Ist es möglich einfach eine Antwort auf meine Frage zu bekommen...

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von ephyriel 07.11.10 - 19:16 Uhr

... ohne das (z.T. bestimmt auch lieb gemeinte)#winke Vorschläge kommen meinem Kind normale Plätzchen zu geben (wenn ich das wollte würd ich ja nicht nach einem Rezept fragen) oder gar fiesen Antworten (ich muss mich hier auch nicht vor den sehr unfreundlichen Damen rechtfertigen WARUM ich industriezuckerFRFEIE Plätzchen backen möchte).

Hier die Diskussion (bzw. die sehr EINFACHE Frage)

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=59&tid=2885412

Wär nett wenn nur Leute antworten die auf meine Rezeptfrage antworten möchten.

Danke und eine schöne Vorweihnachtszeit euch allen
Billa mit Madlen

Beitrag von darline04 07.11.10 - 19:24 Uhr

Huhu

Probier mal diese:

Dinkelkekse

Zutaten:
200 g Dinkelmehl, 100 g Butter, 5 El Wasser, evtl. Prise Salz

Zubereitung:
Alle Zutaten mischen. Zu einen Teig verarbeiten. Teig ausrollen und lustige Figuren ausstechen z.B. Enten, Mond usw. bei 200°Crad 15 min. backen.

Oder die:
Dinkelkeks

Zutaten:
150 g Vollkornmehl (Dinkel), 100 g Butter, 50 g Apfel oder Birnendicksaft

Zubereitung:
Alle Zutaten mischen. (Mürbeteig) 10 min im Kühlschrank ruhen lassen. Kekse ausstechen. Im nicht vorgeheizten Rohr bei 180°Crad 15 min backen.
Apfel oder Birnendicksaft gibt es im Reformhaus. Normaler Saft ist nicht geeignet, da er zu flüssig ist.


Habe das erste Rezept schon probiert lecker...

LG Susi Viel Spaß beim backen

Beitrag von ephyriel 07.11.10 - 19:29 Uhr

Das zweite Rezept hört sich lecker an! Vielen Dank! #danke
Weisst Du zufällig ob man Bananen und Äpfel (ewtl. pürriert) mit backen kann? Dann würd ich die in das erste Rezept mit einmischen damit die Plätzchen auch nach was schmecken ;-)

Hab solche Plätzchen nämlich noch nie gebacken #hicks

Oder lieber immer nur mit Dicksaft?

Danke noch mal
Billa#winke

Beitrag von darline04 07.11.10 - 19:39 Uhr

Also ich würds nur mit Dicksaft machen.Ich will demnächst das 2 Rezept machen und hab schon Dicksaft gekauft.
Aber auch bei dem ersten oder du probierst es einfach mal mit Äpfeln.

LG Susi

Beitrag von ephyriel 07.11.10 - 19:42 Uhr

Ich back einfach mal drauf los und probier welche ihr am besten schmecken :-D

Vielen Dank noch mal#blume

Beitrag von lieserle 07.11.10 - 21:00 Uhr

Hallo,

ich hab zwar kein neues Rezept zu bieten, aber falls Du Obst mitbacken willst, würde ich es glaube ich eher mit getrocknetem Obst (feingehackte getrocknete Äpfel z. B. in den Teig tun) probieren. Frisches Obst wäre glaub ich zu "nass" für Kekse!

Viel Spaß beim Backen
Lieserle

Beitrag von ephyriel 07.11.10 - 21:04 Uhr

#danke

Beitrag von engelchen100 07.11.10 - 19:29 Uhr

Hallo!

Erstmal vielen lieben Dank für deine Nachricht gestern! Voll süß der Ausschnitt aus der Weihnachtsgeschichte!

Habe da was gefunden, Kekse ohne Zucker. Keine Ahnung ob sie schmecken, aber probier es doch einfach!
Honig ist zwar dabei, weiß ja nicht ob den Honig auch nicht verwenden möchtest.

Dinkelkekse:

250 g feines Dinkelmehl
125 g Butter
50 g Honig
1 Ei
1 Eigelb
je 1 El Zimt und Muskat gemahlen
1/2Tl Nelkenpulver
50 g gehackte Mandeln
1 Tl Backpulver
1 verquirltes Ei

Butter, Honig, Eier und Gewürze schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen und zusammen mit den Mandeln unterheben, den Teig durchkneten, ausrollen, Plätzchen ausstechen, mit verquirltem Ei bestreichen und auf gefettetem Backblech bei 200 Grad 12 Minuten backen.

Haferkekse

200 g Butter
500 g kernige Haferflocken oder Dinkelflocken
150 g Honig
1 EL Vollkornmehl
2 Eigelbe
2 Eiweiße

Butter erhitzen, Haferflocken hinzufügen und kurz anrösten, Masse erkalten lassen.

Honig, Mehl und Eigelbe unter die Haferflockenmasse rühren. Evtl. etwas Wasser hinzufügen. Eiweiße steif schlagen und unter die Masse heben.

Mit zwei Teelöffeln flache Plätzchen formen und auf ein gefettetes Backblech geben. Die Haferkekse bei 200°C ca. 15-20 Min. backen.

Ahornkekse mit Walnuss

300 g Dinkelmehl
1 Prise Backpulver
50 g feingehackte Walnüsse
1/2 Tl. Zimt
50 g Honig
100 g Ahornsirup
200 g Butter
Mehl zum Ausrollen
ca. 200 g Walnusshälften zum Garnieren

Mehl mit dem Backpulver mischen, die restlichen Zutaten hinzufügen und alles zu einem festen Teig verkneten.

In Folie verpackt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 0,5 cm dick ausrollen, kleine Herzen und andere Formen ausstechen.

Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen. Jeweils mit einer Walnusshälfte garnieren.

Eventuell kurz kühl stellen


Hier noch eines ohne Honig:


60 dag Buchweizenmehl
30 dag Butter
1 Prise Salz
mit 200-250 ml Wasser verkneten und Kekse ausstechen. Nach dem Backen mit passierter Marillenmarmelade bestreichen
Du kannst auch ca. 10 dag Rohrzucker in den Teig geben wenn du keine Marmelade willst.


lg und danke nochmal

Beitrag von ephyriel 07.11.10 - 19:35 Uhr

Ui Danke! #danke
Da hast Du dich ja ganz schön für mich in´s Zeug gelegt!
Das ist echt lieb!
Ich muss sehen ob sie Honig verträgt. Aber die hören sich alle gut an! Und auf die Idee mit Ahornsirup zu backen bin ich auch nicht gekommen!
Da wird bestimmt was dabei sein was ich Madlen machen kann!

Vielen Dank und schöne Vorweihnachtszeit!
Billa #winke

Beitrag von minimoeller 07.11.10 - 19:32 Uhr

Obwohl ich jetzt kein Rezept für Dich habe, möchte ich Dir nur gerne sagen, dass ich Dich verstehen kann, wenn Du sauer über so manchen Kommentar bist.

Niemanden steht hier zu, ohne Hintergrundwissen solche Antworten zu schreiben.

Also Honig ist sicherlich für ein 12 monatiges (allergiefreies) Kind unbedenklich. Ich backe viel mit Honig und ersetzte den normalen Zucker einfach durch Bienenhonig. Das geht ganz gut, obwohl der Geschmack etwas anders ist.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, frage ruhig Deinen Kinderarzt. Dafür ist er da. Und das Gesundheitssystem wird deswegen bestimmt nicht zusammenbrechen...

Viel Spaß beim Backen.

Beitrag von ephyriel 07.11.10 - 19:41 Uhr

Das ist lieb, danke!:-)
Ich weiss nicht ob ich mit Honig oder Ahornsirup backen kann.
Aber ich werd einfach mal kleine Mengen machen und sie probieren lassen.

Hoffentlich bekomm ich die hin #schwitz
Schmecken sollen sie ja schon... ;-)

LG
Billa

Beitrag von daisy80 07.11.10 - 19:45 Uhr

Die werden ja ordentlich über 100 Grad erhitzt, da macht das mit dem Honig oder Ahornsirup nix.
Die Botulinumbakterien sind dann tot.

Beitrag von ephyriel 07.11.10 - 19:49 Uhr

Super! Danke! #danke
Jetzt weis ich gar nicht was ich zu erst backen will... #rofl

Am besten von allen ein bissi und dann die besten noch mal... #freu

LG
Billa

Beitrag von daisy80 07.11.10 - 20:53 Uhr

Mahlzeit! #koch

Ich sehs schon kommen: nach Weihnachten kommt die Frage nach den Abnehmtipps ;-P
(ich weiß, ich bin gemein, aber geht ja jedem so *g*)

Beitrag von ephyriel 07.11.10 - 21:06 Uhr

#roflja das ist leider sehr wahrscheinlich#rofl

Aber darüber mach ich mir erst NACH Sylvester gedanken...#hicks

Beitrag von daisy80 07.11.10 - 21:07 Uhr

...so als guter Vorsatz :-)

Beitrag von ephyriel 07.11.10 - 21:23 Uhr

Genau! Noch einer von den Vorsätzen die ich mir nicht entgehen lassen darf #rofl#rofl#rofl

Beitrag von elvi912 08.11.10 - 10:32 Uhr

http://gesund-abnehmen.apotheken-umschau.de

Dann braucht ihr euch keine Gedanken machen;-)

Lg elvi

Beitrag von ephyriel 08.11.10 - 10:35 Uhr

Das ist ja lieb! Super! Danke!

#danke

Schöne Vorweihnachtszeit auch dir! :-)
LG
Billa

Beitrag von litalia 07.11.10 - 20:04 Uhr

die antworten fande ich nicht schlimm.

du bist in einem FORUM. da sei es wohl auch erlaubt etwas zu dissktieren.

zumal die fragerei nicht schlimm war.

deine fragestellung lässt nunmal fragen offen! ... ein normal gesundes kind kann auch ganz normale plätzchen essen.

welche krankheit hat dein kind das es solche geschmacklosen plätzchen essen muss? wenn du das verraten würdest, gebe es sicher auch nicht soviel nervende fragen für dich

Beitrag von ephyriel 07.11.10 - 20:10 Uhr

Auch wenn Du nicht auf meine Frage geantwortet hast Antworte ich dir jetzt trotzdem mal.
Es ist völlig unwesentlich für euch ob mein Kind eine Krankheit hat und wenn welche!
Und industriezuckerfreie Plätzchen müssen durch aus NICHT geschmacklos sein!

Ist es wirklich so schwer eine EINFACHE Frage zu beantworten ohne die eigene Meinung und die eigenen Interessen ein zu bringen?

Ich habe nicht gefragt womit ich mein Kind foltern kann sonder nur nach einem REZEPT!

Wenn jemand keine Antowort auf diese Frage hat, kann er sich doch auch eine solche ersparen.
Ich habe nicht nach euren MEINUNGEN gefragt!

Schöne Vorweihnachtszeit auch dir
Billa#winke

Beitrag von freyjasmami 07.11.10 - 22:13 Uhr

Gibt es nun gesundheitliche Gründe für Deine Frage, oder nicht?

Wenn nein, wage ich zu behaupten das in Ernährungsfragen der KiA NICHT der richtige Ansprechpartner ist. Die haben von Ernährung genauso viel Ahnung wie ein Schwein von nem Handy.

Wenn es denn so öko sein soll, nimm ein normales Plätzchenrezept, ersetze das schädliche Weizenmehl gegen Vollkorn, Dinkel o.ä. und den Zucker laß entweder gänzlich weg (wird bestimmt lecker #zitter) oder ersetz ihn durch z.Bsp. Agavendicksaft. Wobei ich entdeckt hab, das nur wenige Sorten gut für den Insulinspiegel sind.

Alternativ bietet das www garantiert massenweise entsprechende Rezepte.

Sollten Deiner Frage keine gesundheitlichen Gründe Anlaß geben, empfehle ich genau wie die anderen lieber Genuss in Maßen, statt gänzliches Verbot/Verzicht. Dies fördert einen vernünftigen Umgang mit Süßigkeiten eher.
Und wenn die Kleine lecker geschmacksneutrale Plätzchen muss, gehört zur konsequenten Erziehung auch, das Mama selbst mit Genus diese Leckereien zu sich nimmt und nicht normale Plätzchen knabbert #schein

Mein Sohn war letztes Jahr Weihnachten 16 Monate. Auch er bekam damals noch nicht regelmäßig Süßes. Wir hatten einen Kalender zum selber füllen, er bekam abwechselnd ein selbstgebackenes Plätzchen, ein Milchmäuschen, eine Figur vom Little People-Bauernhof.
Das nur in der Vorweihnachtszeit, nach Weihnachten war damit Schluss und es gab nur noch selten Milchmäuschen oder Kuchen.

Beitrag von ephyriel 07.11.10 - 22:41 Uhr

Wenn ich mich über die Gesundheit meines Kindes hätte unterhalten wollen hätte ich das getan.
Ich habe eine einfach Frage gestellt und ich finde es geht einfach mal keinen was an WARUM ich das tue!
Selbst wenn ich es nur aus Jux und Dollerei tun würde habe ich hier niemanden nach seiner Meinung dazu gefragt!
Versteh mich nicht falsch, aber die Neugierde manche User ist nicht MEIN Problem und stand auch nie zur Debatte...;-)
Was ist Agavendicksaft? Den kenn ich gar nicht...

LG und auch dir eine schöne Vorweihnachtszeit
Billa

Beitrag von litalia 08.11.10 - 09:44 Uhr

dann darfst du mit einer frage allerdings NICHT in ein forum gehen.

egal um welche frage es geht. ein forum ist dazu da um sich zu unterhalten, um seine meinung kund zu tun AUCH wenn der fragende nicht nach anderen meinungen fragt.

wenn du keine fragerei, andere meinungen, einstellungen etc magst dann bist du hier falsch.

dann melde dich bei urbia ab denn eine community ist nicht das richtige für dich.

willst du eine einfache antwort auf deine frage dann ergoogle sie dir, kauf dir ein buch oder ähnliches.

dir auch eine schöne vorweihnachtszeit #winke

Beitrag von ephyriel 08.11.10 - 09:54 Uhr

FALSCH! Wenn ich eine Frage stelle wäre es nur normal das die andern User einfach bei der Frage bleiben!
Wenn mich niemand nach meiner Meinung fragt dann halte ich mich fairer weise da auch zurück!
Wieso sollte ich mich bei Urbia abmelden? Da sehe ich keinen Grund! Aber ich muss zu geben das mich diese Diskussion schon belustigt!
Bekommen die neugierigen User hier keine Antwort auf Fragen die sie nix angehen, werden sie gleich patzig...

Eine Rezeptanfrage sollte nicht immer gleich in einer riesen Diskussion enden müssen, dafür sind wir doch eigendlich alle schon alt genug finde ich...

Ich muss die Diskussionsfreude nicht mit allen teilen und es gibt hier ja Gott sei Dank auch Leute die eine einfache Frage mit einer einfachen Antwort bearbeiten können!

Somit werde ich also bei Urbia bleiben und hoffe die User die das anders sehen können trotzdem damit leben ;-)

Aber vieleicht sollten die mal darüber nach denken sich ab zu melden? Denn wenn es ihnen so schwer fällt ihre Meinungen für sich zu behalten wenn sie keiner danach gefragt hat solletn die sich vieleicht ein"Streitforum" suchen!
Dieses Forum ist dazu da um sich gegenseitig zu helfen bei diversen Fragen und nicht um die Mituser auseinander zu nehmen!

Das ist meine (ungefragte) Meinung!
#winke

  • 1
  • 2