Reportage zum Castor....jetzt gerade

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von bobbel77 07.11.10 - 17:57 Uhr

http://www.phoenix.de/livestream/wm_high3.html

läuft noch, wen es interessiert:-)

Beitrag von schmurchen 07.11.10 - 18:14 Uhr

Mist kann ich nicht gucken.
Aber bekomme live- Bericht,mein Mann ist da grad im Einsatz.

Beitrag von bobbel77 07.11.10 - 18:53 Uhr

Oh Mann, das ist auch für die Polizei nicht einfach, oder?
Auch wenn ich zur Kategorie "Schienensitzer" gehöre...

Wobei ich immer höflich bin, die Polizei sieze (will ich ja schließlich auch) und immer den Menschen hinter der "Verpanzerung" sehe.

Wie ist denn seine Meinung dazu?

Beitrag von 2joschi 07.11.10 - 19:10 Uhr

Ich bin selbst Polizistin, zwar in Bayern, aber wir machen nur unseren Job. Egal welches Bundesland.
Die Meinung interessiert nicht, man hat ja den Eid geschworen. Du erhältst Deinen Befehl.....und machst Deinen Job. Ob man das gerade gut findet oder nicht!!!!!

lg

Beitrag von bobbel77 07.11.10 - 19:23 Uhr

Danke für deine Antwort.
Ich weiß schon, dass Ihr einfach Eure Arbeit macht, mich würde aber interessieren, ob man auch eingesetzt wird, wenn man sich privat vielleicht sogar für die andere Seite engagieren würde, weißt du?

Bzw., wie ist deine persönliche Meinung dazu?

Viele Grüße, Christina (die jetzt zum ersten Mal im Leben eine Ordnungswidrigkeit begangen hat, wegen Weggetragen werden. ups....)

Beitrag von 2joschi 07.11.10 - 19:28 Uhr

Das Private steht da hinten an. Ich darf mich privat für alles mögliche engagieren, solange ich mit dem Gesetz nicht in Konflikt gerate.

Ich engagiere mich für den Tierschutz. Falls jetzt da ein Einsatz wäre mit militanten Tierschützern müsste ich auch dagegen vorgehen, falls da irgendwelche Gesetze gebrochen werden.

Ich persönlich bin kein Castor-Befürworter.

Ich verstehe bloß persönlich die zum Teil aggressive Vorgehensweise der Demonstranten gegenüber meinen Kollegen nicht.
wie schon geschrieben-die machen nur ihre Arbeit. Und das hat nichts mit deren Einstellung zu tun.


Beitrag von engel23184 08.11.10 - 10:00 Uhr

Also ich habe das auch gesehen und ich muss sagen,klar machen dir nur ihre Arbeit... ABER ich war echt geschockt,wie die mit manchen Leuten da umgegangen sind. Sofort mit Schlagstöcke auf die Menge,obwohl sich die Leute(klar nicht alle) sofort entfernt haben und die Polizisten in keiner Art und Weise angegriffen haben!!!:-[
Reichen solche Beispiele wie "Stuttgart 21" nicht???

Und ich das heißt nicht das ich nen "Schienenhocker" bin,daß ist nur meine Meinung zu den Beamten vor Ort!

Beitrag von schmurchen 08.11.10 - 10:30 Uhr

Du hast ja keine Ahnung.
Die Polizistan da sind seid MItte letzter Woche da im Einsatz.
Einige haben die letzten 48 Stunden nicht mehr geschlafen.

Und alles wegen solchen I..... die meinen sich auf die Schienen setzen zu müssen.

Ich weiß ja nicht wie du reagieren würdest ,wenn du dich von den Demonstranten ,anspucken und anpinkeln lassen müsstest?

Das was im Fernsehen gezeigt würd ist ja nur ein Bruchteil von dem Ganzen.

Beitrag von engel23184 08.11.10 - 11:04 Uhr

Ok,dann hab ich keine Ahnung...ABER das was ich gesehen habe,ist das die Leute sofort weg gerannt sind,als die Polizei kam und die sind mit Stöckern "hinterher"... Das muss doch dann aber auch nicht sein!
Klar sind die im Stress und dürfen keine Fehler machen,stehen unheimlich unter Druck,aber sie müssen den ja nicht hinterher und wild drauf los schlagen,obwohl die Leute sich ergeben.
Wie gesagt,ich kann nur das beurteilen,was ich da gesehen habe...

Beitrag von schmurchen 08.11.10 - 11:08 Uhr

Ja und meistens ist das was du da siehst nur ausschnitte und zusammenschnitte.

Beitrag von 2joschi 08.11.10 - 12:29 Uhr

@schmurchen

Da bin ich ganz Deiner Meinung!!! Das sind nur Ausschnitte, was da vorher war wird nich gezeigt. Das Polizisten mit Steinen etc. beworfen werden, beschimpft etc. Aber das will ja auch keiner sehen!!!! Nur die prügelnden Polizisten, dann kann man sich wieder aufregen!!!!!!!!!

Und die achso armen unschuldigen Demonstranten, die nichts machen und nur da sitzen!!!!!!!!!!!!!!
Die armen Opfer!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von engel23184 08.11.10 - 12:55 Uhr

Ich habe nicht gesagt,daß die mir leid tun! Die haben sie für mich nicht mehr alle!!! Stoppen können die das Ganze sowieso nicht!!!:-[
Also ich bin nicht der gleichen Meinung,daß es Niemand sehen möchte...Ich würde da eher lieber die "ganze" Sache sehen... Aber leider ist das im Fernsehen ja meistens so,daß nur die Hälfte gezeigt wird.#wolke

Da muss man als Angehöriger ja echt Angst haben,daß was Ernstes passieren könnte...Also den,die da "aufräumen"! Ich hoffe das es glimpflich und ohne schlimmere Zwischenfälle zu ende geht!

Beitrag von 2joschi 08.11.10 - 13:45 Uhr

Ja, das hoffe ich auch. Die Polizisten können ja nicht aus. Sie müssen ob sie wollen oder nicht.................
Es werden ja auch meistens verletzte Demonstranten gezeigt, die Gegenseite muss ja einstecken können.

Ich bin froh, dass ich da meinen Kopf nicht hinhalten muss. Ja, ich hätte auch Angst, wenn ich wüsste, dass da mein Mann, und auch Familienvater, gegen die Demonstranten seinen Kopf hinhalten muss.

Aber die Demonstrationen haben ja bisher leider nichts bewirkt......will damit nicht sagen, dass man alles hinnehmen muss.

Beitrag von sun 08.11.10 - 20:57 Uhr

die Demonstranten haben richtig viel bewirkt, und mehr als je zuvor!!!

Beitrag von 2joschi 09.11.10 - 11:04 Uhr

Echt? Was denn????

Ändert sich jetzt alles??? Wird der Atommüll nicht abgelagert????

Beitrag von sun 09.11.10 - 19:41 Uhr

natürlich wird sich was ändern...die Regierung kann das nicht ignorieren,
(WIR VERLÄNGERN DEN CASTORTRANSPORT UND VERKÜRZEN MERKELS ZEIT) trifft es deutlich! ATOMKRAFT ist ein Irrweg-aber es gibt immer Ignoranten, deine Meinung würde sich mit Sicherheit ändern, wenn es ein Zwischenlager in deiner Wohnsitznähe gäbe...
plötzlich sind es nicht mehr die anderen...
aber es gibt ja auch genügend die sich die Mauer wieder wünschen...

Beitrag von sun 08.11.10 - 20:51 Uhr

nenn die Sie nicht I....! wenigstens tun diese Leute was !!!