Heute Halbzeit und eine frage zum ORGANSCREENING

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xxbeexx 07.11.10 - 16:24 Uhr

Hallo ihr Lieben,

seit heute bin ich 20+0 und überglücklich#verliebt
Man vergeht die Zeit schnell!!! Ich habe das Gefühl schneller als die
Zeit vor der SS... Jetzt sind es nur noch 20 Wochen bis ich meine Maus im
Arm halten kann :-D

Habe zum Glück keine Beschwerden mehr und meine Maus strampelt
jeden Tag immer doller vor sich hin :-)


Sooo und nun zu meiner Frage!

Und zwar ist doch zwischen der 20. und 24. SSW das Organscreening, oder?! Meine FÄ meinte, ich soll in die Uni-Klinik nach Offenbach um dort das Organscreening machen zu lassen. Ich habe keine Überweisung bekommen nur einen kleinen Zettel, auf dem Infos zu meiner Person usw. stehen, für den Arzt.
Die Nackenfaltmessung haben dort in der Uni-Klinik machen lassen, aber auch nur weil meine FÄ damals meinte, dass das wichtig ist.
Der Arzt in der Uni-Klinik meinte, wir bräuchten in der SS nicht nochmal
kommen, da alles super aussieht und das Baby vollkommen gesund aussieht!!!

Und nun will sie uns zum Organscreening in die Uni schicken?!

Meine Frage ist nun: Ich dachte das Organscreening wird so oder so gemacht? Weil es zu den Vorsorgeuntersuchungen einfach dazu gehört.

Da wird ja keine Überweisung bekommen haben, müssten wir ja 200€ (soviel kostet es hier) bezahlen, was wir aber nicht machen wollen.
Denkt nicht ich bin geizig im Bezug unserer Maus, aber ich denke alles ist soweit gesund mit dem Baby und der Arzt, bei dem wir wieder hin sollten ist ein Experte im US und er kam mir auch sehr vertrauenswürdig rüber.

Als wird bei uns dann das Organscreening nicht gemacht, weil es die KK nicht übernimmt?

Ich verstehe das nicht ganz!!!#kratz

Danke#winke#winke#winke




Beitrag von lixy 07.11.10 - 16:32 Uhr

meinst du jetzt organ-us oder den doppler der ab der 26 ssw durchgeführt wird???

beides ist jedenfalls keine kassenleistung und die 200 euro kommen hin.

überweisung bekommst du nur bei verdacht auf.... oder bei risiko ss oder wenne über 35 bist. ansonsten nicht. außer dein FA schreibt dir eine wo steht: verdacht auf.... dann ja.
da du erst 20 bist, wirst du keine überweisung bekommen wenn soweit us-technisch alles ok ist.

gruss,
lixy#blume

Beitrag von xxbeexx 07.11.10 - 16:40 Uhr

Okay, sorry aber was genau ist der Unterschied von Doppler und Organscreening?

Ich meinte nur weil, der letzte Arztbesuch war letzte Woche und sie hatte nur Kopfumfang und Oberschenkelknochen gemessen... Sonst nichts!

Ist das denn normal? Ich dachte, ich bekomme gesagt wie groß das Baby ist und wie schwer?!!!!

Danke

Beitrag von lixy 07.11.10 - 17:59 Uhr

guck mal hier:

Doppler-Sonographie (ab 26 + 0 SSW)

Der Doppler-Ultraschall beruht auf einem besonderen physikalischen Effekt und stellt den Blutfluss in den kindlichen und einem Teil der mütterlichen Gefäße farbig und akustisch dar. Er wird vor allem in der Spätschwangerschaft (26 – 38 SSW) angewandt und birgt kein Risiko für die Schwangere und ihr Ungeborenes. Auf diese Weise lässt sich z.B. der Versorgungszustand des Kindes beurteilen.

und:

Organ-Ultraschall (ab 19+0 SSW)

Die Ultraschalluntersuchung ist eine nebenwirkungsfreie Methode zur bildlichen Darstellung des Ungeborenen. Zwischen 20 und 21 SSW können wir einen eingehenden Organ-Ultraschall durchführen. Dieser ist wesentlich umfangreicher als der gemäß den Mutterschaftsrichtlinien vorgesehene Ultraschall in diesem Zeitraum. Neben speziellen Geräten erfordert er auch große Erfahrung des Untersuchers.

hab dir das mal kopier, weil ich finde, es ist ganz gut beschrieben.

normal wird beim FA nur geguckt, ob alles ok ist, vermessen aber das wars dann auch. wenn du mehr wissen willst, würd ich deinen FA direkt fragen. er wird dir sicher alles erklären - wenn es ein guter ist ;)

ich draf immer am ende der untersuchung meine fragen stellen - falls ich welche habe. aber wie gesagt, viel anderes macht meine FÄ auch nicht bei mir. RR messen, gewicht, pipi, blut und us. mehr nicht. aber ich denke, es ist auch genug ;) bald kommt dann auch CTG dazu.

ich hoffe, ich konnte dir bissl weiter helfen.

gruss,

lixy mit noel (5) & emily im bauch 16 ssw#baby