*SiLoPo* zum Dampf ablassen....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ziva2008 07.11.10 - 18:35 Uhr

Guten Abend und vorab schon mal vielmals sorry fürs #bla , aber ich hab keinen weiter, bei dem ich mich mal ausk***en kann...

Ich hab 2006 (nach 8 Jahren) die Pille (verschiedene in den Jahren) abgesetzt und keine Probleme gehabt-längste Zyklusdauer 35 Tage.. September 2009 begann ich erneut mit der Pille (wegen Arbeitgeberwechsel )bis Januar 2010. Wieder das gleiche Spiel, sofort alles okay, keine Probleme, Zyklusdauer wie gehabt und alles gut. Erneuter Arbeitgeberwechsel stand an, so fing ich April 2010 wieder an (alte Pille- unverändert) und hörte Ende September wieder auf. Abbruchblutung wie gehabt und seitdem nichts mehr.... Das waren jeweils nur ein paar Monate und Pille hat sich auch nicht geändert und trotzdem muss ich jetzt warten und warten und warten....

Ich weiß, dass es nach Absetzen der Pille zu Schwankungen kommen kann, aber ich versteh nicht wieso erst bei den bisherigen Absetzungen nicht und jetzt ja und so lange vor allem.... Ja ich weiß auch, dass es mal so und so sein kann... :-[ :-[

ES hatte ich nehme ich an, mach ich an ZS und Mumu sowie MS fest, seit drei Wochen etwa ist die "Austrocknung" im Gange und mein MuMu versteckt sich hoch oben- kaum erreichbar (oder ist ausgezogen ;-) )...

Das ist doch alles zum Mäuse melken und ich bin sooooo sauer auf mich selbst, dass ich überhaupt erst wieder mit dem Sch*** angefangen habe....

Nochmals sorry, sorry, sorry......

#winke #winke

Beitrag von javi78 07.11.10 - 18:40 Uhr

Oh mann. ich versteh dich sooo gut. Kotz dich nur aus, ist richtig so, manchmal muss man es einfach irgendwo los werden, vielleicht auch bei jemandem, dem es genauso geht. Hab gerade schon in einem anderen Thema geschrieben, der geht es genauso.

Ich habe im Juli Pille abgesetzt, bin nun im 4. Zyklus nach dem Absetzten und bei ZT 51 und es kommt nichts. AHHHH. Und das ist so ätzend. Ich versteh dich!!! Und ich versteh auch, dass du dich ärgerst über dich!

Wir müssen wohl einfach weiter warten. Das ist das Schlimmste, dieses ungewisse warten. ÄTZEND!!!!

So, das war mein augekotze dazu :-p

#winke #winke

Beitrag von ziva2008 07.11.10 - 18:44 Uhr

*hihi*, ja den Thread hab ich grad gelesen, vom Inhalt her könnte ich das sein, ist bei mir genauso ;-)

Einerseits kann man gleich schwanger werden, wenn man die Pille vergisst und andererseits dauert es ewig wenn man es wissentlich "vergisst".

Es ist mir unklar, wieso es im Januar so war und jetzt so, wo sich nichts geändert hat. Ich werd die Woche mal zum Arzt, da stimmt was nicht :-[ und was hast du vor???

Beitrag von javi78 07.11.10 - 18:47 Uhr

Ich war Anfang der Woche schon beim FA und es besteht der Verdacht PCO. Super. Gehe in 10 Tagen zum Endokrinologen für großen Hormoncheck, erst dann kann man bei mir wirklich sagen, was es ist. Das ist erstmal mein Plan. Ich würde dir auch raten, mal zum Doc zu gehen, damit der/die mal einen Blick rein werfen kann mit dem Schall ;-)
Dann weisst du zumindest ob alles ok ist und es wirklich nur an dem Pille absetzen liegt.

Ja das denke ich auch manchmal. Wieviele Frauen/Teenys werden schwanger, weil sie die Pille vergessen. Und wir ??? Na ja. Warten. ich hasse es. :-p

Beitrag von ziva2008 07.11.10 - 18:51 Uhr

Oha, da hast ja noch was vor dir, halt mich aufm laufendem....!!!!!!
Wollen ja mal hoffen, dass es nicht so ist und ich drück dir alle #pro

Ja ich seh das jeden Tag auf Arbeit... Die Frau hat 4-5 fruchtbare Tage und die gehen einmal in die Disco, haben n One-Night-Stand und sind schwanger !! Was machen wir falsch???

Ja Geduld ist eine Tugend, bla bla... Die geduldigste war ich noch nie :-(

Beitrag von sparla 07.11.10 - 18:40 Uhr

Ja dann testedoch
Sparla;-)

Beitrag von ziva2008 07.11.10 - 18:48 Uhr

hab ich am 26., da nahm ich an zu früh und am 4. ha ich auch. NEGATIV !!!! Gut, war vielleicht mein Fehler abends so spät zu testen bei dem, was ich am Tag so trinke, aber die Neugier.... ;-)

Hab mir die Woche n Arzttermin vorgenommen, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass mein Körper einmal alles gut verkraftet und kurze Zeit später übelste Probleme damit hat, wo sich nichts geändert hat...

Daaanke Sparla :-D- wie siehts bei dir überhaupt aus??