatte massenweise Rasseln, Kuscheltierchen und vorallem Kleidung :-)

Beitrag von carlos2010 07.11.10 - 22:04 Uhr

Hallo,

na klar bekommt unsere Kleine ein Weihnachtsgeschenk und zwar einen Steiff Schlaftedyy#verliebt.

Alles Gute#klee

carlos ET-32

Beitrag von hailie 07.11.10 - 22:41 Uhr

Meine erste Tochter kam im November zur Welt und bekam nichts zu Weihnachten geschenkt.

Meine zweite Tochter wurde im Dezember geboren und bekam eine Mütze ... aber nur ihrer Schwester zuliebe.

Nötig finde ich es nicht wirklich.

LG

Beitrag von kleine1102 07.11.10 - 23:29 Uhr

Hallo Querula!

Unsere jüngere Tochter hat am 01. Dezember (2008) Geburtstag und für uns war es selbstverständlich, dass sie Geschenke zu Weihnachten bekommt. Wir haben ihr ein Holz-Spieltrapez geschenkt, das war vom Alter her ganz passend (liegen und "gucken" klappt ja so ziemlich von Anfang an #verliebt, sie hat auch recht früh versucht, nach den einzelnen Teilen zu greifen, natürlich noch nicht an Weihnachten ;-)). Ausserdem hat sie u.a. den großen Engel von Ostheimer bekommen, da wir die Tiere/Figuren für unsere Krippe haben. Eine wunderschöne Erinnerung an ihr erstes Weihnachtsfest, wie wir finden. Unsere ältere Tochter hat zu ihrem ersten Weihnachten (da war sie 6 Wochen alt) auch Tiere & Figuren bekommen und von uns das "Traumbärchen"-Mobilé von Fisher Price #schein. So kitschig es ist, unsere Mädels fanden es im Säuglings- und Babyalter gaaaaanz toll #cool ;-)!

Grundsätzlich reicht ja eine Kleinigkeit völlig aus, aber gar nichts schenken, weil die Minis es sowieso weder mitbekommen noch verstehen, finde ich total schade. Für uns gilt: wer an Weihnachten bereits "geschlüpft" ist, bekommt auch #pakete #huepf!

Lieben Gruß & alles Gute #blume!

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von martina75 08.11.10 - 13:58 Uhr

Hallo,
unser Kleiner ist am Freitag 2 geworden und war an seinem ersten Weihnachten so ca. 7 Wochen alt und selbstverständlich hat das Christkind eine Kleinigkeit für ihn gebracht. Schon alllein wegen des Großen, der damals gut 4,5 Jahre alt war. Wie soll man dem größeren Kind erklären, daß das Christkind zwar für das große Kind Geschenke bringt, aber nichts für den kleinen Bruder/Schwester?
Unser Großer hatte seinen Bruder auf seinem Wunschzettel bedacht und eine Lerntasse und ein kleines Auto ausgeschnitten. Die hat der Kleine dann auch bekommen und ein paar Anziehsachen. Von Oma und Opa gabe es z.B. ein Paket Pampers und Bargeld. Kommentar unseres Großen: Da hat das Christkind aber praktisch gedacht!!
Also wie gesagt, eine Kleinigkeit ist ein Muss, vor allem wenn noch Geschwister da sind.
LG,
Martina75